Der Niederwald oberhalb von Rüdesheim bietet weit mehr als nur das unübersehbare Germania-Monument. Der Landschaftspark aus dem 18. Jahrhundert ist eigentlich viel interessanter. Spaziergänger sollten dort aber besser auf den Wegen bleiben. Am Donnerstag wurde hoch über dem Rhein eine weitere Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg entdeckt und entschärft. Laut „Wiesbadener Kurier“ sind während des Krieges zahlreiche Bomben in der Gegend abgeworfen worden. Experten schätzen, dass 10 bis 30 Prozent damals nicht explodiert sind. Wer nicht querfeldein durch den Wald trampelt und im Gebüsch herumstochert, ist im Landschaftspark trotzdem bestens aufgehoben. Auch die Gastronomie dort genießt einen hervorragenden Ruf. Sie wird unter u. a. von Mittelrheingold-Leser und Gastro-Experte Volker Zimmermann empfohlen. Tipp für heute: Die Wanderung mit Förster Martin Schimmelmann und anschließendem Regional-Menü. Wiesbadener Kurier (Bombe), am-niederwald.de (Gastronomie), Mittelrheingold (Restaurant-Tipps von Volker Zimmerman)

Der Niederwald bietet beste Einblicke ins Rheintal. Foto: Rüdesheim Tourismus AG / Christian Schüller

Der Niederwald bietet beste Einblicke ins Rheintal. Foto: Rüdesheim Tourismus AG / Christian Schüller

Der Power-Burger von Niederheimbach

Von Hans Henn und seiner „Hans Burg“ im Steilhang war hier schon mal die Rede, aber Burgenblogger Christoph Bröder wollte es noch genauer wissen. In seinem neuesten Artikel beschreibt er den zugezogenen Power-Niederheimbacher, der im Ort jede Menge anpackt, dafür großen  Respekt genießt, manche Leute aber auch irritiert. burgenblogger.de, Allgemeine Zeitung (über die „Hans Burg“)

Burg oder nicht Burg…

Bingen als Bierstadt

Bingen hat München nicht nur den Rhein voraus, sondern auch das frühere Oktoberfest. Auf der Theresienwiese wird erst heute angezapft, in der Bingerbrücker Wagenausbesserungshalle schäumt das Bier schon seit gestern. Das Bierfest in der Weinstadt wirkt auf den ersten Blick kitschig und schrill,  aber  Bingen kann auf eine lange Brau-Tradition zurückblicken. Christiane Tscherner schreibt in der Wochenendausgabe der „AZ“ über alte Brauereien und neuere Pläne, die aber noch immer auf die ihre Umsetzung warten. Allgemeine Zeitung, bingeroktoberfest.de, YouTube (Werbe-Video zum Binger Oktoberfest)

Wasser für Rhens

Neben Wein und Bier gibt’s im Welterbe-Tal auch jede Menge Mineralwasser. Vor einem Jahr haben Friedrich und Christian Berentzen den insolventen Rhenser Mineralbrunnen übernommen. Das Brüderpaar aus der Emsländer Apfelkorn-Dynastie pendelt seitdem zwischen dem niedersächsischen Haselünne und Rhens. In der Koblenzer Lokalausgabe der „RZ“ ist heute zu lesen, wie sie die Marke wieder groß machen wollen. Die Berentzens setzen u.a. auf Bio-Produkte, zuckerreduzierte Limo und ein neues grünes Image. Rhein-Zeitung, rhenser.de, YouTube (Friedrich Berentzen im Interview mit dem Lokalsender „Wir in Rhens“, Oktober 2017)

Termine des Tages

Boppard – Frühschoppenfahrt mit der „MS Rheinkrone“ – Samstag, 22. September, 11 Uhr. boppard.de

Boppard – Weinfest – Samstag, 22. September, ab 14 Uhr. boppard.de

Rüdesheim – „Der Niederwald: Schön und nützlich – Unterwegs mit Förster Martin Schimmelmann“ / mit anschließendem Regional-Menü – Samstag, 22. September, 15 Uhr 30. am-niederwald.de

Samstag in Wellmich – Mondlicht über Burg Maus  – Samstag, 22. September, 19 Uhr. gastlandschaften.de

Samstag in Boppard – „Sauerkrautkoma“ / Kino in der Stadthalle – 22. September, 20 Uhr. boppard.de

Foto des Tages

Caroline Kiefer hat das Bild vom herbstlichen Rhein bei Spay aufgenommen. 

Foto: Caroline Kiefer

Hier gibt’s Mittelrheintaler

Der wöchentliche E-Mail Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo. **** Aktuell: Heute verlost Mittelrheingold unter allen Abonnenten 2 Exemplare des neuen Gutscheinbuchs „Mittelrheintaler“ ****

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Die #Mittelrheintaler von @marceldavisdesign und Christian Büning sollte in keiner Bibliothek fehlen

Ein Beitrag geteilt von Mittelrheingold (@mittelrheingold) am