Der Verein „Freunde der Bundesgartenschau im Welterbe Oberes Mittelrheintal“ ist in über 2 Jahren Pandemie nicht recht vorangekommen. Jetzt gibt es mit dem Lorcher Bürgermeister Ivo Reßler einen neuen Vorsitzenden und die Gelegenheit zum persönlichen Austausch. Kommende Woche Samstag (8. Oktober) veranstaltet die Buga-Bürgerinitiative einen Workshop für alle, die sich engagieren wollen. Das Treffen im Lorcher Hilchenhaus ist der Auftakt für weitere Themen und Arbeitskreise bis zum Buga-Jahr 2029 und darüber hinaus. Los geht’s um 10 Uhr 30. Der Workhop läuft bis gegen 14 Uhr, ein kleiner Mittagsimbiss ist inklusive. Wer noch kein Mitglied ist, kann das vor Ort nachholen. Wichtig ist nur eine vorherige Anmeldung bei Vereins-Geschäftsführerin Nicola Schuh: info@bugafreunde2029.de oder 06771 – 40 399-33. In Koblenz hat sich das Modell „Freunde der Bundesgartenschau“ bewährt. Der dort für die Buga 2011 gebildete Verein ist noch heute aktiv und sorgt dafür, dass die Stadt erstligareif bleibt. Im politisch zersplitterten Welterbetal könnte ein vergleichbarerer Verein Brücken schlagen und engagierte Mittelrheiner vernetzen. Per Mail

Das Hilchenhaus stammt aus dem 16. Jahrhundert. Foto: Wikipedia / Creative Commons / richhein

Lorchs gute Stube: Das Hilchenhaus stammt aus dem 16. Jahrhundert. Foto: Wikipedia / Creative Commons / richhein

Anpacken in Stolzenfels

Apropos Verein und engagierte Mittelrheiner: Im Koblenzer Stadtteil Stolzenfels soll das Gelände des früheren Waldschwimmbades reaktiviert werden. Ehemalige Pfadfinder aus dem Ort haben sich zusammengeschlossen und planen u. a. an einen Zeltplatz für Jugendgruppen. Das Schwimmbad ist seit über 10 Jahren geschlossen, seitdem gammelt das Areal in bester Lage vor sich hin. Rhein-Zeitung (€)

Brüsseler Spitzen in St. Goar

Seit dem Regierungsumzug von Bonn nach Berlin sind Staatsbesuche am Mittelrhein selten geworden, aber kommende Woche Donnerstag ist es mal wieder so weit. Der belgische König Philippe und seine Frau Mathilde fahren nach einem Termin in Mainz – u. a. bei Biontech – mit dem Schiff von St. Goar nach Koblenz. Ministerpräsidentin Malu Dreyer wird die Brüsseler Royals begleiten. SWR

Foto des Tages

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Weingut Lithos am Mittelrhein (@lithosweingut)

Jetzt den Mittelrheingold-Newsletter abonnieren

Mittelrheingold Auslese: Jeden Freitag die wichtigsten Mittelrhein-Themen auf einen Blick. Hier geht’s zum kostenlosen Abo