Wenn es am Mittelrhein historisch wird, geht es immer erst um Burgen, Kirchen und Stadtmauern. Aber das ist nicht die ganze Geschichte. Der Bopparder Heimatkundler Jürgen Johann will bewahren, was sich seit Jahrhunderten in Straßen und Häusern überliefert hat: Die historischen Nachbarschaften. In vielen Orten sind sie schon verschwunden, aber in Boppard, Bad Salzig, Kestert oder Steeg gehören die Viertel-Vereine weiterhin zum Alltag. Die manchmal uralten Genossenschaften waren schon soziale Netzwerke, bevor der Computer erfunden wurde. Nachbarschaften sorgten früher für sauberes Brunnenwasser und gegenseitigen Schutz. Heute sind heute immer noch zur Stelle, egal, ob beim Straßenfest oder der Beerdigung. Jürgen Johann kämpft dafür, die mittelrheinische Tradition zum „Immateriellen Kulturerbe der Unesco“ zu erklären. Die Idee klingt verrückt, aber es gibt schon Verbündete. Der Zweckverband Welterbe unterstützt ihn bei der Organisation und das Institut für Geschichtliche Landeskunde der Universität Mainz hat ein Forschungsprojekt gestartet. Die Wissenschaftler wollen die Ergebnisse für die Unesco aufbereiten. Wer helfen möchte: Das Institut führt gerade eine Online-Umfrage zum Alltag von Nachbarschaften am Mittelrhein durch. Zweckverband Welterbe (mit Link zur Umfrage)

Blick auf Boppard.

Stadt der Nachbarschaften: In Boppard spielen die traditionellen Viertel-Vereine noch eine große Rolle. Foto: Henry Tornow

Werbung: Hier startet Rheinleuchten

Mittelpunkt des diesjährigen „Rheinleuchten“-Festivals ist die historische Löhnmühle am Lahnsteiner Rheinufer. Aber ab Mittwoch gehen überall am Mittelrhein die Lichter an. Illuminationen vom Einbruch der Dunkelheit bis Mitternacht gibt es z. B. in

  • Bacharach (St. Nikolaus und Postenturm)
  • Braubach (Obertor und Kriegerdenkmal)
  • Filsen (St. Margaretha)
  • Lorch (St. Martin)
  • Niederburg (Kirche, Denkmal)
  • Oberwesel (St. Martin und Minoritenkloster)
  • Osterspai (Schloss Liebeneck)
  • Rhens (Königstuhl, Scharfer Turm)
  • Rüdesheim (Brömserburg, Reste der Hindenburgbrücke, Seilbahn)  und
  • Trechtingshausen (Burg Reichenstein)

In den folgenden Tagen git es weitere Aktionen an noch mehr Orten. Zweckverband Welterbe

Foto des Tages

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @christiane_sp geteilter Beitrag

Mittelrheingold Auslese: Hier gibt’s den Newsletter

Der wöchentliche Newsletter bringt die wichtigsten Mittelrhein-Themen auf einen Blick. Hier geht’s zum kostenlosen Abo