Der Rheintourismus ist zurück: Trotz der Hitzwelle im Sommer haben Rüdesheim und Boppard 2018 Rekordzahlen geschafft. Rüdesheim meldet knapp 410.000 Übernachtungen; 2,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Dabei sind die Gäste auf den Flusskreuzfahrtschiffen noch nicht eingerechnet. Laut „Wiesbadener Kurier“ profitiert die Stadt u. a. von starker Nachfrage aus Asien. So stieg die Zahl der chinesischen Gäste um 59 Prozent. Auch in Boppard lief es so gut wie noch nie. Die Stadtverwaltung berichtet auf ihrer Facebook-Seite über 360.000 Übernachtungen. Das sind etwa 3.000 mehr als im bisherigen Rekordjahr 2016. Anders als Rüdesheim brummte hier vor allem das Inlandsgeschäft.

Seilbahn in Rüdesheim. Foto: RÜD Tourismus AG / Moritz Kertzscher

Seilbahn in Rüdesheim. Foto: RÜD Tourismus AG / Moritz Kertzscher

Den positiven Trend im Rheintal bestätigt auch das Statistische Landesamt in Bad Ems. Es zählte 2 Prozent mehr Übernachtungen und 1,3 Prozent mehr Gäste. Die Übernachtungszahlen entwickelten sich besser als im Rheinland-Pfalz-Durchschnitt. Zum „Rheintal“ im landesstatistischen Sinn gehören der rheinland-pfälzischen Mittelrhein bis zur NRW-Grenze inklusive Koblenz, aber ohne Bingen und natürlich ohne die hessischen Welterbe-Kommunen Rüdesheim und Lorch. Wiesbadener Kurier (Rüdesheim), boppard.de (Pressemitteilung Boppard), statistik.rlp.de (Rheintal-Statistik)

Böses Blut in Bingen

Jahrelang lief es für den Binger Oberbürgermeister Thomas Feser bestens, aber ausgerechnet im Wahljahr gerät der Medienprofi unter den Mittelrhein-Politikern (Feser war Geschäftsführer des Regionalmagazins „Big“) aus dem Tritt. Seine Pläne für die Neugestaltung von Rhein-Nahe-Eck und Fruchtmarkt gelten als wenig modern und selbst die eigentlich wohlgesonnene „AZ“ fragt sich, ob das dauerfotografierte Stadtoberhaupt genug Zeit für die Probleme der Binger Innenstadt aufwendet. Feser ist es auch noch nicht gelungen, den sogenannten „Servicebetrieb“ zu installieren, einen lange angekündigten Zusammenschluss von Bauhof und Gartenamt. Das Projekt entwickelte sich zum Desaster, und ein eigens eingestellter Manager soll die Stadtverwaltung mit einer Abfindung wieder verlassen. Der Binger Anwalt und langjährige SPD-Stadtrat Till Müller-Heidelberg wirft Feser vor, die Presse noch vor dem betroffenen Mitarbeiter informiert zu haben. Allgemeine Zeitung

Osterspai berappelt sich

Vorläufiges Happy End in Osterspai: Die Ortsgemeinde übernimmt bis auf Weiteres das Tourismusbüro. Mangels Geld für die Miete hätte es der ehrenamtliche Trägerverein nicht länger aufrechterhalten können. Jetzt ist Zeit für ein langfristiges Konzept gewonnen. Rhein-Zeitung, Mittelrheingold (Hintergrund)

Ein Juwel in Lorchhausen

„Schlichter, klassizistischer Repräsentativ-Bau …. Leider durch den Einbau von modernem Garagentor u. a. Modernisierungen der schönen Optik beraubt.“ So beschreibt Wikipedia das frühere Feuerwehrhaus von Lorchhausen. Architektonisch hat es das Zeug zum Schmuckstück; es entstand in den 20er Jahren des 19. Jahrhunderts und diente bis zur Eingemeindung nach Lorch 1971 als Rathaus. Nach dem Auszug der Feuerwehr soll das Haus aus der Biedermeier-Zeit wieder hergerichtet werden. Geplant ist u. a. eine Raststation für Rheinsteig-Wanderer. Wiesbadener Kurier, Wikipedia (Kulturdenkmäler in Lorch)

Mittelrheinerin des Tages: Satu Bode

Die Chefin der Binger Stadtbibliothek hat 2018 so viele Ausleihen und so viele Besucher wie noch nie registriert. Im kommenden Jahr bezieht sie mit ihrem Team den Bibliotheks-Neubau in der Basilikastraße. Allgemeine Zeitung

Zahl des Tages

6 Wohnungen verwaltet und vermietet der historische Hospitalfonds in Bacharach. Die Stiftung geht bis ins Jahr 1288 zurück. Ihr gehören außerdem 17 Grundstücke. Allgemeine Zeitung, vgrn.de (Hospitalfonds auf der Website des VG Rhein-Nahe)

Heute vor einem Jahr …..

…. ging Michael Schnaas auf Sendung. Der Niederheimbacher Fährmann fragte im Mundart-Special des SWR nach der Bedeutung des Wortes „Haschbl“.  Das Video ist noch in der Mediathek zu sehen. Mittelrheingold vom 22. Februar 2018

Termine des Tages

Festung Ehrenbreitstein – „Stadtbild im Welterbe“ / Ausstellungseröffnung mit GDKE-Generaldirektor Thomas Metz – 22. Februar, 18 Uhr. tor-zum-welterbe.de

Rüdesheim – „Dibbegugger“ im Rüdesheimer Schlosss / Küchenparty mit Weinen vom Mittelrhein und dem Rheingau („Mittelrhein-Momente“) – 22- Februar, 19 Uhr. mittelrheinmomente.de

Bingen – „Deine Juliet“ im Programmkino Kikubi – 22. Februar, 17 Uhr und 19 Uhr 30. bingen.de

Foto des Tages

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Relikt aus alten Zeiten…… #Stgoarshausen #mittelrhein #tanzcafe #gutealtezeit

Ein Beitrag geteilt von Petra Dittmann (@petrakoenigshoff) am

Mittelrheingold Auslese: Der Newsletter

Der wöchentliche E-Mail Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.