Neue Trockenmauern braucht das Land

Nebenerwerbswinzer waren dabei, Jäger und Hobby-Gärtner: 25 Menschen haben  am Samstag am 3. Trockenmauer-Seminar des Zweckverbandes Welterbe in Rüdesheim teilgenommen. Es hätten doppelt so viele sein können, so groß war der Andrang. „Wir wollen Multiplikatoren ausbilden“, zitiert der „Wiesbadener Kurier“ Nico Melchior vom Zweckverband.  Der Workshop fand erstmals im Rheingau statt. Zuvor war die alte Kulturtechnik schon in Braubach und Trechtingshausen geschult worden. Wiesbadener Kurier, YouTube (Video über den Trockenmauer-Workshop 2017 in Trechtingshausen)

Video: So sah der Workshop 2017 in Trechtingshausen aus:

Wein-Battle in Bingen

7 Winzer bauen in Bingen-Kempten noch Wein im Haupterwerb an. Wer sie kennen lernen möchte, kann das am Freitag bei der Kempter Kerb tun . Dort veranstalten sie zum ersten Mal eine gemeinsame Blindverkostung mit insgesamt 14 Weinen.  Die Teilnehmer eines mehrgängigen Menüs stimmen jeweils ab, welcher Wein zum Essen passt. Frank Hemmes vom Weingut Hemmes hat die Idee bei einer „Wein-Battle“ im rheinhessischen Köngernheim kenngelernt.  Gemeinsame Aktionen liegen im Binger Trend: Ende März hatten die Büdesheimer Weingüter mit großem Erfolg ihre „Wein-Pirsch“ organisiert,  Allgemeine Zeitung, bingen.de (Liste der Binger Winzer).

Die „Rhein-Zeitung“ spart weiter

„RZ“-Verleger Walterpeter Twer gilt als Medien-Patriarch alter Schule  –  wie immer man das finden mag. Seine kostenbewussten Umstrukturierungen („Koblenzer Modell“) sind in der Branche ebenso legendär wie seine familiären Verbindungen zu Innenminister Roger Lewentz und die Entlassung des langjährigen Chefredakteurs Christian Lindner. Mitte des Jahres will sich Twer aus der operativen Geschäftsführung zurückziehen. Mit Thomas Regge übernimmt dann ein angestellter Manager das Ruder. Vorher hat Twer aber noch ein weiteres Sparprogramm auf den Weg gebracht. Der Redaktionsetat soll um eine Million Euro gekürzt werden, schreibt das Fachmagazin „Journalist“ und vermutet, dass in der Koblenzer Zentralredaktion nur noch rund 20 Redakteure und Volontäre übrig bleiben. Journalist

Bimmelbahn und Bürokratie

„Wegebahn“ ist das offizielle Wort für die kleinen Schnaufer, die Touristen anhängerweise durch die Städte transportieren. Aber in Boppard und St. Goar werden die bunten Bimmelbahnen wohl auch in diesem Jahr still stehen. In Boppard hakt es laut „RZ“ an einem komplizierten Insolvenzverfahren. In St. Goar würde der örtliche Transportunternehmer und Tankstellenbetreiber Richard Papst gern aktiv werden, wartet aber auf eine Entscheidung des Landesbetriebs Mobilität. Und die kann sich noch über Monate hinziehen: „2018 ist für die Stadtwegebahn gelaufen“, zitiert ihn „RZ“-Redakteurin Suzanne Breitbach. Rhein-Zeitung

Filsen braucht einen neuen Bürgermeister

Seit 19 Jahren ist Berthold Dorweiler Ortsbürgermeister von Filsen. Bei der letzten Direktwahl 2014 holte er stolze 87,5 Prozent der Stimmen. Jetzt muss er aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten und gibt sein Amt  ab. Wer ihm in der „Wachtport“, dem historischen Rathaus von Filsen, nachfolgt, ist noch unklar. Bewerbungen nehmen die Verbandsgemeinde Loreley oder der Erster Beigeordnete Othmar Schneider entgegen. Rhein-Zeitung, SWR (Reportage über Filsens Oberstraße mit Dorweiler in der Wachtport aus dem Jahr 2014)

Es gibt kein Haus in Oberwesel

Vor einigen Jahren hatte man das Gefühl, das halbe Mittelrheintal sei für einen Apfel und ein Ei zu haben. Überall standen Häuser zum Verkauf – teils für wenige 10.000 Euro. Billigst-Immobilien gibt es immer noch, und manches scheint unverkäuflich. Aber es gibt Anzeichen für eine Wende am Markt: das Angebot schrumpft. Auf Deutschlands größter Immobilienplattform Immobilienscout24 etwa gab es am Sonntagabend kein ein einziges Haus in Oberwesel mehr – noch kein Beweis, aber ein Indiz dafür, dass die mittelrheinische Immobilien-Inflation allmählich zu Ende geht. Häuser sind im Welterbe-Tal trotzdem keine Mangelware: In Bacharach gab es zum gleichen Zeitpunkt 11 und in Kaub 4 Angebote (jeweils ab 100 qm).  Immobilienscout24 (Oberwesel-Abfrage am 7. April gegen 19 Uhr)

Termin des Tages

Lahnstein – Repair Café im Jugendkultuzentrum – 9. April, 17 Uhr. lahnstein.de

Foto des Tages: Kirschblütenpicknick mit Aussicht

Mittelrheingold per Mail

Der wöchentliche Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.