Zwischen Kaub und Lorch liegt eine Landesgrenze, aber beide Städte verbindet der Rhein und die gemeinsame Geschichte im legendären „Freistaat Flaschenhals“. Neueste Gemeinsamkeit ist der „Free State Bottleneck Gin“, eine 43-Prozent.Spirituose aus Kauber Felsenwasser, destilliert im Lorcher Wispertal. Hinter dem Projekt steht ein ungewöhnliches Gespann: Der Lorcher Unternehmer Raik Schrumpf („Kältetechnik Schrumpf“) und Gewerkschaftsfunktionär Michael Holdinghausen (Verdi). Für beide ist es ein Hobby. „Leben können wir davon nicht“, zitiert sie die „RZ“. Den Freistaat-Flaschenhals-Gin gibt es in der Lorcher Tourist-Info. Die Halbliter-Flasche kostet 37,50 Euro. Den ersten Mittelrhein-Gin brachten die Brüder Wanning 2018 unter der Marke „Marke „Loredry“ auf den Markt. Er wird unweit von Kaub in der Destillerie von Heinz-Uwe Fetz produziert.  Rhein-Zeitung (€), Facebook (Stadt Lorch)

Blick auf Lorch. Foto: Jessica Blau / Rheinga-Taunus Kultur und Tourismus GmbH

Blick auf Lorch. Foto: Jessica Blau / Rheinga-Taunus Kultur und Tourismus GmbH

30 Jahre Big Band

Vor 30 Jahren gründete Musiklehrer Frank Reichert „Coming Up“, die Big Band des Gymnasiums St. Goarshausen. Reichert leitet sie noch heute und bringt immer wieder aktuelle Schüler und Ehemalige aus ganz Deutschland zusammen. Zum 30. Geburtstag von „Coming Up“ ist die Loreley-Freilichtbühne gerade gut genug. Als Ehrengast tritt Musiker und Kabarettist Lars Reichow auf. Die Party steigt am 29. Mai. Coming Up (Website der Band)

Plakat Coming Up

Ab auf die Loreley

Apropos Loreley: Der SWR gibt Ausflugstipps für das Osterwochenende in Rheinland-Pfalz. Am Oberen Mittelrhein empfiehlt der Sender das Ritter-Turnier auf der Loreley und die Bopparder Sesselbahn zum Vierseenblick. SWR

Oldie but Goldie

Heute aus den Tiefen der ARD-Mediathek aufgetaucht: 2016 kam SWR-Kochreporterin Susanne Nett nach Bacharach und suchte das Rezept für den „Steeger Hinkelsdreck“. Was sie fand, waren hilfsbereite Bacharacher Originale, darunter den einzigartigen Udo Borniger. Am Ende landete sie bei Heiner Mades in der Küche, dem Bacharacher Bonvivant, Bacchus und letzten „Gelen“. aus der jahrhundertealten Mades-Dynastie. Das Video ist zwar 6 Jahre alt, aber ein Evergreen. SWR

Foto des Tages

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Petra Dittmann (@petrakoenigshoff)

Jetzt den Mittelrheingold-Newsletter abonnieren

Mittelrheingold Auslese: Jede Woche die wichtigsten Mittelrhein-Themen auf einen Blick. Hier geht’s zum kostenlosen Abo