Frank Böwingloh kennt sie alle. Egal, ob „Bopparder Krächer“, „Tilgeners rote Herzkirsche“ oder „Minister von Podbielski“: Der Landschaftsarchitekt arbeitet rund um Filsen für die Erhaltung regionaler Kirschsorten. Böwingloh geht es nicht nur um gute alte Gartenbau-Tradition. Er hat längst auch den Klimawandel im Blick und experimentiert mit neuen hitzeresistenten Sorten. Der SWR hat ihn in Filsen besucht und dabei auch in seinen Kochtopf geguckt. Es gab übrigens Sugo mit Mittlerhein-Kirsche, Fencheln und Blaumohn auf Rosmarienkartoffeln. SWR (Video)

Der SWR besuchte Frank Böwingloh in Filsen. Screenshot: SWR

Der SWR besuchte Frank Böwingloh in Filsen. Screenshot: SWR

Landrat gesucht

Der hessische Teil des Welterbetals bekommt 2023 einen neuen Landrat. Amtsinhaber Frank Kilian, 57, will bei den Wahlen im Rheingau-Taunus-Kreis nicht mehr antreten. Er hatte sich 2017 als parteiloser Kandidat durchgesetzt. In der Nachbarschaft gibt es schon neue Kreischefs: Im Rhein-Hunsrück-Kreis folgte vor einigen Monaten Volker Boch auf Landrat Marlon Bröhr und im Rhein-Lahn-Kreis steht Jörg Denninghoff als Nachfolger von Frank Puchtler fest. Wiesbadener Kurier (€)

Nicht ohne meinen Turm

Der Salzkopfturm im Binger Wald kommt die Stadt teuer zu stehen. Weil die Holzkonstruktion marode und nicht ganz DIN-gerecht ist, müssen rund 350.000 Euro investiert werden, dazu kommen mindestens 20.000 Euro jährliche Prüf- und Wartungskosten. Im Stadtrat brütet man jetzt über den Kostenvoranschlägen. Die Optionen sind Sanierung, Holz- oder Metall-Neubau. Sicher ist laut „AZ“ nur eins: Niemand will auf den Turm verzichten. Allgemeine Zeitung (€),

Zahl des Tages

4484 Passanten sind am 14. Mai auf der Koblenzer Einkaufsmeile Löhrstraße gezählt worden. Die digitale Messung dauerte 2 Stunden und war Teil einer bundesweiten Studie. Demnach ist in der Koblenzer Innenstadt zwar weniger los als vor Corona, der Rückgang ist aber nicht so stark wie wie in Hamburg (Jungfernstieg) oder Frankurt (Goethestraße). Rhein-Zeitung (€)

Foto des Tages

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mittelrheintaler (@mittelrheintaler)

Mittelrheingold gibt’s auch als Newsletter

Mittelrheingold Auslese: Jeden Freitag die wichtigsten Mittelrhein-Themen auf einen Blick. Hier geht’s zum kostenlosen Abo