Blick auf die Wernerkapelle, 2022.

Kapellen und Kettensägen

Wer Vorurteile gegen EU-weite Förderprogramme pflegt, wird von der Vergabepraxis am Mittelrhein enttäuscht sein. Beim Budget für ehrenamtliche Bürgerprojekte etwa entscheiden keine praxisferne Bürokraten über Dinge, die kein Mensch versteht, sondern Menschen aus der Region … weiterlesen

Basisdemokratie in Bingen und in Bacharach liegen die Nerven blank

Bingen hat kein Theater, keine städtische Konzerthalle und kein professionelles Kino, aber was fehlt, stellt man in der Stadt auch so auf die Beine. Das alte Kino in der Mainzer Straße hat der Verein „KiKuBi“ … weiterlesen

Auf der Suche nach dem Hildegard-Hype

Die Binger „AZ“ setzt ihre Kampagne für den Kauf der „Würth’schen Villa“ in Bingerbrück fort. Lokalredakteur Erich Michael Lang fordert ähnlich vehement wie Oberbürgermeister Thomas Feser, das Anwesen in den  Besitz der Stadt zu bringen. … weiterlesen

Expedition ins Morgenbachtal und der jüngste Bürgermeister Deutschlands

Axel Henke ist der Medienprofi unter den Förstern. Der frühere Sprecher des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums kämpft als Chef des Bopparder Forstamtes öffentlichkeitswirksam für seinen Wald und gegen den Klimawandel. Jetzt ist er auch im Deutschlandfunk zu … weiterlesen

Papa Rhein: Abwarten und Tee trinken

Wirklich überraschen kann es nicht, aber Hotel-Investor Jan Bolland  geht nun auch offiziell davon aus, dass sein Binger Design-Hotel „Papa Rhein“ erst 2020 eröffnet. Das bestätigt eine Pressemitteilung über die familieneigene Hotelgruppe. „Ab 2020“ heißt es … weiterlesen