Journalistisches Blog über das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal

Schlagwort: Waldalgesheim Seite 1 von 4

Ratlos in St. Goarshausen und Bäume für Bingen

Auf der rechten Rheinseite sind die Kassen noch leerer als sonst am Mittelrhein.  Lorch strampelt sich ab, der Stadt Lahnstein sitzt die Aufsichtsbehörde im Nacken, und in der Verbandsgemeinde Loreley weiß man auch nicht weiter. Die Neugestaltung der Loreley kostet viel Geld und das marode Verwaltungsgebäude in St. Goarshausen verschlingt Millionen. Um die Einnahmen zu erhöhen, könnte man über die so genannte „VG-Umlage“ die einzelnen Gemeinden anzapfen. Der Plan von VG-Bürgermeister Werner Groß würde das Finanzproblem aber nur ans Ende der Nahrungskette weiterreichen; er fand darum keine Mehrheit. Jetzt droht das Einschreiten der Kommunalaufsicht. Rhein-Zeitung

Blick auf St. Goarshausen. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Dominik Ketz

Blick auf St. Goarshausen. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Dominik Ketz

Bäume für Bingen

50 Prozent weniger CO2 und 18 städtische Windräder: Die offiziellen Klimaschutzziele in Bingen waren 2012 ambitioniert, aber funktioniert hat wenig. Im Gegenteil, der Verkehr nahm in den vergangenen 7 Jahren sogar noch zu. Ein Trostpflaster ist die gerade beschlossene Anpflanzung von  36 Bäumen und 550 Sträuchern im Stadtteil Gaulsheim. Allgemeine Zeitung

Auf Achse in Genheim

Das Team der SWR-Landesschau Rheinland-Pfalz war im Höhenort Genheim bei Bingen zu Besuch. In der Reportage geht es u. a. um eine der ältesten Auto-Werkstätten der Region, den Familienbetrieb von Reinhold Mölig, der geht auf eine Wagnerei aus dem 18. Jahrhundert zurückgeht. Sohn Timo wird eines Tages übernehmen. Bei Möligs ist man ein Leben lang mobil: Die Seniorchefin fährt noch mit 95 Jahren selbst. SWR (Video)

Werbung: Mittelrhein-Frage des Tages

Gib mir die Kirsche: Im Adventskalender des Zweckverband Welterbe gibt’s heute ein Überraschungspaket mit Kirschprodukten aus dem Oberen Mittelrheintal. Hier geht’s zur Quizfrage des Tages.

Mittelrheiner des Tages: Norman Müller

Der Kommissar mit dem Hipster-Bart übernimmt zum Jahreswechsel die Leitung der Koblenzer Wasserschutzpolizei. Sein Revier reicht von Osterspai bis Bendorf. binnenschifffahrt-online.de, polizei.rlp.de (Website der Polizeistation)

Wachwechsel auf WSP-Station Koblenz

Zahl des Tages

80 Mitarbeiter beschäftigt das Thomas-Morus-Haus in Assmannshausen. Bislang wird das Alten- und Pflegeheim vom katholischen Bistum Limburg betrieben. Zum Jahreswechsel geht es auf den evangelischen Agaplesion-Konzern über. Für Mitarbeiter und Bewohner soll sich nichts ändern. Wiesbadener Kurier

Termine des Tages

Boppard-Weiler – „Wein und Wunder“ / Mittelrhein-Momente im „Eisernen Ritter“ – 12. Dezember, 18 Uhr. mittelrheinmomente.de

Festung Ehrenbreitstein – „Festungsvarieté – 12. Dezember, 19 Uhr 30. tor-zum-welterbe.de

Foto des Tages

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

* ABENTEUER * (Werbung/Pressereise) Dass wir gern in Deutschland reisen ist – glaube ich – inzwischen klar. Sogar der Lonely Planet kürte in einer seiner letzten Ausgaben der „Top-Reiseziele“ Deutschland zu den 10 besten Reiseländern. Und das völlig zurecht. Denn Deutschland ist wahnsinnig vielfältig. Berge, dichte Wälder, unendlich weite Küsten, Naturdenkmäler, alte Schlösser und Burgen und bedeutende Bauwerke. Lediglich das Wetter lässt uns häufiger mal im Stich. Aber wie sagt man so schön hier im Norden: es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung. Zum Glück hatten wir Anfang Oktober unsere Regenjacken eingepackt, denn für meine zwei Mädels und mich ging es für ein Wochenende in die Region @romantischer_rhein und leider hat es fast dauerhaft geschüttet wie aus Eimern. Romantischer Rhein mit Kindern? Steht bisher nicht auf Eurer Reiseliste? Dann wird es Zeit! Denn die Gegend rund um Koblenz in @rheinlandpfalzerleben ist nicht nur wahnsinnig schön, sondern hat auch ein paar echte Highlights zu bieten. Voilá: auf dem Blog findet Ihr jetzt unsere Top 10 für die Region Romantischer Rhein mit Kindern(Link im Profil)! #rlperleben #romantischerrhein #romantischerrheinerleben #rheinlandpfalz #reisenmitkindern #travelwithkids #reiseblogger #lebenmitkindern #herbstferien #deutschlandreisen #deutschlandreisetipps #mittelrhein #mittelrheintal #koblenzmitkindern

Ein Beitrag geteilt von Anna (@elbstrandkinder) am

Sonntags kommt Mittelrheingold mit der Post

Der wöchentliche E-Mail-Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.

 

Mission Mittelrhein-Erde und ein Schiff voller Chöre

Mit den Weinbau ist es wie mit den Immobilien: Die Lage zählt. Dabei geht es nicht allein um Sonnenstunden, sondern um das, was Franzosen „Terroir“ nennen, also das Zusammenspiel von Boden, Klima und Weinbergsarbeit. Der Geologe Andreas Stolz kann eine Menge darüber erzählen. Er bietet Wandertouren durch die Mittelrhein-Geologie an und erklärt an Ort und Stelle, wie Schiefer oder Quarzit das Wein-Aroma beeinflussen. „AZ“-Redakteurin Christine Tscherner hat sich mit ihm getroffen. Allgemeine Zeitung, geo-terroir-tour.de (Website von Andreas Stolz)

Blick vom Bacharacher Postenturm.

Schief und Schiefer: Die Weinbergslage Bacharacher Posten.

Ein Schiff voller Chöre

Chöre haben es am Mittelrhein nicht immer leicht. Das Interesse geht zurück, der Nachwuchs daddelt lieber auf dem Smartphone und der klassische Gesangsverein gilt in vielen Orten als Auslaufmodell. Falls es ihn überhaupt noch gibt: In Bingerbrück und Trechtingshausen ist schon Ruhe eingekehrt. Trotzdem stellen die Hobby-Sänger immer noch viel auf die Beine. Zu den Highlights gehört das „Chorschiff“, das am 24. Mai auf Mittelrhein-Reise geht. 4 Chöre aus Bingen, dem Rheingau und dem rheinhessischen Ober-Hilbesheim sind dabei. An der Loreley wird natürlich die inoffiziellen Mittelrhein-Hymne von Heinrich Heine und Friedrich Silcher angestimmt. Allgemeine Zeitung

Das beste Bild von Bingen

Ein klassischer Foto-Wettbewerb wirkt in Zeiten von Instagram fast schon anachronistisch, aber die Stadt Bingen hat es trotzdem versucht und 66 Einreichungen erhalten. Eine Jury wählte die besten Bingen-Motive aus. Sieger wurde der Bacharacher Reiner Britz. Sein Foto zeigt den Blick durch die Marschallgasse in Richtung Burg Klopp. Allgemeine Zeitung

Alarm in Lorchhausen

Feuerwehren aus Lorch, Rüdesheim und Kaub waren am Mittwochmorgen bei einem Wohnungsbrand in Lorchhausen im Einsatz. Auslöser war wohl eine brennende Matratze. Das Feuer verwüstete eine Wohnung komplett und machte eine weitere unbewohnbar. Verletzt wurde niemand. Der Schaden soll bei rund 80.000 Euro liegen. wiesbaden112.de

Wohnung in Lorchhausen brennt völlig aus

Mittelrheiner des Tages: Bernhard Naujack

Der Förster von Waldalgesheim bewirtschaftet sein Revier seit 20 Jahren nach den Kriterien des „Forest Stewardship Council“ (FSC). 1999 war das Zertifikat noch eine kleine Revolution und in manchen Gemeinden umstritten. Es verpflichtet zu besonders umweltschonender und nachhaltiger Forstwirtschaft. Zum Jubiläum kam RLP-Umweltministerin Ulrike Höfken nach Waldalgesheim. Allgemeine Zeitung, fsc-deutschland.de (Website des FSC)

Zahl des Tages

2,4 Hektar besitzt das Land Hessen zwischen Bahnhof und ehemaliger Kläranlage am Lorcher Rheinufer. Die Stadt spekuliert auf eine Neugestaltung zur Bundesgartenschau 2029. Wiesbadener Kurier

Foto des Tages

Mittelrheingold auf dem Smartphone lesen

Die kleinste Tageszeitung am Mittelrhein gibt’s auch direkt aufs Smartphone. 1 x täglich wahlweise per Whatsapp, Facebook Messenger, Insta oder Telegram. Abmelden ist leicht, Abmelden geht immer. Hier steht, wie’s geht

2 Juristen gegen die Bahn und die Wein-Bilanz für 2018

Die Hoffnungen vieler Mittelrheiner ruhen auf einem Anwalt in Düsseldorf: Clemens Antweiler ist Experte für Bau- und Vergaberecht. Die „Wirtschaftswoche“ zählt ihn in seinem Fach zu den „Top-Anwälten 2018“. Antweiler soll die Bahn zu Zugeständnissen beim Lärmschutz und möglichst zu einem Tunnel-Neubau zwingen, der große Teile von St. Goar und Oberwesel entlasten würde („Variante Pink“). Einen entsprechenden Auftrag beschloss der Verbandsgemeinderat St. Goar-Oberwesel am Donnerstag einstimmig. VG-Bürgermeister Thomas Bungert – selbst Jurist – will mit Antweilers Gutachten nachweisen, dass weder für den Tunnelbau im 19. Jahrhundert, noch für die spätere Elektrifizierung die notwendigen Bau- und Betriebsgenehmigungen vorliegen. Damit könnte eine Klagewelle gegen die Bahn in Gang gesetzt werden. Laut „RZ“ soll das Gutachten 3.500 Euro kosten und in spätestens 6 Wochen vorliegen. Falls geklagt wird, könnte Bungert im nächsten Jahr selbst als Anwalt mitmischen: Seine Amtszeit endet am 31. Dezember mit der Gründung der neuen VG Hunsrück-Mittelrhein. Im vergangenen Herbst hatte der Noch-Bürgermeister durchblicken lassen, dass er sich danach „so zwei, drei Tage die Woche“ auch einen Anwaltsjob vorstellen könnte. Rhein-Zeitung (Antweiler-Gutachten), rwp.de (Website der Kanzlei), Rhein-Zeitung (2018, Zukunftspläne Bungert)

Eine neuer Tunnel hätte Oberwesel vom Bahnlärm entlasten können. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Henry Tornow.

Eine neuer Tunnel könnte Oberwesel vom Bahnlärm entlasten. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Henry Tornow.

Die Wein-Bilanz am Mittelrhein

Das rheinland-pfälzische Landesamt für Statistik hat den Weinjahrgang 2018 vermessen. Demnach wurden am Mittelrhein 36.000 Hektoliter produziert. Obwohl der Flächenrückgang gestoppt ist, bleibt der Mittelrhein das mit Abstand kleinste Weinbaugebiet im Land. Zum Vergleich: Rheinhessen kam auf 2,9 Millionen Hektoliter, die Pfalz auf 2,5 Mio und die Mosel auf 907.000 Hektoliter. Selbst die Ahr liegt mit 48.000 Hektolitern noch deutlich drüber. Das Weinanbaugebiet Mittelrhein ist nicht deckungsgleich mit dem Welterbe-Gebiet. Es reicht bis nach Königswinter, umfasst aber nicht den hessischen Unesco-Teil (Lorch, Rüdesheim). statistik.rlp.de

Bingens Stadtteil Nr. 1

Vor 90 Jahren, am 1. April 1929, wurde Büdesheim ein Teil von Bingen. „AZ“-Mann Jochen Werner erinnert in einem ausführlichen Artikel daran. Für Bingen war es die erste Eingemeindung überhaupt. Alle anderen heutigen Stadtteile blieben damals noch eigenständig. Bingerbück lag buchstäblich sogar in einem anderen Land: Die Nahe bildete damals die Grenze zwischen Hessen und Preußen, und Bingerbrück gehörte zum preußischen Kreis Kreuznach. Allgemeine Zeitung

Open Air in Espenschied

„Dreschplatz“ klingt nicht sehr einladend, aber Lorcher wissen, was damit gemeint ist: Die Open-Air-Begegnungsstätte im Höhenort Espenschied, die zugleich als Feierfläche und als Ausgangspunkt für Wisper-Wanderungen dient. Der Stromberger Landschaftsarchitekt Stephan Schares hat den alten Dreschplatz u. a. mit Holz und Schiefer umgestaltet. Thorsten Stötzer vom „Wiesbadener Kurier“ war bei der Einweihung dabei. Wiesbadener Kurier

Mittelrheiner des Tages: Bernhard Naujack

Der Förster von Waldalgesheim hat fast 50 Umweltschützer für einen Besuch im Binger Wald begeistern können. Sie halfen beim Pflanzen von 200 neuen Eichen. Unter den Teilnehmern waren viele Jugendliche aus der „Friday-for-Future“-Szene. Allgemeine Zeitung

Zahl des Tages

300 Arbeitsplätze könnten in Koblenz entstehen, wenn das Verteidigungsministerium das so genannte „Marinearsenal“ auflöst und Teile der maritimen Rüstungsverwaltung von Wilhelmshaven nach Koblenz verlegt. Dort würden sie der Mega-Behörde BAAINBw zugeschlagen („Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr“). Sie dirigiert vom früheren preußischen Regierungsbehörde am Rheinufer aus den Einkauf und die Ausstattung der Streitkräfte. Mit der Zentralisierung in Koblenz reagiert das Ministerium auf die desaströse Sanierung der „Gorch Fock“. SWR

Heute vor einem Jahr …

… ging es hier um „Tod und Teufel“: In Lorch war ein Paar verhaftet worden, das in den 90er Jahren einen Mord begangen haben soll. Mittlerweile läuft der Prozess vor dem Landgericht Wiesbaden. Mittelrheingold vom 30. März 2018

Termine des Tages

Boppard – „Mia und der weiße Löwe“ / Cinema in der Stadthalle – 30. März, 17 Uhr. boppard.de

St. Goar – Vernisssage der Treidler-Ausstellung – 30. März, 18 Uhr. VG St. Goar-Oberwesel

Bingen – „Love, Simon“ im Programmkino Kikubi – 30. März, 19 Uhr. bingen.de

Bacharach – „Blues Alley Blues Band“ in der Münze – 30. März, 20 Uhr. rhein-nahe-touristik.de

Oberwesel – „Muscial Highlight Show“ im Kulturhaus – 30. März, 20 Uhr. kulturhaus-oberwesel.de

Boppard – „We rock Queen – Tribute to Queen“ – 30. März, 20 Uhr. boppard.de

Lahnstein – Lulo Reinhardts Acoustic Lounge: Gitarrennacht – 30, März, 20 Uhr. lahnstein.de

Foto des Tages

Mittelrheingold auf dem Handy

Die kleinste Tageszeitung am Mittelrhein gibt’s jetzt auch direkt aufs Handy. 1 x täglich wahlweise per Whatsapp, Facebook Messenger, Insta oder Telegram. Anmelden ist leicht, Abmelden geht immer. Hier steht, wie’s geht.

Seite 1 von 4

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: