Auch wenn die Temperaturen am Wochenende endlich sinken sollen: Die außergewöhnliche Trockenheit erfordert beim Pyro-Spektakel „Rhein in Flammen“ am Samstag außergewöhnliche Maßnahmen. In Rhens ist der Abschussplatz vom Königsstuhl in die Nähe des Mineralbrunnens verlegt worden, in Stolzenfels vom Schloss ans Rheinufer. Auch in Braubach ziehen die Feuerwerker in Richtung Rhein. Das große Abschlussfeuerwerk auf der Festung Ehrenbreitstein dürfte kompakter als sonst wirken: Laut „RZ“ werden die Feuerwerkskörper steiler abgeschossen, um weniger Fläche abzudecken. Der große Schiffskorso von Spay nach Koblenz findet statt. Allerdings fahren wegen des Niedrigwassers 2 statt 3 Schiffe nebeneinander. Rhein-Zeitung, gastlandschaften.de (Pressemitteilung der Rheinland-Pfalz-Touristik), rheininflammen.com (Website der Veranstaltung)

Feuerwerk über Schloss Stolzenfels: Diesmal werden die Raketen am Rheinufer abgeschossen.

Feuerwerk über Schloss Stolzenfels: Diesmal wird aber am Rheinufer abgeschossen. Foto: Rheinland-Pfalz-Tourismus / Holger Bernert.

Niedermeier lässt wieder morden

Seit gestern ist der neue Mittelrhein-Krimi von Christof A. Niedermeier erhältlich – u. a. in Franziskus Weinerts „Schreibwaren Hermann“ in Oberwesel. „Tödliches Sushi“ ist nach  „Mörderisches Menü“ (2017) und „Waidmanns Grab“ (2015) der dritte Roman um den Maria-Ruh-Gastronomen und Hobby-Detektiv Jo Weidinger. Ich hatte am Wochenende Gelegenheit, den Krimi zu lesen. Es war nicht leicht, ihn zwischendurch aus der Hand zu legen, denn er ist spannend wie nie. Allerdings spielt er nach dem Auftaktmord auf der Loreley über weite Strecken in Japan. Der nächste Roman könnte ruhig wieder 100 Prozent Mittelrhein sein – gerne mit Weidingers interessanter japanischer Bekanntschaft …. aber lesen Sie selbst. Kommende Woche Donnerstag (16. August) findet im Kulturhaus Oberwesel übrigens die Premierenlesung mit dem Autoren statt. Franziskus Weinert – der im Band „Mörderisches Menü“ sogar als Nebenfigur erscheint – hat die Veranstaltung mit Christof A. Niedermeier organisiert. hermann-oberwesel.de (Buch und Event), Mittelrheingold (7 Fragen an Christof A. Niedermeier)

Sauber bleiben in Trechtingshausen

Früher war doch nicht alles besser – noch nicht mal am Mittelrhein. Die „AZ“ berichtet über die Initiative „Dreck-Weg-Tag“ in Trechtingshausen, die vor 40 Jahren ihren Anfang nahm. Was die privaten Umwelt-Aktivisten damals wegräumten, mag man sich heute nicht mehr vorstellen – 1978 gab es weder Sammelstellen für Sondermüll noch Wertstoffhöfe. Die Initiative geht auf die örtliche SPD und ihren damaligen Vorsitzenden Hans Willi Franceux zurück. Allgemeine Zeitung

Lahnsteiner Schuss vor Gericht

In Koblenz verhandelt das Landgericht über den Mann, der am Rosenmontag im Lahnsteiner Schillerpark mit einer Eisenstange auf eine Polizeistreife losgegangen war. Einer der Beamten zog daraufhin die Waffe und schoss ihn an. Der Angreifer ist laut „RZ“ ein psychisch kranker 47-Jähriger Deutschtürke aus dem Rhein-Lahn-Kreis. Sein Plan sei es gewesen, sich töten zu lassen. Der Prozess wird am 15. August fortgesetzt. Rhein-Zeitung

Bauen am Rhein

Wann die Bagger für das neue Binger Lifestyle-Hotel „Papa Rhein“ rollen, ist noch nicht ganz klar. Aber anderswo am Binger Rheinufer wird gerade kräftig gewerkelt. Die „AZ“ berichtet über Ausbesserungsarbeiten an der Hochwasserschutzmauer an den Bahngleisen und das Fachmagazin „Binnenschifffahrt“ schreibt über die Modernisierung der Schiffsanlegestellen an der Außenmole des Hafens und an der Uferpromenade im Hafenpark. Allgemeine Zeitung (Hochwasserschutzmauer), binnenschifffahrt-online.de (Schiffsanlegestellen)

Wasserspiele in Bingen

„AZ“-Mitarbeiter Sören Heim verrät in der heutigen Ausgabe einen Geheimtipp: Dienstagabends üben die Binger Feuerwehren öfters am Rhein-Nahe-Eck. Dann wird die so genannte „Wasserentnahme am offenen Gewässer“ geprobt. Zu sehen sind meterhohe Wasserfontänen vor schönster Mittelrhein-Kulisse. Allgemeine Zeitung

Die große Dürre-Show

Von allen bisherigen Burgenbloggern ist Christroph Bröder der mit Abstand fleißigste Fotograf. In seinem neuesten Beitrag zeigt er eine Auswahl spektakulärer Niedrigwasser- und Dürre-Motive. Allerdings ist 2018 – noch – kein Rekordjahr. 2003 fiel der Rheinpegel Kaub auf die historische Marke von 35 cm. Heute morgen um 5 Uhr wurden 67 cm gemessen. burgenblogger.de, elwis.de (Wasserstand Kaub)

Das Warten auf den Regen

Termine des Tages

Festung Ehrenbreitstein – Dire Straits Tribute Band / Rheinpuls – 9. August, 19 Uhr. tor-zum-welterbe.de

Lahnstein – Expedition ins Bierreich / Seminar in der Lahnsteiner Brauerei – 9. August, 19 Uhr 30. lahnstein.de

Foto des Tages

Mittelrheingold per Mail

Der wöchentliche Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo