Oberhalb von Lorch ist die Welt noch in Ordnung. Anderswo mögen Dörfer zu scheintoten Schlafgemeinden degenerieren, aber im  Höhenort Espenschied (knapp 300 Einwohner) gibt es dank des florierenden Wandertourismus 2 Gasthäuser und neuerdings sogar einen Food-Truck. Für landesweite Aufmerksamkeit sorgt gerade ein Bericht des Hessischen Rundfunks. Der Sender hat die  Espenschieder „Dorfschänke“ in eine Auswahl von 5 beispielhaften Landgasthöfen aufgenommen. Wirt Egor Batukov setzt auf saisonale Küche mit Kräutern aus dem eigenen Garten: „Ich schaue, dass ich weitestgehend alles selbst mache, vom Burger-Brötchen bis hin zu Saucen“. Ebenfalls in den hessischen Top 5 ist Maresa Nieten vom „Breuer’s Rüdesheimer Schloss“. Die 34-Jährige setzt sich vom herkömmlichen Drosselgassen-Remmidemmi ab und will im 4-Sterne-Familienbetrieb Klasse statt Masse. Hesssicher Rundfunk

Blick auf Lorch am Rhein

Lorch profitiert von Wandertourismus. Foto: Robert Carrera.

Kochen auf der Loreley

Apropos Essen: Bis im ehemaligen Turnerheim auf der Loreley Speisekarten gereicht werden, dauert es noch. Das historische Gebäude wird noch saniert, darum existiert das dort geplante Restaurant vorerst nur auf dem Papier. Trotzdem gab es auf dem Felsen neulich gehobene Küche: Der SWR produzierte auf der leeren Freilichtbühne eine Folge seiner Koch-Show „Marktfrisch“. Moderator Jens Hübschen und der Mainzer TV-Koch Frank Brunswig bruzzelten „Saibling im Nudelnest“ und „Arme Ritter“. SWR (mit Video)

Die elektrischen Reiter

Kalorienmäßig rangieren E-Bikes irgendwo zwischen Dauerlauf und Cabrio fahren. Wer es rund um die Loreley ausprobieren möchte: Die Touristik-Organisation in der Verbandsgemeinde bietet neuerdings geführte Touren mit dem E-Mountainbike an. Der nächste Termin ist am kommenden Freitag. Open PR (Pressemitteilung der Loreley-Touristik)

Foto des Tages

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Weingut Volk (@weingutvolk)

Freitags kommt Mittelrheingold per Mail

Der wöchentliche Newsletter bringt die wichtigsten Mittelrhein-Themen auf einen Blick. Hier geht’s zum kostenlosen Abo