Pandemie statt Poesie: Das Kulturfestival „An den Ufern der Poesie“ muss 2021 trotz der Lockerungen ausfallen. Die Corona-Lage ist für ein größeres Event noch zu unsicher. Das teilte die Festivalleitung um Theatermacher Willy Praml in Frankfurt mit. Eigentlich sollte es am 18. Juni im Bacharacher Via-Gebäude losgehen. Geplant waren ein Dutzend Auftritte in Bacharach, Oberwesel, Kaub und Lorch inklusive einer „Lorchiade“ als Finale am 4. Juli. Das Theater Willy Praml will jetzt versuchen, zumindest die abgesagte Aufführung „Heine. Ich rede von der Cholera“ open air in Frankfurt zu realisieren. Per Mail, Theater Willy Praml

„Rabbi von Bacharach“-Inszenierung 2017. Foto: Linda Butz.

Foto des Tages

Freitags kommt Mittelrheingold per Mail

Der wöchentliche Newsletter bringt die wichtigsten Mittelrhein-Themen auf einen Blick. Hier geht’s zum kostenlosen Abo