Das Theaterfestival „An den Ufern der Poesie“ hat in Bacharach klein angefangen und wird jetzt ganz groß. 2019 spielen Frankfurter Künstler und ihre Partner an weiteren Orten in Oberwesel, Lorch, Kaub und Niederheimbach. Am 10. August geht es mit Heines „Rabbi von Bacharach“ los. Es gibt E .T. A. Hoffmann in Lorch, Christa Wolf in Oberwesel und Georg Büchner im ehemaligen Sekthaus Geiling in Bacharach, dazu Schubert-Konzerte in 2 Kirchen und die „Bachhanale“am 1. September, ein Künstler- und Straßenfest. Der Frankfurter Werner Heinz koordiniert das Festival. Im Tal selbst ist der Bacharacher Fritz Stüber im Einsatz. „An den Ufern der Poesie“ wird u. a. vom Kultursommer Rheinland-Pfalz, dem Bund, dem Land Hessen und dem Zweckverband Welterbe unterstützt. Ministerpräsidentin Malu Dreyer ist Schirmherrin. Allgemeine Zeitung, mittelrheinfestival-poesie.com

„Rabbi von Bacharach“-Inszenierung 2017. Foto: Linda Butz.

Das Hildegard-Musical kommt

Apropos Kultur: Der Binger Martin Rector kann sein Musical über Hildegard von Bingen aufführen. Bei einer Crowdfunding-Aktion im Internet kam mehr als genug Geld zusammen. Rector verfügt jetzt über die notwendige Multimedia-Ausrüstung für seinen Mix aus Live-Musik und Videokunst. Die Premiere findet am Sonntag in der romanischen Stiftskirche in Pfaffen-Schwabenheim statt. In Bingen selbst ist das Hildegard-Musical am 8. September zu sehen. Allgemeine Zeitung, hildegard-musical.de

Bingen will 34 Prozent mehr

Die Weinprobe zum Binger Winzerfest wird größer und teurer. Tourismuschef Georg Sahnen will sie zur „Leitveranstaltung“ machen und ins Kongresszentrum verlegen. Dort ist Platz für 250 Gäste. Die Ticketpreise steigen von 59 auf 79 Euro, ein Plus von knapp 34 Prozent. Wie immer ist ein Menü im Preis inbegriffen. Zusammengestellt wird es von den Binger Gastronomen André Choquet (Vinothek), Guido Müller ( Zollamt), Frank Kraus (NH Hotel) und Eberhard Röthgen (Café Röthgen). Die Winzerfest-Weinprobe findet am 6. September statt. Tickets gibt es bei der Binger Tourist-Info. Allgemeine Zeitung, bingen.de (Tourist-Info)

Lesetipp: Bacharach-Bloggerin mit Rheinblick

Mit „Anlagen“ meinen Bacharacher weder Aktiendepots noch Festgeld oder Sparbücher, sondern ihren Park am Rheinufer. Möglicherweise, weil er für sie mehr wert ist als alles Geld der Welt. Die Bacharacher Journalistin, Buchautorin und Bloggerin Friederike Schikora hat darüber einen großartigen Text veröffentlicht.  rund-um-bacharach.de

regionales Paradies: die Rheinanlagen!

Mittelrheinerin des Tages: Rita Lanius-Heck

Die Oberweselerin ist neue Erste Beigeordneten des Rhein-Hunsrück-Kreises und damit Stellvertreterin von Landrat Marlon Bröhr. Lanius-Heck bewirtschaftet mit ihrer Familie den (Ferien-)Hof Hardthöhe oberhalb von Oberwesel. Sie ist die Schwester von VDP-Winzer Jörg Lanius. Rhein-Zeitung, hof-hardthoehe.de

Zahl des Tages

800 Zuschauer haben am Mittwochabend die Open-Air-Oper „Der Freischütz“ im Lorcher Höhenort Espenschied verfolgt. Das Dorf selbst hat nur 530 Einwohner. Wiesbadener Kurier

Termine des Tages

Freitag in Oberwesel – Führung „Romantische Dichtung – romantischer Rhein“ im Stadtmuseum – 28. Juni, 17 Uhr. oberwesel.de

Freitag in Bingen – Bingen swingt / Jazz-Festival – 28. Juni, ab 18 Uhr. bingen.de

Freitag in Rüdesheim – Schlenderweinprobe rund um die Eibinger Wallfahrtskirche – 28. Juni, 18 Uhr 30. bingen.de

Freitag in Bingen – „Book Club – Das Beste kommt noch“ im Programmkino KiKuBi – 28. Juni, 20 Uhr 15. bingen.de

Foto des Tages

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Sommerabend #balkon #rheinblick #planschbecken #gintonic #bingenamrhein #kühlerwind #abendstimmung

Ein Beitrag geteilt von Sebastian Hamann (@sebastian.hamann.bingen) am

Mittelrheingold per Messenger

Die kleinste Tageszeitung am Mittelrhein gibt’s auch direkt aufs Smartphone. 1 x täglich wahlweise per Whatsapp, Facebook Messenger, Insta oder Telegram. Anmelden ist leicht, Abmelden geht immer. Hier steht, wie’s geht