Rhein-Tourismus wächst wieder

Gefühlt war 2017 ein gutes Tourismus-Jahr, jetzt wissen wir es auch offiziell. Das Statistische Landesamt in Bad Ems zählte für das Rheintal 3,4 Prozent mehr Gäste und 3,5 Prozent mehr Übernachtungen. Von den rheinland-pfälzischen Tourismus-Regionen entwickelten sich nur die Pfalz und die Eifel besser. Weniger gut lief es an der Mosel, im Hunsrück und an der Nahe. Die hessischen Städte Rüdesheim und Lorch werden von der Statistik des Landes Rheinland-Pfalz natürlich nicht erfasst. Hessen hat vergangene Woche Zahlen für den Rheingau-Taunus-Kreis ausgewiesen. Sie waren weniger rosig als die für das rheinland-pfälzische Rheintal (nur 0,3 Prozent Wachstum bei den Übernachtungen), lassen aber keine Rückschlüsse auf einzelne Rheingau-Gemeinden zu.  Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz, Hessen Statistik (Übernachtungszahlen hessischer Landkreise)

Rheintal-Klassiker: Der Blick auf die Burg Katz und die Loreley. Foto: Dominik Ketz / Rheinland-Pfalz Tourismus

7 Fragen an Hasso Mansfeld

Im 7-Fragebogen erzählen Mittelrhein-Persönlichkeiten, was ihnen an der Region gefällt, wofür sie sich einsetzen und was man im Oberen Mittelrheintal unbedingt kennen(lernen) sollte. Heute an der Reihe: Hasso Mansfeld, PR-Berater und Brückenbau-Aktivist aus Bingen. Mittelrheingold (Fragebogen von Hasso Mansfeld)

Hasso Mansfeld lebt und arbeitet als PR-Berater in Bingen. Foto: heikerost.com

Hasso Mansfeld lebt und arbeitet als PR-Berater in Bingen. Foto: heikerost.com

Öko-Region Rheingau

Der rechtsrheinische Rheingau-Taunus-Kreis will will gemeinsam mit Wiesbaden und Limburg-Weilburg Modellregion für den ökologischen Landbau werden. In Hessen gibt es dafür Zuschüssse – beispielsweise für Personal,  das Landwirte bei der Umstellung auf Bio oder bei der Direktvermarktung berät. Über den Antrag entscheidet  das Umweltministerium im Frühjahr. 2014 waren bereits die Landkreise Wetterau, Fulda, Kassel und Werra-Meißner in die Förderung aufgenommen worden. Im Rheingau steht ökologischer Weinbau traditionell hoch im Kurs. Einer der Pioniere ist das Lorcher Weingut Graf von Kanitz. Weitere zertifizierte Bio-Winzer im hessischen Teil des Mittelheintals sind Jakob Christ (Rüdesheim) und Mohr (Lorch). Wiesbadener Kurier, Ecovin (Bundesverband ökologischer Weingüter mit Mitgliederliste)

Die Kreuzbachklamm ist wieder offen

Fast 2 Jahre lang war die Kreuzbachklamm im Binger Wald gesperrt. Jetzt ist die Verbindung zwischen Forsthaus Heilig Kreuz und Rheintal wieder begehbar. Die Forstverwaltung hat morsche Holzbrücken abgerissen und neue Kletterpfade mit Leitern und Stahlbügeln angelegt. Der Deutsche Alpenverein half bei der Planung. Der Weg ist trotz des Alpin-Touchs gut zu  bewältigen – Schwindelfreiheit und Trittsicherheit vorausgesetzt. Kinderwagen und Hunde sollten dagegen zu Hause bleiben. Die Klamm wird Teil eines geplanten Rundwegs, der im Frühjahr ausgeschildert werden soll. Allgemeine Zeitung

Mittelrhein-Termine am Samstag

Lahnstein – Musical „Dschungelbuch“ –  24. Februar, 15 Uhr. lahnstein.de (Event-Datenbank)

Oberheimbach – Küchenparty im Weinberg-Schlösschen – 24. Februar, 18 Uhr. Mittelrhein-Momente (Reservierung erforderlich)

Bacharach – Konzert des Offenburger Streichtrios im RheinTheater – 24. Februar, 19 Uhr 30. Allgemeine Zeitung

Boppard – Konzert der Bläserphilharmonie Rhein-Hunsrück – 24. Februar, 19 Uhr. boppard.de

Bingen – Konzert von Meike Garden („Wie es mir gefällt“) – 24. Februar, 20 Uhr. Binger Bühne

Mehr Termine bei Mittelrheingold

Foto des Tages: Lorch

Mittelrheingold gibt’s jetzt auch per Mail

Der wöchentliche Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zur Anmeldung.