Winzer wie Paul-Gerhard Otto sind am Mittelrhein selten geworden. Der Manubacher bewirtschaftet seine geerbten Weinberge wie seit Generationen üblich im Nebenerwerb. Ottos Mini-Weingut ist nur 0,4 Hektar groß und liefert etwa 4000 Flaschen pro Jahr. Am Samstag feiert der gelernte Maler und Lackierer 25 Jahre Feierabend-Winzerei. Wie lange er den Job in der Steillage noch macht, ist unklar.  „AZ“-Mitarbeiter Jochen Werner hat gerade eine Hymne auf Otto und seine Heimatdorf Manubach veröffentlicht. („Ein zentralerer und schönerer Ort am Mittelrhein lässt sich schwer vorstellen“) Allgemeine Zeitung

Manubach im Sommer 2018. Foto: Frank Zimmer

Manubach im Sommer 2018. Foto: Frank Zimmer

Sorge um den Strunk

Die Mauern des Lorcher Strunk-Turms sind fast 3 Meter dick, trotzdem bröckelt es an allen Ecken und Enden. Die Stadt hat den oberen Teil für die Öffentlichkeit jetzt gesperrt. Trauungen im Strunk sind zwar noch möglich, aber die Aussichtsplattform kann nicht mehr betreten werden. Ein Gutachten soll klären, was zu tun ist. Der Turm aus dem 15. Jahrhundert war erst 2004 saniert worden. Wiesbadener Kurier

Die Queen ganz privat

Muss die Mittelrhein-Weinkönigin wirklich noch unverheiratet sein? Diese Frage kam gestern bei der Bewerbungsrunde für 2019/2020 auf. Ex-Weinkönigin Sarah Hulten stellt es jetzt klar. Es gehe bei der Wahl ausschließlich um „Fachwissen, Charme und Schlagfertigkeit“, erklärt sie. Der jeweilige Beziehungsstatus sei „mittlerweile Privatsache und kein Kriterium“. Sarah selbst hat während ihrer Amtszeit 2015/2016 geheiratet, und die aktuelle Weinprinzessin Julia von Freytag Loringhoven kam als verheiratete Frau zum Krönchen. Die Mittelrhein-Weinwerbung freut sich jedenfalls über Bewerbungen per E-Mail; Einsendeschluss ist der 15. August: info@mittelrhein-wein.com

Aus für den Aldegundismarkt

Ein Jahrmarkt mitten im Wald? Auch das gibt es am Mittelrhein. Der Aldegundismarkt, benannt nach einer Heiligen aus dem frühen Mittelalter, ist eine Oberweseler Tradition. Am kommenden Sonntag sollte es wieder losgehen, aber Forstamt und Feuerwehr haben Einspruch erhoben: Der Wald ist zu trocken und die Brandgefahr zu hoch. Die Veranstaltung ist abgesagt.  oberwesel.de

Mittelrheiner des Tages: Jürgen Helbing

Der Bürgermeister von Lorch will eine Buga-Kommission gründen, die die Stadt  fit für die Bundesgartenschau macht. Sie soll sich aus Kommunalpolitikern und engagierten Bürgern zusammensetzen. Helbing selbst wird voraussichtlich nicht lange dazugehören; er übergibt sein Amt an den im Mai gewählten Ivo Reßler. Wiesbadener Kurier

Zahl des Tages

72.000 Euro hat der „Bauverein Historische Stadt Oberwesel“ für Sanierungsarbeiten an der Stadtmauer aufgebracht. Die frühere Befestigungsanlage gilt als die besterhaltene am Mittelrhein. Rhein-Zeitung, oberwesel.de (Stadtmauer-Rundweg)

Foto des Tages

Sonntags kommt Mittelrheingold mit der Post

Der wöchentliche E-Mail Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.