Das geplante Hoteldorf an der Loreley sorgt weiter für Aufsehen. Die „Allgemeine Zeitung“ aus Mainz berichtet auf ihrer Rheinland-Pfalz-Seite über Proteste der „Bürgerinitiative Rheinpassagen“. Demnach wurden alte Eichen, Buchen und Ahornbäume gefällt, um Platz für das künftige „Slow Down Loreley“ zu schaffen. Laut Kreis und Verbandsgemeinde ist das Abholzen legal, obwohl noch keine finale Baugenehmigung vorliegt. VG-Bürgermeister Mike Weiland weist laut „AZ“ darauf hin, dass die Loreley selbst nicht mehr bebaut ist. Wo früher ein wenig attraktives Hotels stand, ist mittlerweile ein Landschaftspark angelegt worden. Unklar ist nach wie vor, wie die Unesco auf den neuen Hotelkomplex reagiert. Das „Slow Down Loreley“ soll Platz für 720 Gäste bieten. Allgemeine Zeitung

Neugestaltung des Loreley-Plateaus 2018. Foto: Ministerium des Inneren RLP.

Neugestaltung des Loreley-Plateaus 2018. Foto: Ministerium des Inneren RLP.

Die Fähren fahren wieder

Nach dem Hochwasser nähert sich das Welterbetal dem Normalzustand. Die Bundesstraßen sind wieder frei und zwischen St. Goar / St. Goarshausen und Bingen / Rüdesheim läuft der Fährverkehr. Die Bopparder Fähre folgt am Donnerstag. In St. Goar bewährte sich der vor einigen Jahren angeschaffte mobile Damm. Die Altstadt blieb diesmal trocken. Rhein-Zeitung

GOH für Liebhaber

Die Stadt St. Goarshausen will sich von einer Immobilie trennen, die je nach Lesart, Geschmack und Bankkonto als Albtraum oder als Kulturdenkmal gilt. Das leerstehende Industriegebäude in der Forstbachstraße sollte eigentlich einem Feuerwehr-Neubau weichen. Weil der Abriss am Berg als schwer kalkulierbares Risiko gilt, steht die frühere Holzwolle-Fabrik noch immer. Jetzt soll ein Makler eingeschaltet werden. Rhein-Zeitung, Mittelrheingold (Mai 2018)

Industriegeschichte in der Forstbachstraße. Foto: Dirk Melzer.

Industriegeschichte in der Forstbachstraße. Foto: Dirk Melzer.

Zahl des Tages

200 Menü-Pakete hat Andreas Stüber vom Bacharacher „Rheinhotel“ für sein erstes digitales Dinner verschickt. Laut „AZ“ nahmen Hunderte von Fans per Internet am Live-Event mit dem Weingut Dr. Kauer teil. Am Sonntag geht es weiter, diesmal mit Weinen von Toni Jost. Allgemeine Zeitung

Foto des Tages

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sandra Bruns (@mittelrheingram)

Mittelrheingold gibt’s auch als Newsletter

Der wöchentliche Newsletter bringt die wichtigsten Mittelrhein-Themen auf einen Blick.  Hier geht’s zum kostenlosen Abo