Vor lauter Wein vergisst man manchmal, dass am Mittelrhein auch gutes Bier gebraut wird. In Lahnstein ist dafür die Familie Fohr zuständig. Sie betreibt seit 1667 (!) die heutige Lahnsteiner Brauerei. Markus Fohr, promovierter Braumeister, Bier-Sommelier und Autor („Besser leben mit Bier“) führt den Betrieb in 10. Generation und braut neben den Klassikern auch neuartige Craftbiere. Hier ist sein 7-Fragebogen:

Markus Fohr als Juror beim International Craft Beer Award 2016.

Markus Fohr als Juror beim International Craft Beer Award 2016.

Was machst Du am Mittelrhein?

Als Bierbrauer und Biersommelier in einer Weingegend wie dem Mittelrhein führe ich mit viel Genuss ein Exotendasein. Seit 1667 brauen wir Fohrs in zehnter Generation Bier in der Lahnsteiner Brauerei. Unsere große Stärke ist die Vielfalt – fast 50 klassische Biere, Craftbiere und Delikatessen sprechen für sich. Bierige Veranstaltungen wie Biertouren, Bierseminare, Braukurse, Bierkellerführungen, Bierkulinarien in Lahnstein und dem Rest der Welt sowie unser historischer Brauereiturm machen den Besuch bei uns zum Erlebnis. Und wenn ich mal nicht Bier braue kommt meine zweite Leidenschaft zum Zug: Die Berge des Mittelrheintales im Laufschritt zu erklimmen und für den nächsten Ultramarathon zu trainieren.

Warum genau dort?

Die Frage hat mein Urgroßvater Jakob Fohr letztlich schon 1667 beantwortet. Doch heute wie damals ist der Mittelrhein ein wunderschöne Gegend mit intakter Natur. Und als bekennende Frostbeule kommt es mir sehr entgegen dass es hier etwas wärmer ist als in anderen Regionen.

Was wünschst Du Dir für den Mittelrhein?

Wir benötigen noch ein paar mehr Attraktionen wie das Loreley-Besucherzentrum mit seiner Sommerrodelbahn oder den Rheinsteig um die Region für Besucher attraktiver zu machen. Speziell für das Bier wünsche ich mir, dass die Gastronomie am Rhein, die immer betont wie wichtig ihr der regionale Wein ist, auch einmal regionales Bier anstelle dem der Kollegen von der Nordseeküste oder aus Bayern verkauft.

Und was tust Du dafür?

Ein einzigartiges Angebot erschaffen, das schon heute viele Besucher anzieht. Als Schriftführer und Gründungsmitglied des Historientürme Lahnstein e. V. engagiere ich mich auch aktiv für den Erhalt und die Nutzung dieser Türme.

Was würdest Du hier so sehr vermissen, dass Du es unbedingt erhalten möchtest?

Stabile Schönwetterphasen in Sommer und Winter.

Welcher Laden und welches Lokal gefällt Dir besonders gut?

Unser Brauereimarkt und alle, die unser Bier haben. Scherz beiseite – als Motorradfahrer halte ich gerne bei Bennos Truck Stop in Kaub. Getränke Weinand in Boppard hat eine schöne Auswahl regionaler Bierspezialitäten. Die Metzgerei Wagner in Braubach und ihre Fleisch-, Leber- und Mettwurst sind legendär.

Welcher Ort am Mittelrhein ist Dein Geheimtipp?

Lahnstein! Hier genießen wir nicht nur das Rhein- sondern auch das Lahntal, auch das Moseltal ist nicht weit weg. Restaurants, Kneipen, Hotels, Fahrradverleih – es ist alles da. Bei schlechtem Wetter kann man ins Hallenbad oder ins Kino gehen oder um die Ecke nach Koblenz fahren.

Bisher in der Reihe „7 Fragen an … “ erschienen:

Sebastian Busch (Landtagskandidat aus Lorch)

Christian Büning (Designer aus Oberwesel)

Sandra Bruns (Instagrammerin und Journalistin aus Emmelshausen)

Hasso Mansfeld (PR-Berater und Brücken-Aktivist aus Bingen)

Peter Theis (Gastronom und Shop-Betreiber in St. Goar)

Esther Pscheidt (Treibholzkünstlerin aus Lorch)

Wolfgang Blum (Wanderführer und Welterbe-Botschafter)

Foto des Tages: Das Alte Rathaus in Lahnstein

Guten Morgen . Gestern Abend habe ich kurzerhand beschlossen einen kleinen Photowalk zumachen . Gesagt und dann meiner Frau mitgeteilt, ich bin dann mal kurz weg . Mitgenommen habe ich: . Nikon D610 (Vollformat) . Nikon 20mm f/1.8 . Rollei Stativ . Triggertrap (Fernauslöser) . Wasserwaage für DSLR . Fotografiert habe ich in der Zeitautomatik (A) bei Blende 11. . Und natürlich in RAW . Es ergeben sich so richtig tolle Fotos, die man am Tag natürlich nicht machen kann . Ich wünsche Euch noch einen schönen Donnerstag . . #langzeitbelichtung #cokin #ndfilter #triggertrap #longtimeexposure #fotografierenlernen #fotografieren #fotografieliebe #landschaftsfotografie #lahnstein #oberlahnstein #koblenz #koblenzphotography #koblenzfotografie #koblenzfotograf #neuwied #photographerlovers #photographergermany #deutscherfotograf #landschaftsfotograf #landschaftsfoto #landschaftsbild #landschaftsaufnahme #germanlandscape #fotohorizont_com #guterfotograf #westerwald #rüdesheim #andernach #cochem @jessica_and_cats

Ein Beitrag geteilt von Thomas Wagner (@fotohorizont_com) am

Mittelrheingold per Mail

Der wöchentliche Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zur Anmeldung.