SWR holt Comedy-Stars nach Bingen

Im Juni gibt es die Neuauflage der „Binger Comedy Nights“. Wie schon 2016 ist der SWR mit Kamera-Teams vor Ort und wird die Auftritte nach und nach im TV ausstrahlen. Die Sendetermine sind für August geplant (jeweils dienstagsabends ab 22 Uhr 30). Die „Binger Comedy Nights“ laufen vom 7. bis zum 10. Juni in der Alten Wagenenausbesserungshalle in Bingerbrück. Mit dabei sind „Begge Peder“ alias Peter Beck, „Badesalz“-Gründer Henni Nachtsheim und „Bullyparade“-Komiker Rick Kavanian im Doppelpack, Lars Reichow, „Mama Bavaria“ Luise Kinseher, Bodo Bach und Marco Rima. Die Stadt Bingen schießt 55.000 Euro zu. „Eine bessere Werbung gibt es nicht“, sagt Oberbürgermeister Thomas Feser. Laut SWR waren die „Binger Comedy Nights“ vor 2 Jahren von rund 10 Millionen Fernsehzuschauern gesehen worden. Allgemeine Zeitung, Quotenmeter.de

Binger Drususbrücke bei Nacht. Foto: Stadt Bingen.

Binger Drususbrücke bei Nacht. Foto: Stadt Bingen.

Die Rheinhalle kommt weg

In Rüdesheim rücken die Bagger an. Der Magistrat will die seit Jahren leer stehende Rheinhalle abreißen lassen, den bisher unterirdisch fließenden Lacher Graben offen legen und Altstadtleuchten im Hafenpark installieren. Die von der städtischen Fremdenverkehrsgesellschaft mitfinanzierten Maßnahmen gehören zur langfristig angelegten Stadterneuerung. Wiesbadener Kurier

Bürgermeister unterstützen Brücken-Skeptiker Bröhr

Rhein-Hunsrück-Landrat Marlon Bröhr hat offenbar zahlreiche Amtsträger auf der linken Rheinseite gegen eine kommunale Mittelrheinbrücke mobilisieren können. Laut „RZ“ haben über 60 Kommunalpolitiker einen Appell unterschrieben, der sich  formal zwar an Landrat und Kreistag richtet, inhaltlich aber komplett auf Bröhrs Linie liegt: Demnach soll sich der Kreis aus dem Projekt heraushalten und  das Land für die Brücke zahlen lassen (das vermutlich einen Teufel tun wird). Zu den Unterzeichnern gehören die Verbandsgemeinde-Chefs Thomas Bungert (St. Goar-Oberwesel), Arno Imig (Rheinböllen) und Peter Unkel (Emmelshausen) sowie die Stadtbürgermeister Jürgen Port (Oberwesel) und Horst Vogt (St. Goar). Die Aktion wurde von Bröhs CDU initiiert. Die SPD dagegen will die Mittelrheinbrücke um fast jeden Preis. Einflussreiche sozialdemokratische Brücken-Befürworter sind u.a. Rhein-Lahn-Landrat Frank Puchtler und Boppards Bürgermeister Walter Bersch. Rhein-Zeitung

Mäuseturm: Nichts geht mehr

Die Führungen durch den Mäuseturm sind für 2018 restlos ausverkauft. Nur 4 Tage dauerte es, bis alle 960 Tickets vergriffen waren. Das Binger Wahrzeichen wird in diesem Jahr viermal geöffnet – zweimal im Mai und zweimal im Juni. Im kommenden Jahr sollen die begehrten Eintrittskarten über die Online-Plattform Adticket angeboten werden. Am 19. März 2019 geht’s los. bingen.de, Wikipedia (Geschichte des Mäuseturms)

Der Mäuseturm wird vom Wasser- und Schifffahrtsamt Bingen verwaltet. Foto: Udo Bernhart / Tourist-Info Bingen

Der Mäuseturm wird vom Wasser- und Schifffahrtsamt Bingen verwaltet. Foto: Udo Bernhart / Tourist-Info Bingen

Fuchs-Alarm in Dörscheid

Innerhalb weniger Wochen hat der Dörscheider Jagdpächter Herbert Napp 2 verhaltensauffällige Füchse erlegen müssen. Beide Tiere waren ungewöhnlich nah an Häuser und Menschen herangekommen. Deutschland gilt seit 2008 zwar als tollwutfrei, aber Veterinär- und Jagdbehörden raten trotzdem zur Vorsicht. Wildtiere, die keine Scheu vor Menschen zeigen, sind grundsätzlich verdächtig und sollten nicht angefasst werden. Die beiden merkwürdige Füchse von Dörscheid werden derzeit im Landesveterinäramt Koblenz untersucht. Rhein-Zeitung, Städtische Bühne Lahnstein, Mittelrheingold (Termine der Woche)

Theater-Premiere in Lahnstein

„Schräg, ziemlich schrill und ziemlich schwarzhumorig“: So beschreibt „RZ“-Mitarbeiterin Ulrike Bletzer die Komödie „Fisch zu viert“ nach der Generalprobe. Am Donnerstag feiert das Stück bei der Städtischen Bühne im Nassau-Sporkenburger Hof  in Lahnstein seine Premiere. Rhein-Zeitung

Einbruch in die Braubacher Kita

Die Polizeiinspektion Lahnstein ermittelt wegen eines Einbruchs in der Kindertagesstätte „Rabennest“ in der Oberen Gartenstraße in Braubach. Dort waren am Wochenende Schränke aufgebrochen und die Getränkekasse sowie mehrere Elektrogeräte mitgenommen worden. Presseportal.de

Foto des Tages: Die erste Tour in der Kreuzbachklamm

Seit dem Wochenende ist die Kreuzbachklamm im Binger Wald wieder geöffnet. Die Forstverwaltung hatte zuvor morsche Brücken entfernt und neue Kletterpfade mit Leitern und Stahlbügeln angelegt. Welterbe-Wanderer Wolfgang Blum führte am Sonntag die erste Gruppe durch das Gelände. Die Teilnehmer waren zwischen 14 und 81 Jahre alt. Pressemitteilung der Stadt Bingen

Die erste Kreuzbachklamm-Tour nach der Wiedereröffnung. Foto: Wolfgang Blum.

Die erste Kreuzbachklamm-Tour nach der Wiedereröffnung. Foto: Wolfgang Blum.

Mittelrheingold gibt’s auch per Mail

Der wöchentliche Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zur Anmeldung.