Die Köln-Düssseldorfer ist nicht erst seit der Übernahme der Bopparder Hebel-Linie die mit Abstand größte Schifffahrtslinie am Mittelrhein. Seit Samstag fährt wieder alles nach Saisonplan, und auch die über 100 Jahre alte „Goethe“ tuckert und tutet wieder durchs Welterbe-Tal. Der Oldtimer war 2018 wegen des extremen Niedrigwassers aus dem Verkehr gezogen worden. „AZ“-Redakteurin Christine Tscherner hat zum Saisonstart mit Reederei-Chef Achim Schloemer gesprochen. Demnach reist von den jährlich 1,5 Millionen KD-Kunden jeder zweite durch das Obere Mittelrheintal. Für die Zukunft spekuliert Schloemer u. a. auf asiatische Kunden. Neben China werden auch Indonesien und Malaysia interessant; dort entwickelt sich gerade eine Mittelschicht mit Fernweh und Reise-Budget. Laut Schloemer ist die frühere kurpfälzische Hauptstadt Heidelberg der größte Konkurrent für das Welterbe-Tal: „Biegt die Tour erst einmal nach Heidelberg ab, hat sich der Rhein erledigt“.  Allgemeine Zeitung, k-d.com (Website der Köln-Düsseldorfer)

Auf der "Goethe" fährt jetzt auch eine Kamera mit. Foto: Romantischer Rhein-Tourismus / Friedrich Gier

Die „Goethe“ vor Bacharach. Foto: Romantischer Rhein-Tourismus / Friedrich Gier

„Bild“ blickt auf die Loreley

Egal, was man von der Neugestaltung der Loreley hält: Je näher die Eröffnung des Landschaftsparks rückt, desto größer das Medieninteresse. Dass die „RZ“ ausführlich berichtet und der SWR ein Team schickt, ist normal, aber auch „Bild“ interessiert sich für die „Schönheitskur auf der Loreley“. Das Ergebnis ist ab Donnerstag zu besichtigen. RLP-Ministerpräsidentin Malu Dreyer eröffnet den Landschaftspark, und abends startet „Rheinleuchten.“ bild.de, Rhein-Zeitung, SWR

Anpacken für den Mittelrhein-Wald

Das Wetter war grottig, aber die jungen Klimaschützer kamen trotzdem: Forstamtschef Axel Henke und sein Team konnten am Samstag zwischen St. Goar und Hungenroth zahlreichen Friday-for-Future-Aktivisten die Schaufeln in die Hände drücken. Er hatte auf Freitags-Demos in Koblenz und Bingen dafür geworben, gemeinsam 2000 neue Bäume zu pflanzen. Der SWR war mit einem Kamera-Team dabei. SWR (Video)

Mittelrheinerin des Tages: Florentine Schneider

Die Bopparderin ist neue Weinkönigin ihrer Heimatstadt. Gekrönt wurde sie am Wochenende stilecht im Bopparder Hamm. Die neue Boppard-Queen ist 20 Jahre jung und macht eine kaufmännische Ausbildung bei der Telekom in Koblenz. Mit Wein kennt sie sich trotzdem aus: Ihre Eltern bewirtschaften den „Winzerkeller“ in der Rheinallee. Rhein-Zeitung

Zahl des Tages

Heute vor 8 Jahren eröffnete die Bundesgartenschau in Koblenz. Die Stadt profitiert noch heute davon, sie verdankt ihr u. a. die spektakuläre Seilbahn zur Festung Ehrenbreitstein. Hanspeter Faas hat es damals möglich gemacht. Der Koblenzer Buga-Geschäftsführer dreht gerade das nächste große Ding. Er verantwortet die Buga 2019 in Heilbronn, für die u. a. ein ganzer Stadtteil mit Wohnungen für 3.500 Menschen entsteht. Die „RZ“ erinnert an das Koblenz-Highlight 2011 und erklärt Faas‘ Arbeit in Heilbronn. Die Mittelrhein-Buga 2029 wird Faas übrigens nicht mehr organisieren; er verabschiedet sich vorher in den Ruhestand. Rhein-Zeitung (Koblenz, mit Blick auf die Buga 2029), Rhein-Zeitung (Heilbronn)

„Alles ist möglich“ ….

… hieß es vor einem Jahr auf Mittelrheingold. Der Oberweseler Winzer Jörg Lanius erzählte im 7-Fragen-Interview, welches Potenzial das Tal hat und wie man es entwickelt. Mittelrheingold vom 15. April 2018

Termin des Tages

Boppard – „Captain Marvel“ im Cinema – 15. April, 20 Uhr. boppard.de

Foto des Tages: 3 Loreley-Besucher in den 30ern

Die 3 von der Hangstelle: Der Großvater von Marcel D'Avis aus Oberwesel mit Freunden aiuf der Loreley, um 1934.

Das Foto zeigt den Großvater von Marcel D’Avis aus Oberwesel (l.) mit 2 ebenfalls schwindelfreien Freunden um 1934. Wenn Sie auch ein historisches Familienfoto von der Loreley haben: Machen Sie eine Handy-Aufnahme davon und schicken Sie sie es an post@mittelrheingold.de oder noch einfacher per Messenger an facebook.com/mittelrheingold. Mit etwas Glück gibt es 2 von 10 Freikarten für  „Rheinleuchten“ auf der Loreley.

Mittelrheingold auf dem Smartphone

Die kleinste Tageszeitung am Mittelrhein gibt’s jetzt auch direkt aufs Handy. 1 x täglich wahlweise per Whatsapp, Facebook Messenger, Insta oder Telegram. Anmelden ist leicht, Abmelden geht immer. Hier steht, wie’s geht