Heute fällt auf Burg Klopp die historische Entscheidung zur Buga-Bewerbung. Was nur eine einzige Saison bewirken kann, das weiß man nirgendwo besser als in Bingen. Vor genau 10 Jahren veränderte die Landesgartenschau so viel, dass kaum noch jemand an die Tristesse der 90er-Jahre zurückdenken möchte. Die Veranstaltung war 2008 nicht billig, aber ein riesiger Erfolg. Mit 600.000 Besuchern hatte Bingen gerechnet, 1.3 Millionen kamen. Zur Jubiläumsveranstaltung am Rheinufer zitierte Oberbürgermeister Thomas Feser Victor Hugo: „Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist“. Die Bundesgartenschau 2031 ist bereits Thema bei der Deutschen Presse-Agentur und wird darum heute von zahlreichen Zeitungen wie etwas der „Welt“ verbreitet. Demnach erwarten die Buga-Macher rund 1,8 Millionen Gäste.   Allgemeine Zeitung, welt.de (dpa-Meldung), Buga-Blog

Industriekran am Binger Kulturufer. Foto: Bingen Tourismus.

Industriekran am Binger Kulturufer. Foto: Bingen Tourismus.

High Tech in Büdesheim

Vor lauter Rhein und Wein vergisst man gerne, dass das Obere Mittelrheintal auch Hochschul- und Forschungsregion ist. Das frühere „Rheinische Technikum“ in Bingen hat sich über die „Fachhochschule“ zur „TH Bingen“ entwickelt. Über 2.600 Menschen studieren dort Zukunftsfächer wie Biotechnologie, Informatik, Klimaschutzanpassung, Maschinenbau, Mobile Computing oder Umweltschutz. Am Samstag präsentierte sich die Hochschule beim Informationstag auf dem Campus in Büdesheim angehenden Studenten. „AZ“-Redakteurin Christine Tscherner war dabei, interessierte sich – und wunderte sich ein bisschen: Viele der Nachwuchs-Ingenieure kamen in Begleitung ihrer Eltern.  Allgemeine Zeitung, th-bingen.de (Website der Hochschule), YouTube (Video über den Informationstag)

Fischköpfe in Boppard

Am Wochenende war der Hamburger Fischmarkt in Boppard zu Gast – oder zumindest das, was cleveres Marketing daraus macht. Wurst-Herby, Käse-Rudi, Nudel-Kiri, Bananen-Fred und Aal-Hinnerk kamen laut „RZ“ zwar gut an, aber ein bissschen origineller hätte es schon sein können, findet Redaktionsleiter Thomas Torkler. Rhein-Zeitung

Die Mittelrhein-Polizei am Wochenende

Lahnstein gilt eigentlich als ruhiger Pflaster, aber speziell am Samstag gab es für die dortige Polizeiinspektion eine Menge Arbeit. In der Langgasse wurde ein neuer Motorroller gestohlen und in der Lahn versenkt. Kurze Zeit später fand die Polizei einen weiteren Motorroller – diesmal im Rhein.  Am selben Tag hatten die Beamten mit – O-Ton – „einer Gruppe amtsbekannter Heranwachsender“ zu tun. Sie stehen unter dem Verdacht, von einer Wohnung in der Adolfstraße aus mit einer Luftpistole auf ein Nachbarhaus geschossen zu haben. Dabei wurde mehrere Fenster beschädigt. Auf der anderen Rheinseite, in Oberwesel, ermittelt die Polizeiinspektion Boppard wegen eines Einbruchs in das KD-Kassenhäuschen. Laut Polizeidirektion Koblenz wurde „ein geringer Bargeldbetrag entwendet“.    Presseportal.de (Motorroller), Presseportal.de (Luftpistole), Presseportal.de (Oberwesel)

Foto des Tages: Ein Sonntag in Bingen

Mittelrheingold per Mail

Der wöchentliche Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.