Die Sanierung der früheren Assmannshäuser Schule wird in die Millionen gehen, aber laut „Wiesbadener Kurier“ ist das Interesse groß. 7 potenzielle Käufer hätten sich im vergangenen Jahr bei der Stadt Rüdesheim gemeldet, berichtet Barbara Dietel in der aktuellen Ausgabe. Ein Maklerbüro soll bei der Auswahl helfen. Die Schule steht seit 2012 leer. Schon damals hätten mindestens 1,4 Millionen  Euro in das marode Flachdachgebäude gesteckt werden müssen. Der 60er-Jahre-Bau liegt im Hang und bietet eine grandiose Aussicht auf den Rhein, Burg Rheinstein und den Binger Wald. Eine Nutzung z. B. als Hotel wäre möglich. Wer sich für die alte Schule interessiert: Die Rüdesheimer Verwaltung freut sich über weitere Angebote, gerne mit Nutzungskonzept. Wiesbadener Kurier, Mittelrheingold (Hintergrund)

Assmannshausen mit der alten Schule (links im Bild). Foto: Jörg Thamer / Rheingau Tourismus

Assmannshausen mit der alten Schule (links im Bild). Foto: Jörg Thamer / Rheingau Tourismus

Rhein-Hunsrück hat die Wahl

Am Sonntag stimmt der Rhein-Hunsrück-Kreis über die Nachfolge von (Ex-)Landrat Marlon Bröhr ab. Im Welterbetal betrifft das die Städte Boppard, St. Goar und Oberwesel samt der umliegenden Höhengemeinden. Der SWR hat alle 4 Kandidaten befragt. Dabei geht es u. a. um die Mittelrhein-Themen Buga und Brücke. Gegen die Brücke spricht sich nur Roger Mallmenn von den Linken aus. Er will stattdessen den Fährverkehr ausweiten. Mallmenn befürchtet, dass die privaten Fährbetriebe aufgeben müssen, wenn die Brücke steht. Dann gäbe es nur noch eine Querung im Welterbegebiet und am Ende eher weniger als mehr Mobilität. Die Buga 2029 unterstützen alle 4. Einig sind sie sich auch beim Thema Windkraft: Was die neue Bundesregierung fordert, habe der Rhein-Hunsrück-Kreis schon doppelt und dreifach erreicht, heiß es. Noch mehr Windräder seien nicht nötig. Der Rhein-Hunsrück-Kreis galt bisher als sichere Bank für die CDU. Die Partei schickt diesmal Christian Klein aus Rheinböllen ins Rennen. Seine Parteifreundin Rita Lanius-Heck aus Oberwesel bewirbt sich als unabhängige Kandidatin. SPD und Grüne haben sich für Volker Boch ausgesprochen. SWR (Video)

Montagsdemo in Bingen

Rund 350 „Spaziergänger“ haben am Montagabend in der Binger Innenstadt gegen staatliche Corona-Maßnahmen protestiert. Laut „AZ“ kam es dabei zu einem Zwischenfall. Die Polizei ging gegen Gegendemonstranten vor, die Teilnehmer und Ordnungskräfte beleidigt haben sollen. Bei einer Rangelei wurde ein Mitarbeiter des Binger Ordnungsamtes leicht verletzt. Allgemeine Zeitung (€)

Foto des Tages

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Weingut Ratzenberger (@weingutratzenberger)

Jetzt den Mittelrhein-Newsletter abonnieren

Mittelrheingold Auslese: Jeden Freitag die wichtigsten Mittelrhein-Themen auf einen Blick. Hier geht’s zum kostenlosen Abo