Journalistisches Blog über das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal

Blick auf Bacharach. Foto: Henry Tornow

Schlagwort: Stolzenfels Seite 1 von 4

Parallelwelt Loreley und Beach Boys in Bacharach

Auf der Loreley hat man seit jeher ein besonderes Verhältnis zur Realität. Ohne Sagen, Mythen und andere irrationale Geschichten wäre der 193 Meter hohe Felsen einfach nur ein Hügel an einer Bundeswasserstraße. Darum ist nur konsequent, dass Freilichtbühnen-Manager Ulrich Lautenschläger seine Geschäfte in eine Art Parallelwelt verlegt hat. Die Pacht für die Stadt St,. Goarshausen zahlt Lautenschlägers Berliner Firma Loreley Venue Management weniger nach Vertrag als nach Gefühl. Nun soll sie das Plateau nun zum Jahresende räumen. Die Kündigung wurde laut „RZ“ am 8. Juli per Gerichtsvollzieher zugestellt. Lautenschläger halte das Dokument aber für „nicht rechtwirksam“ und den Stadtrat für „uneinsichtig“, heißt es. Stattdessen wirbt er auf der Website seines Unternehmens für Loreley-Auftritte mit Xavier Naidoo und Peter Maffay, die 2021 über die Bühne gehen sollen. In der laufenden Saison hat auf der Loreley noch kein Konzert stattgefunden. Die Probleme mit der Freilichtbühne sind weit älter als die Corona-Krise. Lautenschläger fühlt sich durch die Neugestaltung des Plateaus benachteiligt und hält darum seit Jahren Geld zurück. Der Konflikt zwischen Stadt und Loreley-Pächter führte u.a. zum Rücktritt von Stadtbürgermeister Matthias PflugradtRhein-Zeitung, loreley-freilichtbuehne.de, Mittelrheingold (Interview mit Lautenschläger, 2019)

Die Loreley mit Burg Katz im Vordergrund. Foto: Dominik Ketz / Romantischer Rhein Tourismus

Loreley mit Burg Katz im Vordergrund. Foto: Dominik Ketz / Romantischer Rhein Tourismus

Beach Boys in Bacharach

Strand-Feeling am Mittelrhein funktioniert am besten auf dem Trockenen. Schwimmen ist nicht verboten, aber wegen des Schiffsverkehrs und unberechenbarer Strömungen keine besonders gute Idee. Wer unmittelbar am Ufer planschen möchte, kann das u.a. in Bacharach tun. Der SWR hat gerade ein Video vom dortigen „Strandbad“ veröffentlicht. Zu sehen sind u.a. Rheinhotelier Andreas Stüber, sein Bruder Fritz und die Bacharacher Trend-Sportart „Rentnersurfen“.  SWR (Video)

Stolzenfels drosselt das Tempo

Royal ist der Koblenzer Stadtteil Stolzenfels bisher nur oben auf dem Schloss, im Ort selbst donnert der Verkehr. Das soll besser werden: Die Stadt investiert über eine halbe Millionen Euro, um die Fahrbahn zu verengen, Raser auszubremsen und mehr Platz für Fußgänger zu schaffen. Die Bauarbeiten beginnen diese Woche. Rhein-Zeitung

Foto des Tages

Mittelrheingold gibt’s auch per Mail

Der wöchentliche Newsletter bringt die wichtigsten Mittelrhein-Themen auf einen Blick.  Hier geht’s zum kostenlosen Abo.

 

Bier und Boden in Stolzenfels

Vor knapp 2 Jahren übernahm der Allgäuer Unternehmer Christian Seitz die Koblenzer Brauerei im Stadtteil Stolzenfels. Es ging weniger um Bier als um Boden: Seitz und seine Mit-Investoren wollen auf dem Brauerei-Gelände ein komplett neues Wohn- und Gewerbegebiet bauen. Die Pläne des Frankfurter Architekturbüros Albert Speer + Partner und Partner sind gerade in Koblenz vorgestellt worden. Laut „RZ“ sollen 340 Wohneinheiten entstehen. Die Brauerei und ihre Gastronomie selbst konzentriert sich auf das Gelände der heutigen Abfüllanlage. Dort könnten sich noch weitere Firmen ansiedeln, idealerweise junge Start-up-Unternehmen. Bleibt noch die Frage, was aus dem Brauerei-Hochhaus aus den frühen 70ern wird. Eigentlich sollte es zu einem Hotel mit Rheinblick umgebaut werden. Wegen der Corona-Krise ist aber noch nicht sicher, ob die Finanzierung steht. Rhein-Zeitung

Die Koblenzer Brauerei am Rheinufer. Foto: Creative Commons / Wikipedia

Eine Lösung für das Bingen-Labyrint

Apropos Problemzonen am Mittelrhein: Am anderen Ende des Weltererbtals, in Bingerbrück, verzweifeln Autofahrer seit Jahrzehnten an der wahrscheinlich kompliziertesten Kreuzung von Rheinland-Pfalz. Die so genannte „Darmverschlingung“ schafft es neulich sogar ins SWR-Fernsehen. Jetzt soll ein Kreisverkehr her. Allgemeine Zeitung, SWR (Video)

Corona und die Burgen

Nach dem Lockdown öffnen immer mehr Burgen. Laut „RZ“ geht es auf Burg Rheinfels bei St. Goar schon wieder rund. Auf dem weitläufigen Gelände dürfen bis zu 100 Besucher gleichzeitig unterwegs sein. Stromaufwärts in Burg Rheinstein läuft der reguläre Besichtigungsbetrieb, aber die privaten Eigentümer spüren die Krise nach wie vor heftig – ihnen ist fast das gesamte Hochzeitsgeschäft weggebrochen. Die Pfalz im Rhein bleibt vorläufig noch geschlossen. Rhein-Zeitung

Niederheimbach will Wind machen

Über 150.000 Euro fließen in ein Konzept zur energetischen Sanierung in Niederheimbach. Der 800-Einwohner-Ort will ökologische Vorzeige-Kommune werden und hätte am liebsten noch Windräder auf dem 618 Meter hohen Franzosenkopf. Die sind allerdings nicht vereinbar mit Landschaftsschutz und Welterbe-Status. Allgemeine Zeitung

Foto des Tages

Mittelrheingold gibt’s auch per Mail

Der wöchentliche Newsletter bringt die wichtigsten Mittelrhein-Themen auf einen Blick.  Hier geht’s zum kostenlosen Abo.

Millionen für Stolzenfels und ein Instagramer für Burg Klopp

Schloss Stolzenfels ist gerade Thema in überregionalen  Medien. Die Deutsche Presse-Agentur hat sich dort über aktuelle Sanierungsarbeiten informiert; ihr Artikel erscheint u.a. in der „Süddeutschen Zeitung“. Das Land Rheinland-Pfalz steckt in den einstigen Sommersitz des Königs von Preußen insgesant 24,76 Millionen Euro. Auch auf Stolzenfels macht der Klimawandel Probleme: Die Bäume im Park leiden unter Trockenheit und am Dachschiefer bilden sich Risse. sueddeutsche.de

Campen mit Blick auf Burg Stolzenfels: Wohnmobilhafen "Im Kränchen" in Lahnstein. Foto: Matthias Hamm

Campen mit Blick auf Burg Stolzenfels: Wohnmobilhafen „Im Kränchen“ in Lahnstein. Foto: Matthias Hamm / Stadt Lahnstein

Ein Instagramer für Burg Klopp

Die Binger SPD will Sebastian Hamann zum städtischen Beigeordneten machen. Falls die Ampel-Koalition aus SPD, Grünen und FDP zustande kommt, soll Hamann einer der Stellvertreter von Oberbürgermeister Thomas Feser werden. In der eher betulichen Binger Verwaltungsszene gilt Hamann als kreativer Kopf und Social-Media-Experte. Er hat sich dafür eingesetzt, dass sich die Stadt auf Instagram präsentiert und postet dort selber mit großem Einsatz selbst. OB Feser dagegen meidet die digitalen Netzwerke. Über Fesers Zukunft entscheidet nicht die neue Stadtratsmehrheit, sondern eine Urwahl am 1o. November. Allgemeine Zeitung, Instagram (Sebastian Hamann)

Die Lurelei hört auf

In Bacharach schließt das Café Lurelei von Manuaela „Mani“ Dobroschke. Auf Facebook ist von Schwierigkeiten mit den Vermietern die Rede; Ende Juli sei darum Schluss. Mani will sich künftig auf Ferienwohnungen im Bacharacher Höhenort Henschhausen konzentrieren. Die diplomierte Landaschaftsarchitektin ist eine der prägenden Figuren im Bacharacher Einzelhandel. Sie führte viele Jahre lang ihr Einrichtungs- und Deko-Geschäft „Terracottage“, ehe sie das Café der Familie Stiehl in der Oberstraße übernahm. Dort konnte sie ihre Vorstellungen von anspruchsvoller Innenarchitektur nur teilweise verwirklichen. Den hinteren Teil des Lokals richtete sie in ihrem eigenen Stil ein, der eigentliche Gastraum blieb zweckmäßig-unspektakulär. Facebook

So schnell kassieren die Preußen nicht

Das Land Rheinland-Pfalz hat nicht vor, dem Prinzen von Preußen eine Abfindung für Burg Rheinfels zu zahlen. Der sogenannte „Chef des Haus Hohenzollern“ hält trotz einer gegenteiligen Entscheidung des Landegerichts Koblenz an angeblichen Besitzansprüchen aus dem Jahre 1924 fest, will weiter klagen und spekuliert offenbar auf einen lukrativen Vergleich. Dem erteilte das zuständige Wissenschaftsministerium in Mainz gestern eine Absage: „Angesichts der klaren Entscheidung des Landgerichts Koblenz sehen wir derzeit keinen Anlass zur Durchführung von Vergleichsverhandlungen“, zitiert die „RZ“ Ministeriumssprecher Markus Nöhl. Das Landgericht hatte festgestellt, dass sich Burg Rheinfels nach wie vor im Eigentum der Stadt St. Goar ist befindet und Georg Friedrich Prinz von Preußen nicht der Rechtsnachfolger des vorherigen Besitzers ist.  Rhein-Zeitung

Mittelrheinerin des Tages: Tasmin Fetz

Die 2018 gewählte „Loreley“ ist Thema in der „Rheinischen Post“ (RP) aus Düsseldorf. Die Zeitung empfiehlt das Weltebe-Tal als Ausflugsziel, hat sich auf dem Mittelrhein-Felsen Nr. 1 umgesehen und sich dort mit Tasmin getroffen. Im Artikel wirbt die amtierende Loreley nebenbei auch für ihr Heimatdorf Dörscheid: „Ich bin heimatverbunden, deshalb pendle ich auch jeden Tag. Ich finde es hier wunderschön und kann mir auch nicht vorstellen, in einer Großstadt zu leben.“ Rheinische Post

Zahl des Tages

40.000 Festmeter Fichte hat das Forstamt Rüdesheim in diesem Jahr schon abgeholzt. Der Nadelbaum leidet besonders stark unter dem Klimawandel; er kommt mit dem Wassermangel nicht zurecht und fällt dem Borkenkäfer zum Opfer. Wesentlich robuster sind Eichen und Douglasien. Wiesbadener Kurier

Werbung: Phil Colins kommt nicht auf die Loreley

Aber True Collins auf die Open-Air-Bühne gegenüber: Am Samstag, dem 10. August, spielt die Cover-Band bei den Maria Ruh Classix hoch über dem Rheintal. Karten gibt’s im Online-Shop von Schloss Rheinfels

Im Juni war True Collins auf der Kieler Woche zu sehen. Hier eine Kostprobe:

Termine des Tages

Bacharach – 29. Mittelrheinpokal / Pétanque-Tunier – 27. Juli, 10 Uhr. VG Rhein-Nahe

Festung Ehrenbreitstein – „Gauklerfest(ung) 2019“ – 27. Juli, ab 11 Uhr. tor-zum-welterbe.de

Loreley – Weinterrassen-Wanderung – 27. Juli, 14 Uhr. loreley-touristik.de

Boppard – Hoffest Engels-Weiler – 27. Juli, ab 15 Uhr. boppard.de

Rüdesheim – Waldromantik-Wanderung im Ostein’schen Park – 27. Juli, 15 Uhr. ruedesheim.de

Bingen – „4 Mal Genuss am Fluss“ / Weinprobe mit 28 Weingütern – 27. Juli, ab 16 Uhr. bingen.de

Bingen – Sommerfest im Weingut Riffel – 27. Juli, 1o Uhr (Wanderung) / ab 17 Uhr. weingut-riffel.de

Bingen – The Johnny Cash Show / Open-Air-Konzert im Park am Mäuseturm – 27. Juli, 20 Uhr. bingen.de

Bingen – Nuria Rial und „Les Cornets Noirs“ / „Rheinvokal“-Konzert – 27. Juli, 20 Uhr. bingen.de

Lahnstein – Lahnsteiner Burgspiele – 27 Juli, 20 Uhr. lahnstein.de

Foto des Tages

Sonntags kommt Mittelrheingold mit der Post

Der wöchentliche E-Mail Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.

Seite 1 von 4

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: