Koblenzer Brauerei 2013. Foto: Wolkenkratzer / Creative Commons

Nicht sein Bier

3 Wochen nach dem Insolvenzantrag der Koblenzer Brauerei wird klar, worum es dem 2018 eingestiegenen Investor ging: Nicht um den Betrieb und die rund 40 Arbeitsplätze, sondern um die Immobilien im Stadtteil Stolzenfels. „Die Präferenz … weiterlesen

Der stolze Turm

Noch ist nicht ganz klar, was aus dem Brauerei-Areal im Koblenzer Stadtteil Stolzenfels wird. Aber Recherchen der „Rhein-Zeitung“ legen nahe, dass sich einiges änderen muss. Die „RZ“ berichtet über besorgte Mitarbeiter, desolate Zustände im Betriebsgebäude … weiterlesen

Buga-Bürgerinitiative in Lorch und Brüsseler Spitzen in St. Goar

Der Verein „Freunde der Bundesgartenschau im Welterbe Oberes Mittelrheintal“ ist in über 2 Jahren Pandemie nicht recht vorangekommen. Jetzt gibt es mit dem Lorcher Bürgermeister Ivo Reßler einen neuen Vorsitzenden und die Gelegenheit zum persönlichen … weiterlesen

Königsbach reloaded: Leben, wo andere Bier brauen

Die Adresse „An der Königbach“ im Koblenzer Stadtteil Stolzenfels klingt besser als sie aussieht. Es ist das Gelände der früheren Königsbacher Brauerei samt Hochhaus aus den 70ern. Hier will der bayerische Unternehmer Christian Seitz in … weiterlesen

Triumph in Trexico und Sünden in Stolzenfels

Bis zur Bundesgartenschau sind es noch über 7 Jahre, aber Trechtingshausen steht schon jetzt als Gewinner fest. Die kleine Rheingemeinde zwischen Bingen und Bacharach bekommt 4 Millionen Euro für ihr Rheinufer spendiert.  Zu Buga 2029 … weiterlesen

Kommt jetzt das Mittelrhein-Parlament?

An der territorialen Zersplitterung des Welterbetals lässt sich wenig ändern, trotzdem könnte die Region in den kommenden Jahren näher zusammenrücken. Ein „Mittelrheinkreis“ z. B. mit Boppard als Kreisstadt bleibt zwar Utopie, aber es gäbe eine … weiterlesen

St. Goar holt sich das alte Krankenhaus zurück

Die Reste der Loreley-Kliniken sind künftig eine rein Oberweseler Angelegenheit. Nach dem Ausstieg der umstrittenen Marienhaus-Gruppe will auch die Stadt St. Goar raus aus dem Gesellschafterkreis. Laut „RZ“ könnte St. Goar neben dem Klinik-Gebäude im … weiterlesen

Parallelwelt Loreley und Beach Boys in Bacharach

Auf der Loreley hat man seit jeher ein besonderes Verhältnis zur Realität. Ohne Sagen, Mythen und andere irrationale Geschichten wäre der 193 Meter hohe Felsen einfach nur ein Hügel an einer Bundeswasserstraße. Darum ist nur … weiterlesen

Bier und Boden in Stolzenfels

Vor knapp 2 Jahren übernahm der Allgäuer Unternehmer Christian Seitz die Koblenzer Brauerei im Stadtteil Stolzenfels. Es ging weniger um Bier als um Boden: Seitz und seine Mit-Investoren wollen auf dem Brauerei-Gelände ein komplett neues … weiterlesen

Millionen für Stolzenfels und ein Instagramer für Burg Klopp

Schloss Stolzenfels ist gerade Thema in überregionalen  Medien. Die Deutsche Presse-Agentur hat sich dort über aktuelle Sanierungsarbeiten informiert; ihr Artikel erscheint u.a. in der „Süddeutschen Zeitung“. Das Land Rheinland-Pfalz steckt in den einstigen Sommersitz des … weiterlesen

Öko-Pläne für Niederheimbach und Kirchenklau in Dellhofen

Niederheimbach ist eine der Problemzonen am Mittelrhein. Die 770-Einwohner-Gemeinde kämpft mit Leerstand, Sanierungsstau, Bahnlärm und einer Bundesstraße direkt vor den Haustüren. Trotzdem lassen sich die Niedeheimbacher nicht unterkriegen. Ihr Engagement gleicht vieles aus, was unglückliche … weiterlesen

Arbeiten auf dem Land und der Plan für Bad Boppard

„Dorfbüro“ klingt nicht besonders hip, aber die Idee könnte Wohnen und Arbeiten im Welterbe-Tal deutlich attraktiver machen. Es geht um professionell ausgestattete Arbeitsplätze für Menschen, die ansonsten pendeln oder isoliert im eigenen „Home Office“ sitzen … weiterlesen