Über ein schöneres Rhein-Nahe-Eck redet Bingen fast so lange wie St. Goar über die Mittelrheinbrücke. Vor Jahrzehnten wurde eine ganze Häuserzeile abgerissen, um das Areal neu zu gestalten. Heraus kam ein Parkplatz. Damit sich bis zur Buga endlich etwas tut, liegen jetzt wieder neue Ideen auf dem Tisch. Die ambitionierteste ist ein 18 Meter hoher begrünter Neubau, der teils als Parkhaus, teils als Wohngebäude dienen würde. Laut „AZ“ wird der Entwurf von den Freien Wählern und der FDP unterstützt. Allgemeine Zeitung (€)

Nahemündung bei Bingen. Foto: Stadt Bingen / T. Silz

Nahemündung bei Bingen. Foto: Stadt Bingen / T. Silz

Der härteste Hauskauf am Mittelrhein

80.000 Euro sollte das alte Kloster in Kamp-Bornhofen im Herbst 2020 kosten. Die Betonung liegt auf „alt“, denn es handelt sich nicht um das barocke Wallfahrtskloster mit Pater Eryk, sondern um die Überreste einer kleineren und längst aufgelösten Abtei stromabwärts im Ortsteil Kamp, bekannt auch als „Ritter-Brömser-Haus“. Jetzt ist die Immobilie wieder auf dem Markt – für 149.000 Euro. Wer sie kauft, braucht immer noch starke Nerven. Die Maklerfirma warnt vor „massiven Schäden im Innenbereich“ durch „eindringende Feuchtigkeit“ und besonderen inneren Werten. O-Ton: „Müllablagerungen sind vorhanden und werden vom Veräußerer nicht mehr entfernt.“ Der älteste Teil der Anlage stammt aus dem 14. Jahrhundert. Immobilienscout24, Mittelrheingold (Immobilienanzeige 2020)

Wie locker ist die Loreley?

Nach dem Felsrutsch bei Kestert im März 2021 gab es hitzige Diskussionen über gefährdete Hänge und instabiles Gebirge. Ein SWR-Beitrag dürfte die Debatte neu entfachen. Am Donnerstagabend geht es in der Sendung „Zur Sache, Rheinland-Pfalz“ über geologische Risiken an der Loreley. Presseportal

Software made in Boppard

Boppard ist zwar nicht das deutsche Palo Alto, aber zumindest im Stadtteil Buchholz weht der Wind der großen weiten IT-Welt. Dort sitzt das Familienunternehmen Ehrhardt Partner Gruppe (EPG), ein Spezialist für Logistik-Lösungen. Die Bopparder Firma ist mit dem Coca-Cola-Konzern ins Geschäft gekommen und hat weltweit rund 100 Brause-Standorte mit Software made in Boppard ausgestattet. Rhein-Zeitung (€), EPG (Website des Firma)

Foto des Tages

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Braubach / Loreley- Touristik (@braubach)

Mittelrheingold gibt’s auch als Newsletter

Der wöchentliche Newsletter bringt die wichtigsten Mittelrhein-Themen auf einen Blick. Hier geht’s zum kostenlosen Abo