Im katholischen-konservativen Oberwesel fährt die Union traditionell Wahlergebnisse ein wie im tiefsten Niederbayern. 2014 holte die CDU 63,8 Prozent der Stimmen. Bei der Kommunalwahl am Sonntag reichte es immer noch für die absolute Mehrheit, aber die neuen Stars in der Stadt sind die Grünen. Sie traten erstmals für den Stadtrat an und holten auf Anhieb fast 19 Prozent und 4 Sitze. Dadurch ziehen 3 Mittelrhein-Aktivisten in das Kommunalparlament ein, von denen hier schon öfters die Rede war: Einzelhändler und Digitalprofi Franziskus Weinert und die beiden Kreativen Christian Büning und Marcel D’Avis, die u. a. das Gutschein-Projekt „Mittelrheintaler“ auf den Weg gebracht haben. Im neuen Stadtrat von Oberwesel haben die Grünen doppelt so viele Sitze wie die SPD. Die Grünen triumphierten auch in Lahnstein. Hier steigerten sie sich von 7,8 auf 14,6 Prozent. Noch besser lief es für die „Unabhängige Liste Lahnstein“ von Lennart Siefert. Sie kam auf 17,5 Prozent. Rhein-Zeitung (Oberwesel), Rhein-Zeitung (Lahnstein), Mittelrheingold (7 Fragen an Franziskus Weinert, August 2018), Mittelrheingold (7 Fragen an Christian Büning, Februar 2018), Mittelrheingold (7 Fragen an Marcel D’Avis, November 2018)

Abendsonne in Oberwesel. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Henry Tornow

Das Rathaus in Oberwesel. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Henry Tornow

Guter Radweg ist teuer

Die Geschichte des Radwegs zwischen Lorch und Rüdesheim schien unendlich zu werden, aber jetzt ist ein Termin in Sicht. „Spätestens“ 2022 soll alles fertig sein, versichert das hessische Verkehrsministerium. Zwischenzeitlich waren Zweifel aufgekommen, ob es bis zur Buga noch was wird. In Lorch brauchte die zuständige Behörde Hessen Mobil für wenige 100 Meter 2 Jahre. Wiesbadener Kurier

Buga-Macher auf Hausbesuch

Apropos Bundesgartenschau: Rainer Zeimentz und sein Team von der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz tingeln weiter durchs Welterbetal, um über die Buga 2029 zu informieren und kommunale Möglichkeiten auszuloten. Die Entwicklungsagentur ist bis zur Gründung einer eigenen Buga-GmbH länderübergreifend für das XXL-Projekt zuständig. Gerade war Zeimentz im hessischen Lorch zu Gast. Die Entwicklungsagentur freut sich über weitere Einladungen von Mittelrhein-Bürgermeistern oder Kommunalparlamenten. Ansprechpartnerin ist Sarah Hulten. Wiesbadener Kurier, buga2029.blog (Kontakt)

Neustart in Osterspai

Am Super-Wahlsonntag sind nicht nur die Bürgermeister von St. Goar und St. Goarshausen abgewählt worden. In Osterspai erwischt es CDU-Mann Gerhard Böhm. Er unterlag gegen Thomas Maier von der SPD. Rhein-Zeitung

Mittelrheiner des Tages: Ole Wysotzki

Der 25-Jährige ist am Sonntag mit über 61 Prozent der Stimmen zum Bürgermeister von Niederheimbach gewählt worden und damit der jüngste Ortschef im Welterbe-Tal. Facebook (Niederheimbach-Gruppe)

Zahl des Tages

34 Weingüter präsentieren sich am Samstag beim „Weindate Mittelrhein“ in Boppard und Spay. Zum Tagesticket gehört die kostenlose Anreise im Verkehrsverbund Rhein-Mosel und ein Shuttle-Bus zwischen beiden Orten. Anders als bei der Mittelrhein-Weinmesse in Bacharach wird nicht in einer Halle probiert, sonder daheim beim Winzer: 6 einheimische Betriebe haben Kollegen aus den anderen Teilen des Anbaugebietes bei sich aufgenommen und sind gemeinsame Gastgeber. Rhein-Zeitungmittelrheinweindate.de

Termin des Tages

Boppard – Sebamed Mailauf – 29. Mai, ab 17 Uhr. boppard.de

Foto des Tages

Mittelrheingold auf dem Smartphone

Die kleinste Tageszeitung am Mittelrhein gibt’s auch direkt aufs Smartphone. 1 x täglich wahlweise per Whatsapp, Facebook Messenger, Insta oder Telegram. Abmelden ist leicht, Abmelden geht immer. Hier steht, wie’s geht