Journalistisches Blog über das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal

Schlagwort: Urbar Seite 1 von 7

Was kostet St. Goarshausen?

Es ist nicht besonders schwer, Immobilienbesitzer am Mittelrhein zu werden. Bei manchen Häusern ist man schon mit wenigen 10.000 Euro dabei. Trotzdem ist nicht das ganze Tal ein Schnäppchen: Die aktuellen Bodenrichtwerte im rechtsrheinischen Rhein-Lahn-Kreis zeigen gewaltige Unterschiede zwischen einzelnen Kommunen. Laut Vermessungs- und Katasteramt sind die Grundstückpreise in Lahnstein rund 20 Mal höher als 30 Kilometer rheinaufwärts in St. Goarshausen. Im Herzen des Mittweltrheintals kostet der unbebaute Quadratmeter im Schnitt 15 Euro, in Lahnstein dagegen 310 Euro. Lahnstein ist auch beim Ackerland Spitze, während das kleine Sauerthal am unteren Ende der Skala rangiert. Hier gibt es den Quadratmeter schon für 40 Cent. Das Land Rheinland-Pfalz stellt Bodenrichtwerte und weitere Geo-Informationen im Internet zur Verfügung. Die frühere Kreisstadt St. Goarshausen ist vom Abbau der Infrastruktur besonders hart getroffen. Die Einwohnerzahl hat sich seit den 50er Jahren halbiert. Lahnstein profitiert dagegen von der Nähe zur Großstadt Koblenz. Rhein-Zeitung, geoportal.rlp.de 

Blick auf St. Goarshausen. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Dominik Ketz

Blick auf St. Goarshausen. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Dominik Ketz

Open-Air-Eröffnung in Bacharach

Vom neuen Bacharacher Kultur-Ladenlokal „Markt 1“ war hier schon einmal kurz die Rede. Verschönerungsvereins-Chef Fritz Stüber und die aus Berlin stammende Kommunikationsdesignerin Katrin Gloggengießer eröffnen am Samstag um 16 Uhr. „Wir wollen Kulturleben initiieren und schauen, was geht“, zitiert sie die „AZ“. Wegen Corona gibt es keine dicht gedrängte Laden-Party bei Sekt und Häppchen , sondern Open-Air-Spaziergänge am nahe gelegenen Rheinufer. Allgemeine Zeitung, markt1-bacharach.de

Ein Podcast mit der Botschafterin

Apropos Bacharach: Die gebürtige Bacharacherin Susanne Wasum-Rainer hat es weit gebracht. Sie trat nach dem Jura-Studium in den diplomatischen Dienst ein und wurde u. a. in Marokko und bei den Vereinten Nationen in Genf eingesetzt. Später stieg sie zur deutschen Botschafterin in Paris und in Rom auf. Heute vertritt sie die Bundesrepublik Deutschland in Israel. Wasum-Rainer ist die Tochter der früheren Bacharacher Bürgermeisterin und Franz-Josef-Strauß-Schwägerin Brigitte Wasum. In einem Podcast des „Wiesbadener Kurier“ erzählt sie aus ihrem Leben. Wiesbadener Kurier

Schwätzerchen-Boom in Bingen

Trotz Corona-Krise und Event-Flaute ist der ehrenamtliche Job der Binger Weinkönigin („Prinzess Schwätzerchen“) so begehrt wie nie: Nachdem 2018 noch um Bewerbungen gebettelt werden musste, gab es diesmal fünf Kandidatinnen.  Das Rennen machte Weinbau-Studentin Annalena Baum. Allgemeine Zeitung

Bangen um den Oelsberg-Steig

Der „Oelsberg-Steig“ zwischen Oberwesel und Urbar gehörte bisher zu den Wander-Highlights am Mittelrhein. Doch wegen Steinschlag-Gefahr ist fraglich, ob die Route jemals wieder begangen werden kann. Der Abschnitt bei Urbar ist geperrt, eine Umleitung ausgeschildert. Rhein-Zeitung

Foto des Tages

Mittelrheingold gibt’s auch per Post

Der wöchentliche E-Mail-Newsletter bringt die wichtigsten Mittelrhein-Themen auf einen Blick.  Hier geht’s zum kostenlosen Abo.

Große Oper in Urbar und Insel-TV in Bacharach

Das  Ausflugslokal „Maria Ruh“ in Urbar wird im kommenden Jahr zum Freiluft-Opernhaus. Am 16. August geht Verdis „Nabucco“ mit über 110 Mitwirkenden über die Open-Air-Bühne. Die Monumental-Oper mit Blick auf die Loreley ist einer der Höhepunkte der Konzerteihe „Maria Ruh Classix“. Zum Auftakt  am  27. Juni kommt die Kölschrock-Band „Cat Ballou“. Weitere Highlights sind der Auftritt von Konstantin Wecker (24. Juli) und das kölsche Finale mit „Bläck Föös“ am 20. September. Die Band wird 50 und feiert in Urbar den Abschluss ihrer Jubiläumstour. Maria Ruh gehört zum Mittelrhein-Reich von  Gerd Ripp, dem Besitzer des Schlosshotels Rheinfels. Pressemitteilung des Schlosshotels Rheinfels

Rheinfeld-Hotelier Gerd Ripp organisiert die „Maria Ruh Classix“. Foto: Schlosshotel Rheinfels

Der SWR auf Rheinreise

Die SWR-Serie „Fahr mal hin“ präsentiert Ausflugsziele in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und jenseits der Grenze in Frankreich. In der aktuellen Folge „Retro am Rhein“ geht es um das Welterbetal zwischen Bingen und St. Goar. Zu sehen sind u. a. Bacharachs Insel-Winzer und Opernsänger Friedrich Bastian, die Binger Lehrerin und Kinderbuchautorin Ina Krüger, („Die Sage vom Mäuseturm zu Bingen“ ), die Oberdiebacher Welterbe-Gästeführer Horst und Ursula Maurer, Fährmann Michael Schnaas und last but not least Günther Kaspari, Oberwesels tiefenentspannter Meister im Bogenschießen. „Fahr mal hin“ läuft um 18 Uhr 15 im SWR-Fernsehen und ab sofort in der Mediathek. SWR (Video)

Bingen will’s nochmal wissen

2018 brachte eine Straßenumfrage in Bingen Überraschendes an den Tag. Ein Kölner Forschungsinstitut ermittelte Traumwerte für die viel geschmähte Innenstadt.  2020 soll es eine zweite Studie geben. Die Stadt zahlt dafür 4100 Euro, der Stadtmarketing-Verein BUZ legt 1500 Euro für die öffentliche Präsentation der Ergebnisse drauf. Ein Schwachpunkt bleibt: Es werden nur Menschen befragt, die ohnehin schon in der Innenstadt unterwegs sind. Noch interessanter wären die, die lieber zu Hause am Bildschirm einkaufen oder andere Einkaufsmeilen bevorzugen. Allgemeine Zeitung

Mittelrheiner des Tages: Roger Lewentz

Der Innenminister von Rheinland-Pfalz hat in Kamp-Bornhofen eine weitere Ausstellung über die Buga 2029 eröffnet. Für Lewentz war es ein Heimspiel: Er ist im Ort aufgewachsen, war jahrelang ehrenamtlicher Bürgermeister und wohnt dort immer noch. Rhein-Zeitung (Print)

Zahl des Tages

90 Jahre ist die leer stehende Jugendherberge in Rüdesheim alt. Dem Bau des Frankfurter Architekten Heinrich Jüngst droht der Abriss. Laut „Wiesbadener Kurier“ hat sich  Jüngsts Enkelin bisher vergeblich um Denkmalschutz bemüht. Wiesbadener Kurier

Termine des Tages

Boppard – „Bopparder Winterzauber“ / Adventsmarkt – 29. November, ab 12 Uhr. boppard-tourismus.de

Festung Ehrenbreitstein – Laternenführung – 29. November, 16 Uhr. tor-zum-welterbe.de

Lorch – Krimiabend im Weingut Laquai / Lesung mit Christof A. Niedermeier – 29. November, 18 Uhr 30 (Einlass). weingut-laquai.de

Bingen – „Der Rupertsberg im Wandel der Jahrhunderte“ /  4. Teil der Vortragsreihe – 29. November, 19 Uhr. bingen.de

Rüdesheim – „Hochzeit in Schwarz“ / Krimidinner auf dem Rhein – 29. November, 19 Uhr. ruedesheim.de

Bingen – „Widows – Tödliche Witwen“ im Programmkino KiKubBi – 29. November, 19 Uhr 30. bingen.de

Festung Ehrenbreitstein – „Festungsvarieté – 29. November, 19 Uhr 30. tor-zum-welterbe.de

Foto des Tages

Sonntags kommt Mittelrheingold mit der Post

Der wöchentliche E-Mail-Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.

Die Risiken am Rheinsteig und ein Wohnzimmer für Urbar

Wie sicher ist der Rheinsteig? Nach einem tödlichen Unfall bei Leutesdorf hat die „RZ“ in der Verbandsgemeinde Loreley recherchiert. 2019 gab es noch keine besonderen Vorkommnisse, aber die Feuerwehren sind jederzeit auf alles gefasst. Wenn es ganz  schwierig wird, muss die Höhenrettung aus Boppard ran. „Der Rheinsteig ist sicher“, sagt  VG-Feuerwehrchef Jörg Preißmann. Allerdings gibt es einige schwierige Stellen, vor allem am Klettersteig Rabenack bei Nochern. Auch die sogenannte „Königsetappe“ von Dörscheid nach St. Goarshausen ist kein Spaziergang. Hier kam im April 2006 der damalige Pressesprecher des Bistums Limburg zu Tode. Seitdem ist zum Glück nichts Vergleichbares passiert. 2018 rettete die Feuerwehr einen Frankfurter Selfie-Knippser aus der Steilwand der Loreley. Rhein-Zeitung, Mittelrheingold (Rettungsaktion 2018)

Rheinsteig bei St. Goarshausen. Foto: Henry Tornow / Romantischer Rhein Tourismus

Urbar baut sich ein Wohnzimmer

Der linksrheinische Höhenort Urbar ist eine Klasse für sich. Er schaffte es als einziger am Mittelrhein, die Gebietsreform der 70er Jahre rückgängig zu machen, und holte sich 1999 die Eigenständigkeit von der Stadt Oberwesel zurück. Ab sofort haben die rund 720 Urbarer auch noch das modernste Dorfgemeinschaftshaus weit und breit. Der Bau des Oberweseler Architekten Hubertus Jäckel kostete rund 1,5 Millionen Euro. Urbar schulterte den Eigenanteil mit vielen ehrenamtlichen Helfern und dem Verkauf von Gemeindewald. Am Wochenende ist Einweihungsparty. Rhein-Zeitung

Ein Geschwisterchen für den Gelben Hof

Der Bacharacher Hotelier Vladimir Hein hat im hessischen Weilburg ein weiteres Gästehaus eröffnet, das „Hotel Lahnblick“. In Bacharach betreibt er bereits den „Gelben Hof“. mittelhessen.de

Neues von Burg Schneckenstein

Bei der Bundesgartenschau in 10 Jahren werden die Burggärten eine wesentliche Rolle spielen. Im Bugablog ist dazu eine Liste der historischen Besonderheiten erschienenen. So gab es auf Burg Rheinfels einen „Schneckengarten“ für die herrschaftliche Küche. Der Artikel lohnt sich allein schon wegen der Fotos von Herbert Piel. buga2029.blog

Die Burggärten und ihre Besonderheiten

Mittelrheiner des Tages: Carl Woog

Der Vorsitzende des Heimatvereins Bingerbrück hat „Gegen das Vergessen“ auf den Weg gebracht, ein Sonderheft über die Zerstörung Bingerbrücks im Zweiten Weltkrieg. Anlass ist der 75. Jahrestag des ersten alliierten Bombenangriffs am 29. September. An diesem Tag startet auch eine Ausstellung zum Thema im „Stellwerk Mensch Natur Technik“. Das Geschichtsheft erscheint in einer Auflage von 1000 Exemplaren. Dort geht es auch um die Deportation und Ermordung der Bingerbrücker Juden. Woog ist Gründungsmitglied des Arbeitskreises Jüdisches Bingen. bingerbrueck.com (Website des Heimatvereins)Allgemeine Zeitung

Zahl des Tages

27.397 Mal ist die Website von Mittelrheingold im August aufgerufen worden. Das ist ein neuer Rekord und mehr als doppelt so viel wie im Jahr zuvor.

via GIPHY

Termine des Tages

Bingen – Winzerfest – 31. August – 9. September. bingen.de

Bingen – „Spätschicht“ / Musik in der Alten Wache – 5. September, 19 Uhr 30. bingen.de

Oberwesel – „Dankeschön-Tag“ bei Schreib- und Spielwaren Hermann / Feier zum 120. Firmengeburtstag – 5. September, ab 10 Uhr. hermann-oberwesel.de

Foto des Tages

Mittelrheingold gibt’s auch per Mail

Der wöchentliche E-Mail-Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine rund um das schönste Tal der Welt. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.

Seite 1 von 7

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: