Die Lahnsteiner Touristeninformation hat eine überraschend starke Halbjahresbilanz vorgelegt. Demnach kamen in der Stadt zwischen Januar und Juni 23 Prozent mehr Gäste an; die Zahl der Übernachtungen stieg sogar um 25 Prozent. Lahnsteins Touristik-Chefin Petra Bückner spürt es auch im eigenen Büro: Bis zu 190 Menschen schauen täglich im Rathaus vorbei, um sich über Stadt und Umland zu informieren. „Insgesamt haben wir bis einschließlich Juni über 10.000 Besucher in der Touristinformation persönlich beraten“, heißt es in einer Pressemitteilung. Bückners Team ist jetzt auch am Samstag bis 16 Uhr präsent. Lahnstein setzt auf auf die Themen „Wandern“ und „Radfahren“ und profitiert von den beiden Fernwanderwegen Rheinsteig und Lahnwanderweg. In den kommenden Jahren soll sich aber auch in der Altstadt einiges tun. Ein großes Thema ist die Sanierung und Erweiterung des Alten Rathauses aus dem 15. Jahrhundert. E-Mail der Stadtverwaltung Lahnstein (Tourismus-Zahlen), Rhein-Zeitung (Rathaus-Pläne)

Campen mit Blick auf Burg Stolzenfels: Wohnmobilhafen "Im Kränchen" in Lahnstein. Foto: Matthias Hamm

Campen mit Blick auf Burg Stolzenfels: Lahnstein macht’s möglich. Foto: Matthias Hamm / Stadt Lahnstein

Der Ausnahme-Imbiss von Osterspai

„Tolles Essen und sehr guter Kaffee mit Blick auf den Bopparder Hamm“: So empfahl Mittelrhein-Influencerin Sarah Hulten neulich bei den „7 Fragen“ den „Kochtruck“ von Christoph Johann in Osterspai. Burgenblogger Christoph Bröder hat den Ausnahme-Imbiss an der B42 besucht und mit Johann gesprochen. Der 31-jährige stammt aus einer Koblenzer Metzgerfamilie und hat im Viersterne-Hotel Schloss Rheinfels Koch gelernt. Jetzt bruzzelt er nicht nur klassische Currywurst-Fritten-Gerichte, sondern kreiert auch Spezialitäten wie Spargelwurst mit Mango-Curry-Sauce oder Oktoberfest-Burger mit Weißwurst und süßem Senf. A propos Bayern: Granteln kann Johann auch. Im Artikel beschwert er sich über zu viel Bürokratie beim Container-Aufbau. burgenblogger.de, metzgerei-johann.de (Website des Kochtrucks)

Sterne sind nicht seine Welt

Gut Holz in Oberdiebach

Wer sich schon immer gefragt hat, was bei einem Gemeindewald finanziell herausspringt, sollte den Artikel von „AZ“-Mann Jochen Werner über die letzte Ratssitzung in Oberdiebach lesen. Dort wird folgende Jahresrechnung aufgemacht: 15.200 Euro kommen durch den Holzverkauf herein, 62.100 Euro durch Dienstleistungen, 45.000 durch Windrad-Pacht und 5.000 Euro als Wildschadensentschädigung. Demgegenüber stehen 73.800 Euro an Ausgaben. Durch den Gemeindeanteil an der Jagdpacht ergibt sich ein Jahresüberschuss von 57.000 Euro. Sorgen machen dem zuständigen Revierförster Joachim Jacobs die Borkenkäferplage und neue Strukturen bei der Holzvermarktung. Jacobs‘ Revier umfasst das Viertälergebiet mit Bacharach, Oberdiebach, Manubach und Breitscheid und das Heimbachtal.  Allgemeine Zeitung, wald-rlp.de (Reviere des Forstamtes Boppard)

Die Kripo ermittelt in der Hildegardisschule

Der Chemie-Unfall an der Binger Hildegardisschule zieht weitere Kreise. Die Kriminalpolizei Bad Kreuznach hat die Ermittlungen übernommen. Nach wie vor ist unklar, warum in der vergangenen Woche ein Experiment im Chemie-Unterricht außer Kontrolle geriet. Durch eine Verpuffung erlitten 2 Schülerinnen Verletzungen, eine von ihnen so schwer, dass sie per Hubschrauber in eine Spezialklinik nach Offenbach gebracht werden musste. Über ihren Zustand können laut Kripo „derzeit keine weiteren Angaben gemacht werden.“  Presseportal.de, hildegardisschule.org (Website der Schule mit Presseerklärung zum Vorfall)

Termine des Tages

Kestert – „Zwischen Katz und Maus“ / Rheinsteigwanderung nach St. Goarshausen mit Welterbe-Gästeführer Gerd Siebert – 3. Oktober, 10 Uhr 30. gaesteführer.welterbe-mittelrhein.de

Oberwesel – „Kampf um die Freiheit  – auf den Spuren revolutionärer Poeten im Stadtmuseum“ – 3. Oktober, 11 Uhr. kulturhaus-oberwesel.de

Binger Wald – „Premiumwanderung zwischen Burgen und Baumgeistern“ mit Welterbe-Gästeführer Horst Maurer – 3. Oktober, 11 Uhr. bingen.de

Lorch – „Die Schöpfung“ / Oratorium von Joseph Haydn – 3. Oktober, 17 Uhr (Einlass)Stadt Lorch

Foto des Tages

Mittelrheingold Auslese: Der Newsletter

Der wöchentliche Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo