Redaktion

„Wenn wir nichts machen, werden wir zur Lachnummer“

Blick auf Rüdesheim. Foto: Karl-Heinz Walter

Wenn Selbsterkenntnis der erste Weg zur Besserung ist, macht die Rüdesheimer Kommunalpolitik Fortschritte. Michael Barth, Stadtverordneter und Chef der Wählerinitiative Rüdesheim („WIR“), rechnet mit der Wurstigkeit vergangener Jahre ab und übt dabei auch Selbstkritik. Mit Blick auf die Buga fordert er deutlich mehr Einsatz für das Stadtbild. Barth stört sich an ungepflegten Fassaden, unattraktiven Bänken und Kübeln, geschmackloser Werbung und O-Ton „extrem scheußlichen Vorbauten“ in der Rheinstraße. Er selbst lasse sich als Hauseigentümer ungern Vorschriften machen, räumt er im „Wiesbadener Kurier“ ein. Aber es müsse manchmal sein. Barth will, dass die Stadt Gestaltungsregeln festlegt und durchsetzt: „Wenn wir nichts machen, werden wir zur Lachnummer.“ Rüdesheim ist neben Lahnstein, Bacharach und St. Goar als Highlight der Bundesgartenschau vorgesehen. Bisher tut man sich mit der Jahrhundertchance noch schwer. Die Stadt leidet unter maroder Infrastruktur, ungelösten Finanzproblemen und verkrachten Kommunalpolitikern. Wiesbadener Kurier (€)
Foto: Karl-Heinz Walter

Trexico macht das Rheinufer flott

Apropos Bundesgartenschau. Trechtingshausen wird entgegen erster Ankündigungen keine Hauptrolle spielen; das ins Auge gefasste Gelände am Rheinufer erwies sich beim näheren Hinsehen als zu klein. Trotzdem will die Gemeinde investieren und hofft auf Zuschüsse. Laut „AZ“ denkt man u. a. an „einen Generationenpark mit Bier- und Weingarten sowie einen Ausschank-Pavillon“. Allgemeine Zeitung (€)

Sozialer Wohnen in Bingerbrück

Nirgendwo im Welterbetal sind die Immobilienpreise höher als in Bingen. Weil es an bezahlbarem Wohnraum fehlt, will die Stadt das frühere Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt in Bingerbrück kaufen. Dort sollen 12 Sozialwohnungen entstehen. Der Bund unterstützt das Projekt mit einem kräftigen Preisnachlass: Er gibt das 900 Quadratmeter-Gebäude für 171.000 Euro ab. Die Stadt will 2,6 Millionen Euro in Umbau und Sanierung investieren. Allgemeine Zeitung (€)

Foto des Tages

Jetzt den Mittelrheingold-Newsletter abonnieren

Mittelrheingold Auslese: Jeden Freitag die wichtigsten Mittelrhein-Themen auf einen Blick. Hier geht’s zum kostenlosen Abo.

%d Bloggern gefällt das: