Es gibt wieder Hoffnungen für den Bahntunnel zwischen St. Goar und Oberwesel. Bis zum Herbst soll geklärt sein, ob und wann die so genannte „Variante Pink“ umgesetzt wird. „Variante Pink“ heißt die Tunnellösung, die viele Anwohner vom Bahnlärm entlasten würde, ohne den Welterbe-Status zu gefährden. Parallel zu den Planungen sollen die bestehenden 3 Tunnel aus dem 19. Jahrhundert saniert werden, um zumindest in der Übergangszeit Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Das geht aus einem Schreiben des Parlamentarischen Staatssekretärs im Verkehrsministerium an die regionale Bundestagsabgeordnete Carina Konrad hervor. Das Ministerium widerspricht damit einer Aussage des Deutsche Bahn, die im Mai für Aufsehen gesorgt hatte. Demnach will der Konzern alles beim Alten lassen. Das Verkehrsministerium sitzt allerdings am längeren Hebel – so lange die Bahn ein Staatsbetrieb ist, bestimmt die Politik, was gemacht wird. Rhein-Zeitung, Mittelrheingold (Hintergrund)

Eine neuer Tunnel hätte Oberwesel vom Bahnlärm entlasten können. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Henry Tornow.

Eine neuer Tunnel würde Oberwesel vom Bahnlärm entlasten. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Henry Tornow.

Ein Besuch im Heidenthal’schen Haus

„Freidhof 3“ lautet die postalische Adresse eines der schönsten Immobilien von Bingen. Das altrosa gestrichene „Heidenthal’sche Haus“ aus dem Spätbarock ist seit 7 Generationen in Familienbesitz und überlebte die Bombenangriffe des 2. Weltkrieges. Ende der 90er Jahre wurde es stilgerecht saniert; seitdem gibt es dort sogar einen Aufzug.“AZ“-Redakteurin Christine Tscherner hat die Besitzerin Heidi Albert besucht. Albert stammt vom Erbauer des Jahres 1780 ab und bewohnt das „Heidenthal’sche Haus“ gemeinsam mit ihrem Mann. Allgemeine Zeitung, Wikipedia (Foto)

Entwarnung in Rüdesheim

Die Stadt hat nach jahrelangen Beschwerden endlich Container bestellt, in denen sich die Feuerwehrleute umziehen können. Bisher müssen sie das im Abgasdunst der Gerätehallen tun. Im Stadtteil Presberg hatte die Leitung der Freiwilligen Feuerwehr sogar mit Rücktritt gedroht. Die Container sind aber nur eine Übergangslösung. Wie es langfristig weitergeht, steht in den Sternen. Neubauten auf der grünen Wiese gelten als unrealistisch. Wiesbadener Kurier

Waffensammlung in Boppard

Wer eine Schusswaffe erbt oder durch andere Zufälle in seinen Besitz bekommt, braucht einen Waffenschein oder muss sie der Polizei übergeben. Andernfalls macht er sich strafbar. Die Justizbehörden erlassen darum regelmäßig „Waffenamnestien“, um Sammler innerhalb gesetzlicher Fristen zur freiwilligen Abgabe zu bewegen. Zum 1. Juli war es wieder einmal so weit. Laut Polizeiinspektion Boppard erschienen kurz vor Schluss noch mehrere Personen auf der Wache, um straffrei Gewehre und Munition auszuhändigen. Presseportal.de

Foto des Tages

Sommer am Mittelrhein. Foto: Natascha Meyer

Sommer am Mittelrhein. Foto: Natascha Meyer

Best of Mittelrhein: Die Termine

Konzerte, Wanderungen, Weinproben, Ausstellungen: Im Terminkalender von Mittelrheingold stehen ausgewählte Veranstaltungen im Welterbe-Tal. Ich freue mich über Tipps an post@mittelrheingold.de oder im Messenger von Mittelrheingold auf Facebook.  Hier geht es zur Terminliste „1 Woche Mittelrhein“.