Vergangene Woche haben die Oberweseler Designer Christian Büning und Marcel D’Avis ihr Gutscheinprojekt vorgestellt: Die Mittelrheintaler. Es läuft gut an, erzählen sie im Interview. Die Idee, den Mittelrhein miteinander zu vernetzen, sei „offenbar in viele Köpfen“. Mittelrheingold (Interview mit Christian Büning und Marcel D’Avis), Mittelrheintaler.de, Mittelrheintaler auf Facebook

Mittelrheintaler-Macher. Die Designer Christian Büning und Marcel D’Avis aus Oberwesel haben das Gutscheinkonzept entwickelt.

Eindeutig Emmelshausen

In der Verbandsgemeinde St. Goar-Oberwesel ist eine Vorentscheidung für einen Zusammenschluss mit Emmelshausen gefallen. Fast 70 Prozent haben in einem Bürgerentscheid gegen die Idee gestimmt, Boppard als Fusionspartner zu bevorzugen. Damit dürfte eine VG Emmelshausen-Oberwesel (die hoffentlich anders heißen wird) kaum noch aufzuhalten sein. Es wäre in jedem Fall die unkompliziertere Variante, weil Emmelshausen offen für eine Fusion ist, während das stolze Boppard wenig Lust auf St. Goar und Oberwesel hat – durch einen Zusammenschluss würde nämlich der Status als verbandsgemeindefreie Stadt verloren gehen. Rhein-Zeitung

Ein 5000-Euro-Wein vom Mittelrhein

Exakt 4939 Euro kostete eine Flasche 1938er Assmannshäuser Höllenberger Spätburgunder, die am Samstag im Kloster Eberbach versteigert wurde. Der mutmaßlich gut betuchte Käufer wurde mit dem Zuschlag zum Helden der Kita „Wichtelhäuschen“ in Hattenheim, denn die bekommt den Reinerlös. Der Benefiz-Rotwein wird im „Wiesbadener Kurier“ mit „mahagonifarben, mit etwas Minze und im Hintergrund Malzbonbon“ beschrieben. Wiesbadener Kurier

Der nächste Nachtumzug kommt bestimmt

Am 2. März läuft 2019 der nächste Nachtumzug in Bingen-Büdesheim. Das stellte Zugmarschall Patrick Schwank bei der Prämierung der diesjährigen Motivwagen und der Fußgruppen klar. In diesem Jahr hatte es etwas Ärger gegeben, weil unter den 25.000 Besuchern auch der eine oder andere Chaot war. Polizei und ehrenamtliche Helfer hatten die Lage trotzdem im Griff. Allgemeine Zeitung

Lanius-Knab ist „Weingut des Monats“

Jeden Monat porträtiert das in Berlin erscheinende Digitalmagazin Gourmetwelten ein ausgezeichnetes Weingut. Im März ist es Lanius-Knab aus Oberwesel. Inhaber Jörg Lanius habe „in einem kleinen aber sehr schwierigen Anbaugebiet bei Null angefangen.“, lobt Weinautor und Sommelier Serhat Aktas: „Er hatte so gut wie nichts in der Hand, arbeitete hart, nahm viele Schulden auf sich und stürzte sich in große Verantwortung.“ Seit den 90ern gehört Lanius-Knab zu den Spitzenbetrieben am Mittelrhein und ist Mitglied im Elite-Verband VDP.  Gourmetwelten, YouTube (Image-Video des Weingutes Lanius Knab)

 

Mittelrheingold per Mail

Der wöchentliche Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zur Anmeldung.

Falls Sie ein bisschen mehr Platz brauchen und 570.000 Euro übrig haben: Zwischen St. Goarshausen und Nochern steht ein Mühlenanwesen aus dem 17. Jahrhundert zum Verkauf. Laut Makler gibt es dafür knapp 2,5 Hektar Grund und 525 qm Wohnfläche.  Immobilenscout24