Rheinsteig, Rheinburgenweg und andere Wanderrouten haben dem Mittelrhein-Tourismus gutgetan. Der Outdoor-Boom bringt jüngere Gäste ins Welterbetal und ist das beste Mittel gegen das Kegeltour- und Komasaufen-Image der Vergangenheit. Vermarktung ist (fast) alles, darum gibt es ab sofort auch einen „Welterbesteig“. Der 117 Kilometer lange Wanderweg führt linksrheinisch von Bingen nach Koblenz und entspricht im Wesentlichen der Welterbe-Abschnitt des „Rheinburgenweges“. Die „Rhein-Zeitung“ empfiehlt die Strecke zwischen Oberwesel und St. Goar als „Königsetappe“. Sie führt von der Oberweseler Stadtmauer hinauf zum Günderodehaus und über Maria-Ruh zur Schutzhütte Wackenberg, einer Art Dreiburgenblick mit Aussicht auf Katz, Mause und Rheinfels. Pfingsten soll der Welterbesteig offiziell eingeweiht werden. Dann feiert das Tal 20 Jahre Welterbetitel und gegenüber auf der Loreley steigt ein Familienfest mit Spielen, Bühnenprogramm und anderen Attraktionen bis hin zum Live-Trockenmauerbau. Zum linksrheinischen Welterbesteig gibt es auch schon einn Buch. Der Wanderführer von Ulrike Poller und Wolfgang Todt gibt es u. a. im Laden von Franziskus Weinert in Oberwesel. Rhein-Zeitung (€), Zweckverband Welterbe (über das Familienfest am 5. Juni), Schreibwaren Hermann (Wanderführer)

Wandern oberhalb von Boppatd. Foto: Dominik Ketz / Romantischer Rhein

Wandern oberhalb von Boppatd. Foto: Dominik Ketz / Romantischer Rhein

Die Lizenz zum Schweben

Apropos Wandern. Zu Fuß von Rüdesheim zum Niederwalddenkmal ist sicher eine Erlebnis, aber wer es lieber etwas beqeumer mag: Die Seilbahn fährt wieder. Nach der Modernsierung der Talstation und mit frischer TüV-Plakette kann man jetzt wieder über Weinberge hinweg auf die Höhe schweben. Der Betrieb läuft bis zum 30. Oktober und im Dezember während des „Weihnachtsmarktes der Nationen“. Hardcore-Fans bietet Seilbahnchef Rainer Orben ein Saisonticket für 50 Euro. Wiesbadener Kurier, Seilbahn Rüdesheim

Der Speisemarkt leert sich

Der Binger Innenstadt bricht ein weiteres größeres Geschäft weg. Ende Juni schließt die „Depot“-Filiale am Speisemarkt. Nach „AZ“-Informationen läuft der Mietvertrag nach 10 Jahren aus und es gab keine Einigung über eine Verlängerung. Wirtschaftlich sei der Laden durchaus erfolgreich gewesen, heißt es. Anfang 2019 hatte sich bereits die Parfümerie-Kette Douglas aus Bingen zurückgezogen. Auch damals war von zu hohen Mieten am Speisemarkt die Rede. Allgemeine Zeitung

Das Rheintal im Flug

Es ist nicht die umweltfreundlichste Rheinreise, aber eine der schönsten: Auf YouTube zeigt der Luftsportverein Worms einen Flug über das Welterbetal bis nach Koblenz. YouTube

Foto des Tages

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lena Schönberger (@lenaschonberger)

Jetzt den Mittelrheingold-Newsletter abonnieren

Mittelrheingold Auslese: Jeden Freitag die wichtigsten Mittelrhein-Themen auf einen Blick. Hier geht’s zum kostenlosen Abo