„Vorübergehend geschlossen“ meldet Google, wenn man das Freibad in Boppard sucht. „Vorübergehend geschlossen“ ist stark untertrieben, denn die Bopparder sitzen schon seit September 2008 auf dem Trockenen. Im kommenden Jahr geht es endlich wieder los. Die Bauarbeiten im Stadtteil Buchenau sind so weit fortgeschritten, dass schon die die Bademeister-Stellen ausgeschrieben werden – „für die Eröffnung unseres Freibades im Frühjahr 2021“, wie es auf der Website der Stadt heißt. Erwartet werden „die Bereitschaft, Dienst in Schichten und an Wochenenden und Feiertagen zu leisten, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Flexibiltät, Teamfähigkeit sowie freundliches und sicheres Auftreten.“ Bürgermeister Walter Bersch will 4 Mitarbeiter einstellen; einen Meister und 3 Fachangestellte für Bäderbetriebe. Die Stellen sind unbefristet. boppard.de

Wirklich nur vorübergehend geschlossen ist Mittelrheingold. Der Blogger macht eine kurze Sommerpause – natürlich am Mittelrhein. #wennrausdannrhein

Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Friedrich Gier.

Blick auf Boppard. Foto: Romantischer Rhein Tourismus / Friedrich Gier.