Das Hotelprojekt Günderodehaus oberhalb von Oberwesel wird aufwendiger als gedacht. Laut „RZ“ will Inhaberin Janine Bolland-Georg den Anbau einen Meter höher bauen lassen. Es liegt am Bahnlärm: Der zusätzliche Platz wird für eine Lüftungsanlage in allen Etagen gebraucht. Die Hotelgäste sollen auch bei geschlossenem Fenster schlafen können. Bolland-Georg hatte einen Selbstversuch absolviert und eine Nacht im Campingbus am Günderodehaus verbracht.  „Die Bahn ist ein ganz hoher Lärmfaktor“, stellte sie fest und alarmierte Bauingenieur und Architektin. Die Hotelbauten im Fachwerkstil würden das eigentliche Günderodehaus nun um 26 Zentimeter überragen. „Wir werden das mit sehr, sehr viel Fingerspitzengefühl machen“, versprach Bolland-Georg im Oberweseler Stadtrat. Bislang bewirtschaftet sie die frühere „Heimat“-Filmkulisse nur als Ausflugslokal. Rhein-Zeitung, Günderodehaus (Website des Lokals)

Günderodehaus der Zukunft: Entwurf des Berliner Architekturbüros Noa.

Günderodehaus der Zukunft: Entwurf des Berliner Architekturbüros Noa vor der jüngsten Planänderung

Punktsieg für St. Goarshausen

Die württembergische Gemeinde Lichtenstein hat fast achtmal mehr Einwohner als St. Goarshausen. Trotzdem gingen die Schwaben im TV-Duell „Stadt Land Quiz“ gegen die Mittelrheiner unter. Eleonore Jost, Stadtbürgermeister Nico Busch, Einheimische und Touristen wussten immer ein bisschen mehr und waren schneller als ihre Gegner auf der Schwäbischen Alb. Die SWR-Sendung mit Moderator Jens Hübschen ist noch in der Mediathek zu sehen. ARD

Ein Schwergewicht in St. Goar

Apropos SWR-Fernsehen. Auch wenn der Wetterbericht vom vergangenen Freitag keinen mehr interessiert: Der dazugehörige Beitrag aus dem Forstrevier St. Goar ist trotzdem empfehlenswert. Zu sehen ist Chiara aus Luxemburg, ein so genanntes „Rückepferd.“ Förster Erhard Weide setzt die Kaltblüter-Stute ein, um gefällte Buchenstämme umweltfreundlich und bodenschonend aus dem Unterholz zu  holen. Chiara wiegt so viel wie ein VW Käfer und kann fast dieselbe Last bewegen. SWR

Foto des Tages

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Stadtverwaltung Lahnstein (@lahnstein_de)

Mittelrheingold Auslese: Hier gibt’s den Newsletter

Jeden Freitag die wichtigsten Mittelrhein-Themen auf einen Blick. Hier geht’s zum kostenlosen Abo