E-Commerce und demografischer Wandel machen es den Ladenbesitzern am Mittelrhein nicht leicht. Selbst das reiche Bingen kämpft um jedes Geschäft; dort schließen demnächst mehrere Läden in bester Lage, darunter die Douglas-Filiale. Im Vergleich dazu geht es Boppard noch gold. Das liegt u.a. an einem besonderen Privileg: Wegen der Nähe zum Rheinufer und zu den Schiffsanlegern dürfen die Geschäfte in der Innenstadt auch am Sonntag öffnen. Ein starkes Netzwerk, die „Bopparder Werbegemeinschaft“ unter Vorsitz von Nicole Weißer (Modehaus Stammer), schadet auch nicht. Ihr nächstes großes Projekt ist der „Bopparder Winterzauber“ am kommenden Wochenende. Zur Jahreshauptversammlung der Bopparder Händler konnte Bürgermeister Walter Bersch gerade eine frohe Botschaft verkünden: Der Rheinland-Pfalz-Tag 2021 kommt definitiv in die Stadt; der Ministerrat in Mainz hat zugestimmt. Ein schlechte Nachricht gab es trotzdem – laut „RZ“ schließt Ende des Jahres „Radio Schladt“ nach fast 70 Jahren altersbedingt. Rhein-Zeitung, Facebook (Bopparder Werbegemeinschaft), bopparder-winterzauber.com

In Boppard wächst der Tourismus. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Friedrich Gier.

Einkaufsstadt Boppard. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Friedrich Gier.

1500 Euro für die Fähre

Die schwierige Situation der Mittelrhein-Fähren ist jetzt auch Thema in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Rheingau-Korrespondent Oliver Bock hat u. a. mit dem Ingelheimer Fährbetreiber  Michael Maul gesprochen, der als Vorsitzender des „Deutschen Fährverbandes“ als eine Art Klassensprecher der Fährleute fungiert. Maul kann wegen des Niedrigwassers gerade selber nicht fahren und hat sich darum die Fähre von Michael Schnaas aus Niederheimbach ausgeliehen. Der wiederum kann seine eigene Route schon seit dem 6. November nicht mehr bedienen. Laut „FAZ“ kostet die Schnaas’sche Fähre 1500 Euro Miete pro Tag. faz.net, rheinfaehre.de (Website von Michael Maul)

Das Gardinenmobil vom Mittelrhein

Die „Lokale Aktionsgruppe Welterbe“ (LAG) vergibt EU-Fördermittlel für private Mittelrhein-Projekte. Dazu gehört auch das neue „Gardinenmobil“ der Firma Best, einer Gründung der  Bopparder Stiftung Bethesda St. Martin. Das „Gardinenmobil“ ist ein fahrbarer Waschsalon mit Zusatz-Service: Ältere oder körperlich eingeschränkte Menschen können sich Gardinen abhängen und waschen lassen, während gleichzeitig ihre Fenster geputzt werden. Die LAG finanzierte mit einem Zuschuss von 22.500 Euro 45 Prozent des Fahrzeugs. Auf der Website der LAG gibt es weitere Förder-Infos. Ansprechpartnerin ist Laura Bier. Sie arbeitet abwechselnd in St. Goarshausen und Oberwesel. Rhein-Zeitung, lag-welterbe.de (Website der LAG)stiftung-bethesda.de (über das „Best“-Projekt)

Mit der Rössler-Linie ins Radio

Die Rüdesheimer Rössler-Linie bietet gemeinsam mit der Naturschutzorganisation NABU regelmäßig Schiffsexkursionen zu den Rheinauen bei Bingen an. Zuletzt war es am vergangenen Wochenende soweit. Anke Petermann ging für den Deutschlandfunk an Bord und hat eine Reportage produziert. Text und Bilder gibt es auf der Website des Senders. deutschlandfunkkultur.de, roesslerlinie.de

Werbung: Und jetzt das Wetter

Es wird am Wochenende grau und schmuddelig. Dagegen hilft eine Karibik-Reise für 18 Euro, buchbar im Geschenke-Shop des Schlosshotels Rheinfels: Dort gibt es Tickets für die „Havanna Nacht“ auf Maria Ruh mit der deutsch-kubanischen Band „Palito Aché“ am 22. Juni 2019. maria-ruh.de (Infos und Termine der Eventeihe „Maria Ruh Classix“), momente.shop (Tickets)

Havanna Nacht mit Palito Aché

Mittelrhein-Zahl des Tages

Im Jahre 2055 könnte eine Alternativtrasse für Güterzüge aktuell sein. Eventuell. Wenn’s gut geht.  „Das wäre also nicht mehr für die heutige Generation, sondern für unsere Enkel“, zitiert die Deutsche Presse-Agentur den Vorsitzenden der Bürgerinitiative „Oberwesel 22“ Harald Steppat. welt.de

Termine des Tages

Loreley – Führung über die Baustelle – 29. November, 15 Uhr 30 ab Besucherzentrum. Rhein-Zeitung

Lorch – Glühweintreff am Strunk – 29. November, 18 Uhr. Stadt Lorch

Bingen – Buchvorstellung „Bingen im Nationalsozialismus“ – 29. November, 18 Uhr. bingen.de

Festung Ehrenbreitstein – Festungsvarieté  / Dinnershow – 29. November, 19 Uhr 30. tor-zum-welterbe.de

Foto des Tages

Mittelrheingold gibt’s auch als Newsletter

Der wöchentliche E-Mail Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.