Speisemarkt in Bingen. Foto: Torsten Silz / Stadt Bingen

Bingen stemmt sich gegen den Leerstand

Die Oberweseler Immobilienbörse macht Schule. Die Stadt Bingen baut ebenfalls eine Plattform für leerstehende Gebäude und Gewerbeflächen auf. Wer ein ungenutztes Ladenlokal besitzt, kann es ab sofort auf der Website der Stadt präsentieren. Ein Exposé … weiterlesen

Ruine Fürstenberg in Rheindiebach. Foto: Buga 2029 gGmbH

Mehr Geld für die Mittelrhein-Buga

Das Land Rheinland-Pfalz pumpt bis zu 20 Millionen Euro zusätzlich in die Bundesgartenschau 2029. Das Geld ist nötig, um mit den heftigen Preissteigerungen in der Baubranche klarzukommen. Vor Corona, Inflation und Wirtschaftskrise hatte man 108 … weiterlesen

Blick auf Oberwesel. Foto: Maximilian Siech, Zweckverband Welterbe.

Oberwesel sieht schwarz

In Oberwesel bleibt die CDU klare Nr. 1. Bei der Stichwahl um die Nachfolge von Stadtbürgermeister Marius Stiehl setzte sich CDU-Landesgeschäftsführer Jan Zimmer mit 67 Prozent gegen Christian Büning vom grün-roten „Team Oberwesel“ durch. Noch … weiterlesen

Blick auf Oberwesel am Rhein. Foto: HenryTornow / Romantischer Rhein

Jetzt geht’s ums Ganze

Mehr als 2 Bewerber für ein Ehrenamt, das kommt selbst im Mittelrheintal selten vor. Mittlerweile ist man in den meisten Kommunen froh, wenn überhaupt jemand als Bürgermeister oder Ortsvorsteher kandidiert. Anders in Boppard und Oberwesel: … weiterlesen

Windräder hinter der Marksaburg. Fotomontage: Bündnis Kulturlandschaft Romantischer Rhein

Windkraft und Sturm der Empörung

Der geplante „Windpark Lahnhöhe“ bringt Landschaftsschützer auf die Barrikaden. Laut „RZ“ hat die Bürgerinitiative „Bündnis Kulturlandschaft Romantischer Rhein“ eine Koblenzer Anwaltskanzlei eingeschaltet, Kontakt zur Unesco-Vertretern aufgenommen und das rheinland-pfälzische Innenministerium alarmiert. Die Aktivisten um den … weiterlesen

Bingen am Rhein. Foto: Mahlow Media/Romantischer Rhein Tourismus GmbH

Wer braucht die AfD?

Auch nach den Wahlen am Sonntag bleiben die meisten Kommunalparlamente am Mittelrhein AfD-freie Zonen. Die in Teilen rechtsextreme Partei hatte außer in Koblenz nur noch in Bingen und in der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe eine Kandidatenliste zusammen … weiterlesen

Rathäuser von Oberwesel. Foto: Romantischer Rhein / Henry Tornow

Klare Verhältnisse in St. Goarshausen und Stichwahl in Oberwesel

Am Morgen nach den rheinland-pfälzischen Kommunalwahlen ist im Welterbetal noch einiges unklar; es gibt eine Menge auszuzählen. Aber die Ergebnisse der (Stadt-)Bürgermeisterwahlen stehen fest. Besonders klar ist es in St. Goarshausen. Dort deplatzierte die unabhängige … weiterlesen

Bacharach, Hochwasser Juni 2024

Keine Panik

Die Hochwasserwelle rollt, aber am Mittelrhein bleibt man cool. Niemand rechnet mit Pegelständen wie in den 80er und 90er Jahren, als immer wieder ganze Straßen geflutet wurden und der Postbote mit dem Boot kam. „Wir … weiterlesen

Rathäuser von Oberwesel. Foto: Romantischer Rhein / Henry Tornow

Die glorreichen Sieben

Die rheinland-pfälzische Bezeichnung für Knochenjob ohne Mindestlohn lautet “Stadtbürgermeister”. Im Welterbetal gibt es 7 Städte, die bis zu 3.000 Einwohner zählen, eigene Betriebe wie Kindergärten unterhalten, z. T.  über ein Dutzend Angestellte beschäftigen und trotzdem … weiterlesen

Wandern oberhalb von Boppatd. Foto: Dominik Ketz / Romantischer Rhein

Mittelrhein-Tourismus: Es geht aufwärts

Die Tourismusorganisation „Romantischer Rhein“ hat Zahlen vorgelegt, von denen andere Branchen nur träumen können. Demnach kamen 2023 über 1,4 Millionen Gäste ins Tal, 5 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die Zahl der Übernachtungen wuchs … weiterlesen

Rhein in Flammen bei St. Goarshausen. Foto: Dominik Ketz / Romantischer Rhein

Romantischer Rhein in Flammen

„Dauerbrenner“ passt nirgendwo besser als auf „Rhein in Flammen“. Seit der Adenauer-Ära knallt und zischt es jedes Jahr an 5 Terminen zwischen Bingen und Bonn. Bei professioneller Organisation und passendem Wetter ist jedes einzelne Großfeuerwerk … weiterlesen

Blick auf Rüdesheim. Foto: Karl-Heinz Walter / Rheingau Marketiung

Rasten und Rosten in Rüdesheim

Rüdesheim arbeitet an einem neuen Look. Die Stadt möchte einen einheitlichen Standard für das so genannte Stadtmobiliar schaffen, also für öffentliche Sitzbänke, Blumenkübel und Abfallkörbe. Laut „Wiesbadener Kurier“ favorisiert man dabei einen Werkstoff, der auch … weiterlesen