Ein Macher am Mittelrhein

„Wenn jeder in seinem Bereich das Beste gibt, bringt das doch das ganze Tal voran“, findet Peter Theis. Der Sohn von „Big Mama“ baut den Familienbetrieb an der Loreley in 4. Generation weiter aus und  dürfte zumindest in Asien der bekannteste Wirt vom Mittelrhein sein. Im 7-Fragebogen von Mittelrheingold erzählt er, was ihn antreibt und was er am Welterbe-Tal am meisten liebt. Mittelrheingold (7 Fragen an Peter Theis, mit SWR-Video)

Die bekannsten Wirte des Mittelrheintals: Peter Theis und "Big Mama" Hiltrud geb. Bubenheim.

Die bekannsten Wirte des Mittelrheintals: Peter Theis und „Big Mama“ Hiltrud geb. Bubenheim.

Die Manubacher Kopfprämie lohnt sich

5000 Euro zahlt die Ortsgemeinde Manubach jeder Familie, die dort Wohneigentum erwirbt oder neu baut. Das funktioniert, wie Helena Sander-Petry in der „AZ“ schreibt. „Die Prämisse war, möglichst viele Leerstände zu beseitigen“, sagt Manubachs Erster Beigeordneter Walter Paulen. „Das haben wir geschafft.“ Momentan stünden im Dorf nur noch 3 Häuser zum Verkauf. Von den cleveren Manubachern könnte Bacharach noch lernen. Dort und in anderen Rheintalgemeinden steht immer noch einiges leer. Karl Thorn, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe, denkt über ein zentrales Leerstandskataster und über Mittelrhein-Werbung in den Niederlanden nach. Mit günstigen Immobilien in schöner Lage seien bereits viele Holländer in die Eifel und auf den Hunsrück gelockt worden. Allgemeine Zeitung, Manubach.de (Kontakt zur Ortsgemeinde)

Ein neues Stadtviertel in Lahnstein

Lahnstein erlebt gerade ein städtebauliches Jahrhundertprojekt. Auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs entsteht auf 125.000 Quadratmetern ein komplett neues Stadtviertel, das „Rheinquartier“. 750 Menschen sollen dort einmal wohnen; die ersten ziehen noch in diesem Jahr ein. RZ-Redakteur Tobias Lui hat die 100-Millionen-Euro-Baustelle besucht. Rhein-Zeitungmein-rheinquartier.de (Website des Bauträgers)

Nachbarschaftshilfe in Trexico ….

… ist eine unzureichende Beschreibung, für das, was die Bürger von Trechtingshausen gerade auf die Beine stellen. Am kommenden Samstag steigt in der Rhein-Burgen-Halle die Benefizveranstaltung für die Familie Heinen, deren Haus im Januar ausgebrannt ist. Die Ortsgemeinde eröffnete ein Spendenkonto und der Trechtingshäuser Entertainer Dieter Meisenzahl konnte sich bei der Organisation der öffentlichen Party am Samstag vor Angebote kaum retten. Alles, was dort eingenommen wird, kommt den Heimens zugute. Allgemeine Zeitung

Termine am Sonntag

Bingen – Saisoneröffnung im Museum am Strom – 4. März, 10 – 17 Uhr. Bingen.de

Lahnstein – Tag der offenen Tür im Stadtarchiv Lahnstein, – 4. März, 14 – 17 Uhr. Rhein-Lahn am Wochenende (PDF)

Mehr Mittelrhein-Termine

Foto des Tages: Schnee in Boppard

Mittelrheingold per Mail

Der wöchentliche Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zur Anmeldung.