Bei Starkregen gehört der Trechtingshäuser Steinbruch zu den kritischen Punkten am Mittelrhein. 2016 und 2018 lief die (Schlamm-)Brühe bis auf die Bundesstraße. Schweres Gerät war nötig, um die verstopfte Verkehrsader am linken Ufer wieder freizubekommen. Steinbruch-Chef Willem Douw hat seitdem buddeln und bauen lassen. Ein neu angelegtes Becken könnte im Extremfall bis zu 13 Millionen Liter Wasser aufnehmen, berichtet die „AZ“. Das Ablaufsystem hält Steine, Sand und Schlamm zurück. Douw glaubt, dass auch eine Sintflut wie am Ahrtal zu bewältigen wäre. O-Ton: „Ich bin mir sicher, dass wir die B9 nicht mehr fluten“. Allgemeine Zeitung

Der Trechtingshäuser Steinbruch von Lorch aus gesehen. Foto: Jessica Jullien

Gute Nacht in Assmannshausen

4 Brücken in 2 Wochen zu bauen, das klingt nach NATO-Manöver oder nach China. In Rüdesheim bedeutet es viel Lärm und hoher Zeitdruck. Ab 16. August stoppt dort der Bahnverkehr. Dann müssen 4 Bahnbrücken möglichst schnell erneuert werden. Gearbeitet wird auch am Wochenende und nachts. Besonders betroffen ist der Rüdesheimer Stadtteil Assmannshausen. Dort bietet die Bahn den Anwohnern zwar ruhigere Ausweichquartiere an, aber Hoteliers wie Birgit Berg von der „Alten Bauernschänke“ hilft das wenig: Die Entschädigung gibt es nur für sie, aber nicht für ihre Gäste. Die Assmannshäuser Wirte fürchten nach dem Lockdown die nächste Stornierungswelle, verärgerte Kunden und schlechte Internet-Bewertungen. Sie wollen mit einer Klage erreichen, dass wenigstens zwischen 22 und 7 Uhr Ruhe herrscht. Wiesbadener Kurier (Klage), Wiesbadener Kurier (Brückenbau)

Zahl des Tages

Rund 1.800 Besucher sind zur „Binger Sommernacht“ auf den Rochususberg gekommen, Sonntag noch nicht ganz eingerechnet. Das erste große Freiluft-Event seit dem Lockdown dauerte 5 Tage und verlief unter Corona-Bedingungen: Masken duften nur am Tisch abgenommen werden und Tanzen war nicht erlaubt. Dafür gab es Wein, Musik und größtenteils gutes Wetter. Allgemeine Zeitung, Binger Sommernacht

Foto des Tages

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von FETZ – Das Loreleyhotel ***S (@fetzhotel)

Mittelrheingold gibt’s auch als Newsletter

Der wöchentliche Newsletter bringt die wichtigsten Mittelrhein-Themen auf einen Blick. Hier geht’s zum kostenlosen Abo