Seit 11 Jahren ist Rolf Wölfert Kopf und Herz der Rüdesheimer Tourismus-Vermarktung. Jetzt hat der Vorstand der Rüdesheim Tourist AG gekündigt. Wölfert gehe zum Jahresende, schreibt Barbara Dietel im „Wiesbadener Kurier“ und deutet lokalpolitische Probleme an: „Dass die Politik in Rüdesheim nicht in die Gänge kam, ist kein Geheimnis.“ Wohin es Wölfert zieht, ist noch nicht bekannt.  Über seine Nachfolge entscheidet nicht der Magistrat, sondern ein Zusammenschluss von rund 190 Rüdesheimer Gastronomen und Gewerbebetrieben. Rüdesheim hat die Tourismus-Förderung komplett privatisiert, zahlt aber jährliche Zuschüsse. Wiesbadener Kurier, Mittelrheingold (Interview mit Wölfert Anfang September)

Rolf Wölfert ist Touristik-Chef in Rüdesheim. Foto: Privat.

Rolf Wölfert kam 2007 nach Rüdesheim. Foto: Privat.

Bingen hat so viele Studenten wie noch nie

Wenn es so weitergeht, hat die TH Bingen bald mehr Studenten als St. Goar Einwohner. 2690 Studierende sind im laufenden Wintersemester eingeschrieben, ein neuer Rekord. 490 von ihnen haben ihr Studium gerade begonnen. Der Frauenanteil liegt bei rund 24 Prozent. An der Binger Hochschule studieren junge Menschen aus 50 Ländern.  TH-Präsident Prof. Klaus Becker sieht das Welterbe-Tal als Wettbewebsvorteil: „Dass wir mit einer solch tollen Landschaft und dem Mittelrheintal aufwarten können, ist ein weiteres Plus für unseren Hochschulstandort.“  Allgemeine ZeitungMittelrheingold (7 Fragen an Klaus Becker) th-bingen.de (Website der Hochschule)

Die Buga-Entscheidung fällt in Kestert

2029 oder 2031? Am kommenden Montag entscheiden die Mitglieder des Zweckverbandes Welterbe über den Buga-Termin. Die Versammlung findet im rechtsrheinischen Kestert statt. Eine Mehrheit für 2029 gilt als wahrscheinlich, auch wenn Lahnstein und zuletzt die Verbandsgemeinde Rhein-Nahe um Aufschub bis 2031 gebeten haben. Für die vorgezogene Bundesgartenschau sind u.a. Zweckverbandschef Frank Puchtler, die Städte Bingen und Rüdesheim und die Verbandsgemeinde Loreley. Sie können auch auf die Landesregierungen von Rheinland-Pfalz und Hessen rechnen. Im Zweckverband haben sich alle Kommunen, Kreise und die beiden Bundesländer des Welterbe-Tals zusammengeschlossen. Die Geschäftsstelle unter Leitung von Nadya König-Lehrmann ist in St. Goarshausen. Rhein-Zeitung, Pressemitteilung des Zweckverbandes (Tagesordnung), welterbe-oberes-mittelrheintal.de (Website des Zweckverbandes)

Luxus-Parken in Lahnstein

„Parkraumbewirtschaftung“ nennt es die Stadtverwaltung, aber auf Lahnsteins Straßen kennt man für das neue Konzept noch ganz andere Ausrücke hören. Für böses Blut sorgen nicht nur die kostenpflichtiger Parkzonen, sondern auch die saftigen Preise für Anwohnerparkausweise. Sie kosten in Lahnstein 100 Euro. Zum Vergleich: In München, der teuersten Stadt Deutschlands, sind es 30 Euro. Die Grünen fordern jetzt Ermäßigungen für einkommensschwache Bürger und der Lahnsteiner Einzelhandel wundert sich über seinen inaktiven Gewerbeverein „Lahnstein Aktiv“. Rhein-Zeitung, lahnstein-aktiv (Website des Gewerbevereins)

Eine Bahnhofs-Mission in Rüdesheim

Es ist noch nichts entschieden und gibt noch keinen Zeitplan, aber in Rüdesheim soll der Bahnhof verlegt werden. Die Deutsche Bahn denkt an einen zentraleren Haltepunkt, der Magistrat sähe ihn lieber etwas weiter östlich. Fest steht nur, dass die Tage des alten Bahnhofs am Westausgang der Stadt gezählt sind. Er ist nicht barrierefrei, liegt zu weit ab vom Schuss und ist von der Bahn ohnehin schon verkauft worden. Verschwinden wird er natürlich nicht: Das denkmalgeschützte Empfangsgebäude aus dem 19. Jahrhundert ist eine architektonische Perle. Wiesbadener Kurier, Wikipedia (über den 1856 eröffneten Rüdesheimer Bahnhof)

Termin des Tages

Oberwesel und Boppard – Besuch des niederländischen Königspaares – 10. Oktober, 14 Uhr 50 (Oberwesel) und 16 Uhr (Boppard). Mittelrheingold, SWR (Video mit Walter Bersch und Marius Stiehl)

Foto des Tages

1 Woche Mittelrhein: Die Termine

Konzerte, Wanderungen, Weinproben, Ausstellungen: Im Terminkalender von Mittelrheingold stehen ausgewählte Veranstaltungen im Welterbe-Tal. Ich freue mich über Tipps an post@mittelrheingold.de oder im Messenger von Mittelrheingold auf Facebook.  Hier geht es zur Terminliste „1 Woche Mittelrhein“.