Boppard kann für mindestens 6 Jahre weiter in die Luft gehen. Laut „RZ“ ist der Pachtvertrag für die Sesselbahn nach zähen Verhandlungen bis 2025 verlängert worden. Zwischenzeitlich hatte man schon ein Aus für die Boppard Airline befürchtet, weil die Pacht für das Talstation-Grundstück drastisch erhöht werden sollte. Die Bopparder Sesselbahn von Heinz Krautkrämer überwindet auf 915 Metern Länge einen Höhenunterschied von 232 Metern. Transportiert werden auch Hunde und Fahrräder. Rhein-Zeitung, sesselbahn-boppard.de

Boppard vom Gedeonseck aus. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Henry Tornow

Boppard vom Gedeonseck aus. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Henry Tornow

Cannabis-Limonade aus Rhens

Neulich war hier schon einmal von einer jungen Internetfirma aus Rhens die Rede, dem Online-Farbenhändler Kolorat. In den Branchenmedien wird gerade ein weiteres Rhens-Startup erwähnt: Canlife. Das Unternehmen von Jason Ammon, Christian Löfke und Tim Neumann hat ein Lifestyle-Getränk auf Hanfbasis entwickelt („Die Revolution in der Dose“). Laut Fachmagazin „Etailment“ ist der Deutschrapper Sido als Investor mit an Bord. Etailment, Canlife

Bingen und der Brexit

Der drohende Brexit heizt das Geschäft des Binger Wein-Exporteurs Reh-Kendermann an. Viele Briten decken sich noch mit Wein made in Bingen ein, weil es nach einem EU-Austritt komplizierter und teurer werden könnte. Derzeit gehen 18 Prozent der Reh-Kendermann-Weine in das Vereinigte Königreich. Vertriebschefin Alison Flemming ist übrigens selber Britin. Sie hat nach dem Referendum 2016 einen deutschen Pass beantragt, weil sie ihre Zukunft am Mittelrhein sieht.  SWR (Video), reh-kendermann.de

Eine Kampagne für die Busse

Die Stadtwerke Bingen werben unter dem Motto „bingo“ für ihr neues Mobilitätskonzept. Es soll den Busverkehr attraktiver machen und mit zusätzlichen Angeboten wie einer Fahrradstation am Hauptbahnhof verknüpfen. Logo und Kampagne wurden von der Bad Kreuznacher Agentur Matthias Ess entworfen. Allgemeine Zeitung

Foto: Stadtwerke Bingen / Verlag und Agentur Matthias Ess.

Foto: Stadtwerke Bingen / Verlag und Agentur Matthias Ess.

Anzeige: Heute in einer Woche ….

… eröffnet RLP-Ministerpräsidentin Malu Dreyer den neu gestalteten Landschaftspark auf der Loreley. Der Schieferfelsen Nr. 1 steht dieses Jahr auch im Mittelpunkt von „Rheinleuchten“. Die Show mit Licht und Sound läuft an 5  Abenden vom 18. bis zum 22. April jeweils von 20 Uhr bis Mitternacht. Die Tickets kosten 5 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder, Familien zahlen nur 12 Euro. Tipp: Auf der Facebook-Seite von Rheinleuchten gibt es gerade eine Verlosungsaktion.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Bald geht’s los: #rheinleuchten im neuen Kultur und Landschaftsparkauf auf der #loreley #mittelrhein #welterbe #weltkulturerbe

Ein Beitrag geteilt von Zweckverband Welterbe (@welterbe_bote) am

Zahl des Tages

2 Pistolen im Zug nach St. Goarshausen haben am Mittwoch für Aufregung gesorgt. Ein Fahrgast alarmierte die Polizei, weil jemand Schusswaffen in einer Sporttasche mit sich führe und das Wort“IS“ gefallen sei. Die Beamten der Polizeiinspektion St. Goarshausen holten den vermeintlichen Terroristen aus dem Abteil. Bei der Durchsuchung zeigte sich, dass der Mann harmlose Deko-Objekte mit sich führte, mit denen er seine Wohnung verschönern wollte, darunter einen geerbten historischen Vorderlader. Rhein-Zeitung

Mittelrheiner des Tages: Carl Woog

Der Vorsitzende des Heimatvereins Bingerbrück hat gerade eine neue Internetseite präsentiert. bingerbrueck.de soll über die Vereinsarbeit hinaus zur Plattform für den ganzen Stadtteil werden. Allgemeine Zeitung

Termin des Tages

Boppard – „Weißt du noch, wie’s damals war?“ / Multimedia-Präsentation mit Stadthistoriker Jürgen Johann – 11. April, 19 Uhr. boppard.de

Foto des Tages

Mittelrheingold auf dem Smartphone

Die kleinste Tageszeitung am Mittelrhein kommt auch direkt aufs Handy. 1 x täglich wahlweise per Whatsapp, Facebook Messenger, Insta oder Telegram. Anmelden ist leicht, Abmelden geht immer. Hier steht, wie’s geht