Boppard-Foto von Henry Tornow. / Romantischer Rhein

„Wenn ich Landrat wäre, würden bei mir alle Alarmglocken angehen“

Der Koblenzer Landtagsabgeordnete Stephan Wefelscheid (FWG) warnt vor einer Schließung des Bopparder Krankenhauses und fordert mehr Engagement des Rhein-Hunsrück-Kreises. Boppard und Umgebung sind von der Krise des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein (GKM) direkt betroffen, denn das Heilig-Geist-Hospital … weiterlesen

Alles Roger

Egal, wie man zum Innenminister und SPD-Chef von Rheinland-Pfalz politisch steht: Für das Welterbetal ist der Rücktritt von Roger Lewentz ein herber Verlust. Der Nah-bei-de-Leut-Politiker aus Kamp-Bornhofen war über 11 Jahre lang der mächtigste Mittelrheiner … weiterlesen

Zentimeter zählen am Fluss und der Verkauf der Elsenburg

Nach dem Zwangsstop in Lorch und Niederheimbach richten sich die verbliebenen Mittelrhein-Fähren auf weiteres Extremwetter ein. In St. Goar hat Loreley-Fährmann Klaus Hammerl zusätzliche Rampen montieren lassen. Sie waren erstmals beim Niedrigwasser 2018 zum Einsatz … weiterlesen

Boppard bleibt stationär

Die Privatisierung des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein inklusive Krankenhaus Boppard ist wohl nur noch eine Frage der Zeit. Ein Drama wie in Oberwesel scheint aber abgewendet. Laut „RZ“ soll Boppard als stationärer Standort erhalten bleiben. Auch der … weiterlesen

Olivenzweige in Bornhofen und Koblenz als Hauptstadt

Ob Pater Eryk einen besonderen Draht zum lieben Gott hat, wissen wir nicht. Aber einiges spricht bei ihm für einen sechsten Sinn. Lange vor dem Ukraine-Krieg beschloss er in seinem Wallfahrtskloster Bornhofen, 2022 zum „Jahr … weiterlesen

Eine neue Nr. 1 und das Logo für den Welterbe-Geburtstag

„Vorsteher des Zweckverbandes Welterbe“ klingt so sexy wie Chef des Katasteramtes, tatsächlich ist es das wichtigste Amt am Oberen Mittelrhein. Der Zweckverband ist die einzige gemeinsame Organisation für alle Kommunen im Welterbegebiet und sein „Vorsteher“ … weiterlesen

Das Leben ist ein langes, ruhiges Floß

Falls Sie sich kommende Woche Montag oder Mittwoch beim Blick auf den Rhein fragen, ob Sie Halluzinationen haben: Nein, haben Sie nicht. Was an Ihnen – hoffentlich – vorbeischwimmen wird, sind tatsächlich 15 riesige Fichtenstämme … weiterlesen

Hoch hinaus in Bingen und der härteste Hauskauf am Mittelrhein

Über ein schöneres Rhein-Nahe-Eck redet Bingen fast so lange wie St. Goar über die Mittelrheinbrücke. Vor Jahrzehnten wurde eine ganze Häuserzeile abgerissen, um das Areal neu zu gestalten. Heraus kam ein Parkplatz. Damit sich bis … weiterlesen

Braubach im Glück und Bad Salzig zum Anziehen

Wenn Roger Lewentz durchs Mittelrheintal fährt, dann gerne auch mit Schecks und Förderzusagen. Der Innenminister von Rheinland-Pfalz ist in Kamp-Bornhofen zu Hause, und wenn es sich einrichten lässt, bringt er gute Nachrichten in der Nachbarschaft … weiterlesen

Eine Tourismus-Börse für Bingen und Ausflugsschiffe auf dem Trockenen

Inmitten der vierten Corona-Welle klingt die Idee einer Tourismusmesse am Mittelrhein verrückt. Aber wer weiß schon, was im kommenden Mai möglich ist. Laut „AZ“ plant der Fachinformationsdienst Tourexpi für das Frühjahr 2022 eine Veranstaltung in … weiterlesen

Mit Wasserstoff durchs Welterbetal

Die „Dekarbonisierung“, also der Abschied von Kohle und Öl wird, betrifft die Rheinschifffahrt gleich doppelt. Die Frachter werden anders motorisiert und  transportieren in Zukunft andere Güter, schreibt das „Handelsblatt“ in einem lesenswerten Artikel über die … weiterlesen

Ein TV-Promi in Lorch und 2 Wirte für Kamp-Bornhofen

Holger Weinert gehört zum Inventar des Hessischen Rundfunks und ist weit über das Sendegebiet hinaus bekannt.  Der TV-Moderator („Holgers Waschsalon“, „Holger kommt“) und Dokumentarfilmer („Hessische Hoheiten“) lebt seit einiger Zeit in Lorch und engagiert sich … weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: