Das Projekt „Hobby-Bürgermeister“ scheint in Lorch vom Tisch. Nachdem die Verwaltung kein wirkliches Einsparpotenzial feststellen konnte, rückt nun auch die Lorcher SPD vom Plan ab, den hauptamtlichen durch einen ehrenamtlichen Bürgermeister zu ersetzen. Die Überlegungen seien „obsolet“, zitiert der „Wiesbadener Kurier“ aus einer Pressemitteilung. Bürgermeister Jürgen Helbing, dessen CDU die Idee aufgebracht hatte, geht gleichfalls auf Distanz: „Gegenwärtig wäre keine Einsparung aus monetärer Sicht feststellbar“. Für die Hobby-Variante müsste das Kommunalparlament mit einer Zweidrittel-Mehrheit die Hauptsatzung der Stadt Lorch ändern. Das gilt mittlerweile als unrealistisch. Wiesbadener Kurier, Mittelrheingold (Hintergrund)

Lorch-Panorama von Fotograf Frank Gallas für Romantischer Rhein Tourismus.

Lorch-Panorama von Fotograf Frank Gallas für Romantischer Rhein Tourismus.

Bingen hat noch Wohnraum

Bingen gilt wegen der Nähe zum Rhein-Main-Gebiet und zur reichen Boehringer-Metropole Ingelheim als die teuerste Stadt im Oberen Mittelrheintal. Die SPD fordert mehr kommunale Investitionen in den Wohnungsmarkt, aber laut „AZ“ sieht die Stadtverwaltung „keine aktuelle Notlage“. Demnach gibt es 213 städtische Wohnungen mit Mietepreisen zwischen 4,50 und 6,80 Euro pro Quadratmeter. Zwischen 5 und 10 Prozent der Wohnungen stünden immer leer, sagt Bürgermeiser Ulrich Mönch – entweder, weil sie renoviert werden oder für Notfälle reserviert sind. Allgemeine Zeitung

Rüdesheim renoviert das Rheinufer

Mit Blick auf die Buga 2029 macht Rüdesheim den Leinpfad zwischen Bahnhof und Adlerturm flott. Geplant sind u. a. Sitzstufen am Wasser, mehr Bänke und Bäume. Außerdem wird ein großer Trafo verbuddelt. Dadurch können die Schiffe am Steiger mit regulärer Elektrizität versorgt werden. Bisher müssen sie ihre Motoren laufen lassen, um Strom zu bekommen. Wiesbadener Kurier

Bad Salzig bekommt einen besseren Bahnhof

Wenn alles gut geht, ist zum Rheinland-Pfalz-Tag 2021 in Boppard nicht nur der Hauptbahnhof barrierefrei. Modernisiert wird auch in Bad Salzig, wo die Fahrgäste bislang noch ohne Rampe in die Züge klettern müssen. Außerdem sind Lärmschutzwände geplant. Rhein-Zeitung

Wir sind Kirsche

Für Fans der Mittelrhein-Kirsche gibt es im Februar 2 kostenlose Seminare: In Bad Salzig zeigt Adrian Zmelty von der landeseigenen DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück am 16. Februar, wie Bäume veredelt werden, und am am 23. Februar geht es bei Obstbaumeisterin Hildegard Erhardt in Filsen um den optimalen Schnitt. welterbe-oberes-mittelrheintal.de

Mittelrhein-Botschafter in Brüssel

Ohne Niederländer und Belgier wäre in der Mittelrhein-Saison nicht viel los. Darum präsentieren sich die Tourist-Informationen Boppard und Oberwesel demnächst wieder auf der Messe „Salon des Vacances / Vakantiesalon“ (07.-10. Februar) in Brüssel. Für Oberwesel ist Lena Höver am Start. Sie kümmert sich als „Stadtmanagerin“ auch um kommunale Entwicklungsprojekte. oberwesel.de

Mittelrheinerin des Tages: Edith Bellendir

Die engagierte Steegerin ist mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet worden. Sie hilft seit 40 Jahren im Steeger Turnverein, betreut Flüchtlinge und packt als Presbyterin der evangelischen Kirchengemeinde mit an. Allgemeine Zeitung

Zahl des Tages

20 Plätze gibt es im ersten Lehrgang „Zertifizierte/r Natur- und Landschaftsführer/in“ für den Naturpark Rhein-Taunus. Die Ausbildung umfasst mindestens 70 Stunden und wird über das Leader-Programm der EU finanziert. Wiesbadener Kurier, naturpark-rhein-taunus.de

Termin des Tages

Bingen – „In den Gängen“ im Programmkino Kikubi“ – 30. Januar, 17 Uhr 15 und 20 Uhr 15. bingen.de

Foto des Tages


Mittelrheingold per Messenger

Die kleinste Tageszeitung am Mittelrhein gibt’s jetzt auch direkt aufs Handy. 1 x täglich wahlweise per Whatsapp, Facebook Messenger, Insta oder Telegram. Anmelden ist leicht, abmelden geht immer. Hier steht, wie’s geht.