Bei der Rüdesheimer Feuerwehr brennt die Hütte

Die Bilanz von Rüdesheims Feuerwehrchef  David Rovillard klingt beeindruckend:  336 Mal rückten sein Teams im vergangenen Jahr aus. 165 ehrenamtliche Feuerwehrleute leisteten insgesamt 22.557 Stunden Einsatz, dazu kommen noch 10.000 Stunden Vereinsarbeit. Trotzdem ist die Stimmung auf dem Tiefpunkt. Seit Jahren fordern die Wehren in Rüdesheim und Presberg menschenwürdige Umkleidekabinen. Stattdessen müssen sich die Einsätzkräfte in den Auspuffgasen der Fahrzeughallen umziehen. Der Presberger Wehrführer Gerrit Geilich will sich von der Stadt nicht länger hinhalten lassen und fordert von Bürgermeister Volker Mosler eine Lösung bis spätestens 1. August. Sonst werde er sein Amt niederlegen und aus der Feuerwehr austreten. Laut „Wiesbadener Kurier“ steht seine Mannschaft geschlossen hinter ihm. Wiesbadener Kurier, fwrr.de (Website des Rüdesheimer Feuerwehr)

Ohne Feuerwehr läuft in Rüdesheim gar nichts. Schon gar nicht Großveranstaltungen wie "Rhein in Flammen". Foto: Rüdesheim Touristik AG / Karlheinz Walter

Ohne Feuerwehr läuft in Rüdesheim gar nichts. Schon gar nicht Großveranstaltungen wie „Rhein in Flammen“. Foto: Rüdesheim Touristik AG / Karlheinz Walter

Herrenfrisuren und Tabak in Bad Salzig

Der SWR war zu Besuch in Bad Salzig. In einer neue Folge der Serie „Hierzuland“ geht es um die Binger Straße und ihre Besonderheiten. Natürlich sind die legendären Salziger Nachbarschaften (hier: St. Ägidius) ein Thema.  Aber auch die ungewöhnliche Friseur /Tabakwaren-Kombination der Familie Rheinbay. Michael Rheinbay kümmert sich in 3. Generation um die Salziger Herrenfrisuren, seine Frau Marlene sorgt für Tabak und Lotto. Rheinbay wird in diesem Jahr 73 und kann 2019 sein goldenes Meisterjubiläum feiern. Ans Aufhören denkt er nicht. Für ihn sei es mehr Hobby und Zeitvertreib als Arbeit und: „Es gibt natürlich auch ein paar Groschen dabei, die langen dann für mein Schöppchen spätabends“.  SWR

Lorch empfängt seine Bürger

Kommunikation ist alles. Darum hat die Stadt Lorch für ihre Bürger den so genannten Frühlingsempfang eingeführt, eine Gelegenheit zur offiziellen Information und zum informellen Austausch. Laut „Wiesbadener Kurier“ ging es bei der Premiere am Sonntag u.a. um Pläne für ein Seniorenheim, die Kita auf dem Ranselberg und um die gute Tourismus-Entwicklung: Lorch steuert auf 40.000 Übernachtungen pro Jahr zu. Bei der Veranstaltung im Bürgerhaus zeichnete die Stadt auch drei engagierte Locher mit der kommunalen Verdienstmedaille aus: Die Kultur-Aktivistin Rosel Pohl, Jürgen Dreis vom Sportverein TTC Lorchhausen und den Espenschieder Chorleiter Heiner Bastian. Wiesbadener Kurier

Ein Besuch bei der Mittelrhein-Marine

Wie arbeitet es sich bei der Wasserschutzpolizei? Die „RZ“ hat die Hauptkommissare Andreas Korn und Thomas Spindler auf der „WSP 4“ begleitet. Die Beamten kümmern sich im Landkreis Mainz-Bingen um Frachtschiffe, Freizeit-Kapitäne und manchmal auch um Standup-Paddler. Im eigentlichen Unesco-Gebiet gibt es 3 Stützpunkte der Rheinland-Pfalz-Marine: in Bingen, St. Goar und Koblenz. Hessen unterhält eine Station in Rüdesheim. Hier hatte eine Streife am Sonntag mit einem manövrierunfähigen Sportboot zu tun. Rhein-Zeitung, Wiesbadener Kurier (Zwischenfall im Binger Loch)Polizei Rheinland-Pfalz, Polizei Hessen

In Koblenz entsteht ein Großklikum

5 regionale Krankenhäuser haben sich in den vergangenen Jahren zum „Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein“ (GK Mittelrhein) zusammengeschlossen. Mit dabei ist auch das Hospital zum Heiligen Geist in Boppard. In die Klinik-Gruppe sollen in den kommenden Jahren 190 Millionen Euro investiert werden. Größtes Projekt ist der Umzug des Koblenzer Stift-Krankenhauses an den Standort der Schwester-Klinik Kemperhof. Dort soll ein Krankenhaus-Komplex mit insgesamt rund 800 Betten entstehen. Rhein-Zeitung, gk.de (Website des Gemeinschaftsklinikums)

Halb-Millionär für Bacharach gesucht

Es gibt schlechtere Wohngegenden als das Bombachtal in Bacharach. An der kurvigen Rheinblickstraße in Richtung Medenscheid siedelten sich in den 60er Jahren Mitglieder der Bacharacher Oberschicht an, darunter die einflussreiche Wein-Dynastie Wasum. In den 90er Jahren entstanden oberhalb der Wasum-Villa  2 weitere Häuser, darunter ein 9-Zimmer-Anwesen, das gerade für 560.000 Euro zum Kauf angeboten wird. Es umfasst laut Immobilienanzeige 290 qm Wohnfläche und fast 4000 qm Grund.  Nach Angaben des Verkäufers hat der Hausbau einmal 1,35 Millionen Mark gekostet.  Immobilienscout24.de

Termin des Tages

Bingen – The Chris Barber Band – 2. Mai, 20 Uhr. bingen.de

Foto des Tages

Burg Maus unterm Aprilwetterhimmel. #rheinsteig #mittelrhein #welterbe

Ein Beitrag geteilt von Andreas Joeckel (@doubting) am

Mittelrheingold per Mail

Der wöchentliche Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.