Von der größten Ruine am Rhein bekommen Besucher immer nur einen Teil mit. Die Rheinfels über St. Goar  ist zu groß und zu verwinkelt, um jede Ecke zu besichtigen. Das soll sich ändern. Die Stadt hat eine Spezialfirma aus Kassel beauftragt, jeden einzelnen Kubikmeter einzuscannen und ein vollständiges 3-D-Modell zu erschaffen. Laut „RZ“ kann die virtuelle Rheinfels dann „bis in den letzten Kriechgang“ daheim am Computer oder vor Ort mit 3D-Brillen besichtigt werden. Die Vermessung soll rund 140.000 Euro kosten, die Hälfte davon übernimmt das Land. Bürgermeister Falko Hönisch erhofft sich überregionale Aufmerksamkeit für Stadt und Burg. Offen ist noch, ob der Rundgang am Rechner kostenfrei sein wird. Wenn Gebühren erhoben werden, könnte eventuell das Haus Hohenzollern die Hand aufhalten, denn der familiengeführten „Prinzessin-Kira-von-Preußen-Stiftung“ steht seit 2021 ein Teil der Eintrittsgelder zu. Rhein-Zeitung (€), Topotwin (Website der beauftragten Firma mit 3D-Beispiel Limburger Dom)

Burg Rheinfels über Bacharach ist die größte Ruine am Mittelrhein. Fotio Romantischer Rhein / Friederich Gier

Burg Rheinfels über St. Goar ist die größte Ruine am Mittelrhein. Foto: Romantischer Rhein / Friederich Gier

Die „Bild“-Zeitung besucht Bacharach

Die umstrittene Mittelrhein-Vertiefung ist jetzt auch Thema für die „Bild“-Zeitung. In der Rhein-Main-Ausgabe wird Bacharachs Inselwinzer Friedrich Bastian über die Folgen für sein Eiland befragt. Der Ur-Bacharacher mit Opernausbildung befürchtet u. a. eine Verlandung der Uferzone, wenn neue Längs- und Querbauwerke mehr Wasser in die Fahrrinne leiten. Gegen die Pläne der bundeseigenen Wasserstraßenverwaltung formiert sich in Bacharach und Lorch Widerstand. Die Anlieger wollen verhindern, dass der Fluss ohne Rücksicht auf Landschaftsbild, Tourismus und Wassersport zu einer Art Schiffsautobahn umgebaut wird. Bild-Zeitung

Schlimmer als die Polizei erlaubt

Die Binger Polizei ermittelt gegen mutmaßlich fanatische Impfgegner. Sie sollen u. a. einen Binger Arzt bedroht haben, weil er gegen Covid 19 impft. Außerdem wurden bei ihm und mehreren anderen Bingern Autoreifen manipuliert. Polizeichef Bernd Gemünden nimmt die Fälle besonders ernst, weil Privatadressen ausgekundschaftet wurden. In der „AZ“ ruft er dazu auf, Drohungen oder Beleidigungen von Impfgegnern umgehend der Polizei zu melden. Die Polizeinspektiion Bingen ist auch für die Verbandsgemeinde Rhein-Nahe inklusive Bacharach zuständig. Allgemeine Zeitung (€), Polizeiinspektion Bingen

Oberwesel ohne General

Mit der Wahl von Christian Baldauf zum CDU-Vorsitzenden in Rheinland-Pfalz endet die Amtszeit von Generalsekretär Jan Zimmer aus Oberwesel. Baldauf setzt stattdessen auf den Landtagsabgeordneten Gordon Schnieder. Zimmer war erst Frühjahr 2021 zum Generalsekretär gewählt worden. Er gilt als Vertrauter der scheidenden Parteichefin und Ex-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner. In seiner Wahlheimat Oberwesel engagiert er sich u. a. im Stadtrat.  SWR (Baldauf-Team 2022), SWR (Vorstellung von Jan Zimmer 2021)

Foto des Tages

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Loreley-Touristik (@loreleytouristik)

Jetzt den Mittelrheingold-Newsletter abonnieren

Mittelrheingold Auslese: Jeden Freitag die wichtigsten Mittelrhein-Themen auf einen Blick. Hier geht’s zum kostenlosen Abo