Manuel Andrack war jahrelang das Herz der Harald-Schmidt-Show und die rechte Hand des Meisters. Als „Sidekick“ am Katzentisch saß er selbst vor der Kamera, später ging er mit Schmidt auf Bühnentour. 2008 trennten sich ihre Wege, seitdem ist der gelernte TV-Redakteur buchstäblich auf Wanderschaft: Andrack gehört mittlerweile zu den bekanntesten Wander-Experten der Republik, schreibt Artikel und Bücher über sein Lieblingsthema und ist immer wieder im Fernsehen zu sehen – meistens mit Outdoor-Ausrüstung. Seit 2020 arbeitet er für den Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) in Koblenz. Andrack stellte für den VRM 6 Touren im Koblenzer Umland zusammen und lieferte gleich noch die passenden Einkehrtipps dazu. Die daraus entstandene Broschüre wurde 300.000 Mal gedruckt und ist schon vergriffen. Auf der Website des VRM gibt es sie noch als PDF zum Herunterladen. Gerade ist eine neue Ausgabe erschienen, diesmal mit doppelter Auflage. Aus dem Welterbetal ist u. a. das Spayer „Blick-ins-Tal-Traumpfädchen“ dabei. Im vergangenen Jahr empfahl Andrack den Mittelrhein-Klettersteig bei Boppard und die Einkehr im Weinhaus Heilig Grab. Rhein-Zeitung, VRM (Wanderbroschüre 2020)

Blick auf den Bopparder Hamm. Foto: Romantischer Rhein Touristmus / Henry Tornow

Blick auf den Bopparder Hamm. Foto: Romantischer Rhein Touristmus / Henry Tornow

Chillen in Trexico

Wer es weniger anstrengend mag: Stromaufwärts in Trechtingshausen kann man es sich neuerdings auf einer großen Schaukel bequem machen und einfach nur auf die vorbeiziehenden Schiffe gucken. Die Trexico-Schaukel am Rheinufer ist vom Kreis Mainz-Bingen mitfinanziert worden. Nächstes Jahr soll eine Sitzgruppe dazukommen. Allgemeine Zeitung

Foto des Tages

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Neri. (@neringaaa_)

Freitags kommt Mittelrheingold per Mail

Der wöchentliche Newsletter bringt die wichtigsten Mittelrhein-Themen auf einen Blick. Hier geht’s zum kostenlosen Abo