In Boppard ist das größte Sanierungsprojekt am Mittelrhein angelaufen: Der österreichische Investor Friedrich Ohnewein lässt erste Sicherungsarbeiten am maroden Kloster Marienberg durchführen und will in den kommenden beiden Jahren bis zu 30 Millionen Euro in die Anlage investieren. Laut „Rhein-Hunsrück-Anzeiger“ entstehen 66 Wohnungen, die zwischen 43 und 123 Quadratmeter groß sind. Die aufwendige Sanierung hat ihren Preis: Der Quadratmeterpreis soll zwischen 3000 und 4000 Euro liegen. Für den kommenden Dienstag (18. Dezember) ist eine öffentliche Info-Veranstaltung mit dem Investor und Boppards Bürgermeister Walter Bersch geplant. Die Wohnungen werden bereits auf der Website von Ohneweins Bopparder Firma „Domicilium Marienberg“ vermarktet. Rhein-Hunsrück-Anzeiger (PDF), domicilium-immo.eu, SWR (Video über die Vermessung des Klosters 2018), Wikipedia (zur Geschichte)

Blick auf Boppard. Im Hintergrund das Kloster Marienberg. Foto: Stefan Rees.

Blick auf Boppard. Im Hintergrund das Kloster Marienberg. Foto: Stefan Rees.

Aufbruch in Rhein-Nahe

Die VG Rhein-Nahe (bis 1986: „Bingen-Land“) gilt nicht gerade die Verbandsgemeinde der Herzen. Sie umfasst Orte im Welterbe-Tal, am Binger Wald und an der Nahe, die außer der Verwaltung in Bingerbrück nicht viel gemeinsam haben. Trotzdem tut sich dort etwas: VG-Bürgermeister Karl Thorn hat mit Unterstützung der Beratungsagentur Entra und vielen engagierten Bürgern ein Erneuerungsprogramm angeschoben, das laut „AZ“ schon erste Ergebnisse zeigt. Auf der Liste stehen u.a. Mobilitätslösungen wie Mitfahrerbänke, ein Repair Café  und das Tourismus-Projekt „Sagenhafte Rheinromantik“, das die Saison bis in den November hinein verlängern soll. Allgemeine Zeitung, vgrn.de (Website der VG)

Ein Besuch in Oberdiebach

Apropos Verbandsgemeinde Rhein-Nahe: Oberdiebach ist gerade Thema auf der Website der SWR-Sendung „Landesschau Rheinland-Pfalz“. Zu sehen sind u.a. Dorfbäcker Klaus Schneider, das älteste Haus im Welterbetal mit seiner stolzen Besitzerin Elke Lewin-Deuer und der „Chor S(w)inging People“. SWR (Video)

Bekloppt in Bingen?

Kommende Woche entscheidet der Binger Stadtrat über den Doppelhaushalt 2019/2020. Das mit Abstand größte Projekt ist die Neugestaltung des Rhein-Nahe-Ecks inklusive Verkehrsanbindung. Die Stadt kalkuliert mit Kosten von fast 26 Millionen Euro, aber es gibt üppige Zuschüsse. Oberbürgermeister Thomas Feser glaubt jedenfalls: „Wir wären bekloppt, wenn wir das nicht machen würden.“ Allgemeine Zeitung

Das Rhein-Nahe-Eck der Zukunft. Foto: Stadt Bingen.

Das Rhein-Nahe-Eck der Zukunft. Foto: Stadt Bingen.

Die Buddhistin von Boppard im TV

Die Bopparderin Anna Elisabeth Bach ist Pensionswirtin, Heilpraktikerin, Tibet-Expertin und Globetrotterin. Mitterheingold-Leser kennen sie vom Sonntags-Interview „7 Fragen an …. „.  Jetzt ist sie auch in einem SWR-Video zu sehen:

Werbung: Phil Collins auf Maria Ruh ….

… ist zu schön um wahr zu sein, das schafft noch nicht mal Mittelrheingold-Sponsor Gerd Ripp. Am 10. August 2019 spielt aber die Tribute Band „True Collins“ bei den „Maria Ruh Classix“ auf der Open-Air-Bühne. Loreley-Blick gibt es inklusive. Tickets ab 20 Euro.

TRUE COLLINS

Mittelrheiner des Tages

Bernhard Laudert wurde 2014 mit stolzen 91 Prozent der Stimmen zum ehrenamtlichen Bürgermeister von Oberdiebach gewählt. Laut „AZ“ will er 2019 erneut antreten. Allgemeine Zeitung

Zahl des Tages

Nur 188 Euro beträgt die Pro-Kopf-Verschuldung im Rhein-Hunsrück-Kreis. Der Landesdurchschnitt liegt bei 900 Euro. Rhein-Zeitung

Werbung: Charity in Kamp-Bornhofen

Am 15. Dezember findet der „Charity Day“ in Kamp-Bornhofen statt. Im Hotel „Rheingraf“ von  Uwe Girnstein und Diana Hein öffnet um 10 Uhr der Weihnachtsmarkt mit Weihnachtsbaumverkauf. Der Erlös geht an die Elterninitiative Krebskranker Kinder unter Vorsitz von Helma Kutzner. Ab 19 Uhr steigt eine Glühwein-Party mit Mike Reinhardt und Band. Facebook (Hotel Rheingraf)

Diana Hein und Uwe Girnstein betreiben ihr Hotel im "Von der Leyen'schen Hof" aus dem späten 16. Jahrhundert. Foto: Hotel Rheingraf

Termin des Tages

Festung Ehrenbreitstein – Festungsvarieté  / Dinnershow – 12. Dezember, 19 Uhr 30. tor-zum-welterbe.de

Foto des Tages

Mittelrheingold Auslese: Der Newsletter

Der wöchentliche E-Mail Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.