Der Bau eines modernen Feuerwehrhauses ist eigentliches nichts Besonderes, aber in St. Goarshausen steckt wie so oft am Mittelrhein Geschichte dahinter. Über 6 Millionen Euro soll die Anlage kosten, die mit großer Wahrscheinlichkeit auf dem Gelände einer ehemaligen Busfirma („Reise mit Heise“) unterhalb der Burg Katz errichtet wird. Das Thema beschäftigt die Stadt schon seit den 80er Jahren. Die Lage im engen Forstbachtal gilt als alternativlos, auch wenn dafür ein Stück Industriekultur weichen muss. Auf den ersten Blick wirkt der heruntergekommene Altbau zwar bedeutungslos, aber Dirk Melzer hatte im vergangenen Februar Gelegenheit, Innenaufnahmen zu machen. Sie zeigen ein Gewölbe aus wirtschaftlich besseren Zeiten. Vor dem Busunternehmen war im Gebäude u.a. eine Holzwolle-Fabrik für untergebracht.

Industriegeschichte in der Forstbachstraße. Foto: Dirk Melzer.

Industriegeschichte in der Forstbachstraße. Foto: Dirk Melzer.

Auf der Facebook-Seite von Dirk Melzer gibt es weitere Fotos und eine interessante Diskussion über den geplanten Abriss.

Eine Horror-Nacht im Forstbachtal

Michael Zimmermann verdanke ich weitere Informationen über die Forstbachtstraße. Mein Mit-Administrator in der Facebook-Gruppe „Du weißt, du kommst vom Mittelrhein, wenn …. „  wies mich auf eine Umweltkatastrophe hin, die vor ziemlich genau 47 Jahren 10 Familien obdachlos machte. In der Nacht zum 23. Mai 1971 schoss nach Starkregen und vorübergehendem Bachstau eine Flutwelle ins Tal, riss ein komplettes Haus mit und zerstörte mehrere andere. Wie durch ein Wunder kam niemand ums Leben. Der Bornicher Johann Schlaadt hatte die „Gendarmerie“ (so hieß die Polizei damals) in St. Goarshausen informiert, sodass unten im Tal noch rechtzeitig gewarnt werden konnte. Die Menschen in der Forstbachstraße retteten sich teilweise über die Weinberge. Gegen Mitternacht türmten sich auf dem Marktplatz von St. Goarshausen Schutt und Geröll. Der Wasserdruck war so hoch, dass Rohre platzten und das Straßenpflaster  kratergroß aufriss. Michael hat Fotos und Unterlagen dazu gesammelt, darunter diese Ausgabe der damaligen Lokalzeitung:

Falls Interesse besteht und die Bildrechte geklärt werden können, würden Michael und ich weitere Dokumente veröffentlichen.

Video des Tages: Der Häusener Kran auf Facebook

(Falls das Video nicht zu sehen sein sollte: Hier geht es direkt zur SWR-Seite.)

Weitere Informationen zum Häusener Kran gibt es hier.

Termine des Tages

Oberwesel – Mittelalterliches Spectaculum – 21. Mai, spectaculum-oberwesel.de

Bingen – St. Rochikerb – 21. Mai, 10 Uhr. bingen.de 

Bingen – Pfingstbrunch in der Vinothek – 21. Mai, ab 10 Uhr 30. bingen.de

Foto des Tages

Danke für die Tour an #Mittelrhein-rafting.de #mittelrheinrafting #kaub #rüdesheim

Ein Beitrag geteilt von Matthesp (@matthiaspfann) am

Mittelrheingold per Mail

Der wöchentliche Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.