Im traditionell konservativen Bingen ist die Revolution perfekt: SPD, Grüne und FDP bilden im neu gewählten Stadtrat eine Koalition und beenden die jahrzehntelange Vorherrschaft der CDU. Wichtigste Maßnahme ist eine Bürgerbefragung über die umstrittene Neugestaltung des Rhein-Nahe-Ecks. Sie soll zeitgleich mit der Oberbürgermeisterwahl am 10. November stattfinden. Amtsinhaber Thomas Feser gerät schon früher unter Druck. Die neue Ratsmehrheit will 3 ehrenamtliche Beigeordnete für seine Verwaltung bestimmen: Sebastian Hamann (SPD), Jens Voll (Grüne) und Peter Eich (FDP). Fesers hauptamtlicher Stellvertreter, CDU-Bürgermeister Ulrich Mönch, muss sich auf jeden Fall nach einem neuen Job umsehen. Seine Amtszeit endet 2020; eine Chance auf Wiederwahl ist nicht in Sicht. Die Koalition wird jemanden aus ihren Reihen ins Amt bringen. Anders als in der „AZ“ beschrieben, wäre das nicht SPD-Mann Michael Hüttner, falls er die OB-Wahl nicht gewinnt. Die Koalitionsparteien würden einen der Beigeordneten wählen, seine beiden Kollegen um einen Rang aufrücken lassen und das Amt des 3. Beigeordneten abschaffen. Allgemeine Zeitung

Burg Klopp ist der Sitz der Binger Verwaltung. Foto: Stadt Bingen.

Der Professor und die Preußen

Der Bonner Rechtswissenschaftler Matthias Weller hält die Ansprüche von Georg Friedrich Prinz von Preußen auf Burg Rheinfels für unbegründet. Die  Ruine sei seit den 20er Jahren „dem Zugriff der Hohenzollern entzogen“, sagte er in einem Interview mit der Fachmagazin „Legal Tribune Online“. Darum könne das Land Rheinland-Pfalz und die Stadt St. Goar jeder Klage „gelassen entgegensehen“. Weller lehrt an der Universität Bonn Kunst- und Kulturrecht. lto.de (Interview), sueddeutsche.de (Hintergrund)

Reif für die Lahnsteiner Insel

Die „RZ“ berichtet über eines der originellsten Ferienhäuser weit und breit, das so genannte Schleusenwärterhäuschen. Es steht auf einer kleinen Insel in der Lahn. Die unmittelbaren Nachbarn sind Schwäne, Wildgänse und die Motoryachten, die einen Steinwurf entfernt ankern. Die Eigentümer Michael Mohr und Jörg Zimmermann vermieten das 55 Quadratmeter-Häuschen u. a. über die Online-Plattform fewo-direkt.de. Dort gibt es Fotos und weitere Informationen. Rhein-Zeitung, fewo-direkt.de

Fachwerk-Lokal zu verkaufen

In Bacharach zeichnet sich ein weiterer  Gastronomie-Wechsel ab. Auf Ebay Kleinanzeigen steht das Touristenlokal „Rusticana“ zum Verkauf. Das markante Fachwerkhaus an der Oberstraße, das über den Gehsteig hinausragt, soll 279.00 Euro kosten. Unweit des „Rusticana“ hat gerade das Café Lurelei von Manuela Dobroschke geschlossen. ebay-kleinanzeigen.de

Mittelrheinerin des Tages: Yvonne Dessoy

Die Juristin engagiert sich im Vorstand des Kinovereins KiKuBi. Gerade hat sie zu 7. (!) Mal den Programmkinopreis des Landes Rheinland-Pfalz nach Bingen geholt. Das Besondere am KiKuBi: Die Zuschauer dürfen mitentscheiden, was gespielt wird. Allgemeine Zeitung, kikubi.de (Website des Programmkinos)

Zahl des Tages

3 zusätzliche Zugpaare sollen gegen das Chaos bei der Mittelrheinbahn helfen. Die Züge werden von der Deutschen Bahn bereitgestellt. Das eigentlich zuständige Privatunternehmen TransRegio kämpft auf der linken Rheinstrecke mit Personalmangel. Allgemeine Zeitung

Termin des Tages

Bingen – Sommerfest im Weingut Riffel – 29. Juli, 1o Uhr. weingut-riffel.de

Foto des Tages

Sonntags kommt Mittelrheingold mit der Post

Der wöchentliche E-Mail Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.