Über 300.000 Menschen besuchen jedes Jahr den Binger Wald. In Zeiten des Klimawandels könnte es zu einem riskanten Vergnügen werden. Manche Buchen kommen mit chronischem Wassermangel so schlecht zurecht, dass sie innerhalb weniger Wochen austrocknen wie Brennholz. Für Wanderer sind herabfallende Äste lebensgefährlich. Die Binger Förster und der zuständige Dezernent Jens Voll sind ratlos. Man wisse noch nicht, „welche Strategie am erfolgreichsten sein wird“ zitiert die „AZ“ den Beigeordneten. Die gute Nachricht ist: Bisher treten die Buchen-Probleme nur vereinzelt auf. Allgemeine Zeitung

Binger Wald

Blick auf den Binger Wald. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Friedrich Gier

Bade-Diät in Bingerbrück

Für Bopparder wäre es ein Luxusproblem, aber in Bingerbrück ärgert man sich trotzdem: Im Naturfreibad gab es schon im August keinen Kiosk-Betrieb mehr. Der Pächter hat die Saison eigenmächtig beendet und hungrige Badegäste zurückgelassen. Laut „AZ“ kann die Stadt wenig tun – es gibt keine Vereinbarung über Mindestöffnungszeiten und potenzielle Pächter stehen nicht gerade Schlange. Abgesehen von der Versorgungslage war die Freibad-Saison erfolgreich. Die Stadtverwaltung zählte zum Stichtag 31. August exakt 44.768 Gäste. Das sind zwar deutlich weniger als im Ausnahme-Sommer 2018, aber mehr als im jährlichen Durchschnitt. Die Zahlen schwankten bisher zwischen 30.000 und 35.000. Das Naturbad mit dem Panoramablick schließt am kommenden Sonntag. Allgemeine Zeitung

Allererste Sahne in Rüdesheim

Kaffeklatsch mit der Rheingauprinzessin:  Wer in Bingerbrück nicht satt wird, kann immer noch die Rheinseite wechseln. Meine Blogger-Kollegin Tanja Werle empfiehlt in ihrem neuesten Artikel Cafés im Rheingau. Aus dem Welterbe-Tal sind das Caféhaus Engel in Rüdesheim („ein Unikum“) und das Kloster-Café der Abtei St. Hildegard mit dabei. Kaffee und Kuchen gibt es außerdem in der Rüdesheimer Vinothek RheinWeinWeltrheingauprinzessin.de

Cafés im Rheingau

Mittelrheiner des Tages: Joachim Grämer

Der Leiter des St. Christophoros-Hauses in Lahnstein kümmert sich mit seinem Team um Menschen ohne Wohnsitz. In der Stadt selbst leben laut „RZ“ 24 Menschen in provisorischen Unterkünften oder auf der Straße. Rhein-Zeitung

Zahl des Tages

179 Einwohner zählt Reichenberg oberhalb von St. Goarshausen, eines der kleinsten Orte der Verbandsgemeinde Loreley. Feiern können die Reichenberger aber wie die Großen. Zum 700. Gemeinde-Geburtstag war gerade das ganze Dorf auf den Beinen. Dabei gab es auch die TV-Reportage über Reichenberg zu sehen, die im Juli im SWR-Fernsehen lief. Rhein-Zeitung, reichenberg-rlp.jimdo.com (Jubiläums-Website), SWR (Video)

Termine des Tages

Boppard – Zwiebelmarkt – 11. September, ab 8 Uhr. boppard.de

Festung Ehrenbreitstein – „Wein aus der Steillage – zwischen Ökologie und Ökonomie“ / Vortrag mit Weinprobe – 11. September, 19 Uhr. tor-zum-welterbe.de

Bild des Tages

Mittelrheingold kommt auch per Mail

Der wöchentliche E-Mail-Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine rund um das schönste Tal der Welt. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.