Windkraft, Züge, Loreley: Die Wunschliste der Unesco

Zuerst die gute Nachricht: Der Welterbestatus ist nicht in Gefahr. Zumindes nicht in absehbarer Zeit, denn die Unesco macht mehr mit, als es ihr viele Kritiker zutrauen. Sie lehnt die Mittelrheinbrücke nicht ab und sie … weiterlesen

Der Kandidat hat 95 Punkte

Die besten Weingüter im Welterbetal sind nicht immer die mit den ältesten Flaschen. Dr. Kauer in Bacharach, aufgebaut aus dem Nichts, oder Goswin Lambrich in Dellhofen, bis 1975 ein Bauernhof auf den Rheinhöhen, gehören zu … weiterlesen

Finale auf der Loreley und Wohnen im Tante-Emma-Laden

Noch ist der Konflikt mit der Stadt St. Goarshausen nicht gelöst, aber Loreley-Pächter Ulrich Lautenschläger plant schon mal für das Festival-Jahr 2023. „Das sind wir den Veranstaltern und Fans, aber auch der Bühne schuldig“, zitiert … weiterlesen

„Mittelmäßiges wird sich nicht halten“

Der neue Buga-Geschäftsführer Sven Stimac hat sein erstes Interview gegeben. Im „Kölner Stadtanzeiger“ pädiert er u. a. für mehr Selbstbewusstsein und touristischen Ehrgeiz im Tal. Die Bundesgartenschau soll „motivieren, ein qualitativ hochwertiges, zeitgemäßes und gastfreundliches … weiterlesen

Ein Besuch auf der Martinsburg und Hoodies für die Loreley

Auf der Liste der bekanntesten Burgen am Mittelrhein rangiert die Lahnsteiner Martinsburg ziemlich weit unten. Die frühere Nebenresidenz der Erzbischöfe von Mainz steht im Schatten ihrer prominenten Nachbarn Marksburg und Stolzenfels und teilt das Schicksal … weiterlesen

„Ein weiterer Schritt zur Banalisierung“

Innerhalb des altehrwürdigen Rheinischen Vereins für Denkmalpflege und Landschaftschutz (RV) ist der Regionalverband Rhein-Main-Nahe so etwas wie die Abteilung Attacke. Sein Vorsitzender Hartmut Fischer liebt die scharfe Rhetorik, zum Beispiel beim Thema Loreley-Statue: Der Entwurf … weiterlesen

1012 Stimmen für das doppelte Loreleychen

Die Abstimmung über die zweite Loreley-Statue hat es zwar in bundesweite Medien geschafft, aber in der Verbandsgemeinde selbst blieb das Interesse überschaubar. Laut VG wurden innerhalb von 4 Wochen 1012 gültige Stimmen abgegeben. Wahlberechtigt waren … weiterlesen

Niemand will den Binger Wald verheizen

Dass die Förster im Binger Wald deutlich mehr Brennholz als üblich schlagen lassen, klingt nach Nachkriegszeit. Es ist aber die neue Energie-Realität. Wegen der explodierenden Nachfrage erhöht die städtische Forstverwaltung das Angebot. Statt 2.400 sollem … weiterlesen

Loreley für Auserwählte und Abendsonne in Assmannshausen

Mit dem allgemeinen Wahlrecht ist es am Mittelrhein gerade nicht weit her. Nur die Einwohner der Verbandsgemeinde Loreley dürften über die zukünftige Loreley-Statue auf dem Felsen abstimmen. Das übrige Welterbetal bleibt außen vor, obwohl das … weiterlesen

Ein Dämpfer für die Fahrradbrücke und die Loreley soll modern werden

Die Fußgänger- und Radlerbrücke zwischen Bingen und Rüdesheim ist nach Ansicht von Experten eine Fata Morgana. Laut „Wiesbadener Kurier“ hat die Binger Baumamtschefin Dagmar Leitner u. a. beim Wasserstraßen- und Schiffahrtsamt und bei Naturschutzorganisationen sondiert … weiterlesen

Königlich preußisches Amtsgericht in St. Goar und Urban Gardering auf der Loreley

Das ehemalige Weinbauamt in St. Goar würde in weniger verwöhnten Regionen als „Schlösschen aus der Kaiserzeit“ oder zumindest als „Villa am Rheinufer“ gefeiert, aber am Mittelrhein ist so ein Gebäude alltäglich wie ein Porsche in … weiterlesen

Spay mit Auszeichnung und Oberwesel für Leser

Florian Weingarts Vinothek im Bopparder Hamm hat es bis in die Endausdwahl des „Architekturpreises Wein 2022“ geschafft. Der Betrieb aus Spay ist einer von 12 Nominierten in Deutschland und der einzige aus dem Welterbetal. Weingarts … weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: