Die Sorgen der Rüdesheimer würden einige andere Rheinorte gerne haben. Obwohl der Tourismus boomt, soll jetzt ein anderes Konzept her. Laut „Wiesbadener Kurier“ sieht sich der neue Tourismuschef Martin Duda als „180-Grad-Gegenentwurf“ zu seinem altgedienten Vorgänger Rolf Wölfert. Wölfert hatte sich zum Jahresende mit Rekordzahlen verabschiedet. 410.000 Übernachtungen zählten die Statistiker für 2018, die Gäste der zahlreichen Flusskreuzer noch nicht eingerechnet. Für den Tourismus in Rüdesheim und Umgebung ist der Verein „Wirtschafts- und Tourismusförderung“ mit der Abkürzung WTF zuständig, die im englischen Sprachraum eigentlich für „What the fuck“ steht. Mit der Lorcher Hotelchefin Susanne Röntgen-Müsel hat der Verein übrigens ab sofort eine Buga-Beauftragte im Vorstand. Wiesbadener Kurier, wtf-ruedesheim.de

Das Rheinufer bei Rüdesheim. Foto: Rüdesheim Tourist AG / Karlheinz Walter.

Das Rheinufer bei Rüdesheim. Foto: Rüdesheim Tourist AG / Karlheinz Walter.

AfD-frei und Spaß dabei

In gut 4 Wochen hat das Welterbe-Tal die Wahl. Im linksrheinischen Teil und im Rhein-Lahn-Kreis finden die rheinland-pfälzischen Kommunalwahlen statt, und im hessischen Lorch fällt die Entscheidung über den nächsten Bürgermeister. Die AfD scheint es am Mittelrhein schwer zu haben. Im Rhein-Hunsrück-Kreis tritt sie nur für den Kreistag, aber in keiner einzigen Kommune an. Die Partei hat auch im rechtsrheinischen Lahnstein keine Liste zusammengebracht. Rhein-Zeitung, Mail der Stadtverwaltung Lahnstein

Ein Pfarrer sagt Servus Österreich

Bingen verliert eine Institution: Gerhard Choquet geht nach fast 23 Jahren als katholischer Pfarrer der Basilika St. Martin in den Ruhestand. „AZ“-Redaktionsleiterin Helena Sander-Petry verabschiedet den Geistlichen mit einem lesenswerten Portät. Demnach werden nicht nur Bingens Karnevalisten trauern, für die Choquet jahrelang in die Bütt gestiegen ist. In der Pizzeria „Rafael“ in der Hasengasse bleibt künftig ein Platz leer. Hier kehrte der lebensfrohe Pfarrer fast jeden Tag ein. Choquet zieht in seinen langjährigen Urlaubsort nach Tirol, wo er weiterhin als Seelsorger arbeiten möchte. Allgemeine Zeitung, pfarrei-bingen.de, pizzeria-rafael.de

Die Rheinbohrer von St. Goar

Im so genannten „Prinzensteiner Fahrwasser“ bei St. Goar wummern diese Woche die Bohrer. Christian Hanne und Norbert Burkart vom Energie-Startup Mittelrheinstrom lassen die Turbinen verankern, die einmal Strom für rund 1.600 Haushalte liefern sollen. Der SWR war auf der Bohrplattform Marke Eigenbau dabei. swr.de (Video), mittelrheinstrom.de

Mittelrheiner des Tages: Sven Zabel

Der Umweltingenieur hat „Plogging“ nach Bingen gebracht, eine Mischung aus Sport und Umweltschutz. Zabel läuft regelmäßig durch die Gemarkung und sammelt dabei Müll auf. Plogging wurde 2016 in Schweden erfunden. Allgemeine Zeitung, Wikipedia (über Plogging)

Zahl des Tages

170 Kilometer Glasfaserleitungen werden derzeit im Rhein-Hunsrück-Kreis verlegt. Das mit Bundesmitteln geförderte Mega-Projekt garantiert allen 6 Verbandsgemeinden und der Stadt Boppard flächendeckend schnelles Internet. Rhein-Zeitung

Termine des Tages

Kaub – „Rheinsteig rustikal und deftig“ – 27. April, ab 9 Uhr. gastlandschaften.de

Bacharach – „Bacharach im Blick“ / Wanderung mit Welterbe-Gästeführer Horst Maurer – 27. April, 9 Uhr 30. gaestefuehrer.welterbe-mittelrhein.de

Assmannshausen – Assmannshäuser Kräutermarkt – 27. April, 10 -18 Uhr. ruedesheim.de

Lorch – „Ganz Lorch auf einen Streich“ / Präsentation der 7 Lorcher Winzer – 27. April, 11 Uhr. Stadt Lorch

Oberwesel – Märchenwanderung in Oberwesel – 27. April, 14 Uhr. VG St. Goar-Oberwesel

Lahnstein – Weck, Worscht, Woi an der Wenzelskapelle – 27. April, 14 Uhr. lahnstein.de

Festung Ehrenbreitstein – Festungsleuchten – 27. April, 20 Uhr. tor-zum-welterbe.de

Foto des Tages

Mittelrheingold auf dem Handy lesen

Die kleinste Tageszeitung am Mittelrhein gibt’s auch direkt aufs Handy. 1 x täglich wahlweise per Whatsapp, Facebook Messenger, Insta oder Telegram. Anmelden ist leicht, Abmelden geht immer. Hier steht, wie’s geht