Die Mittelrhein-Vermarktung „Romantischer Rhein Tourismus GmbH “ (RRT) braucht ein neues Management. Geschäftsführerin Jeanette Dornbusch hat zum Jahresende gekündigt. Das bestätigte Aufsichtsratschef David Langner auf Anfrage von Mittelrheingold. Als Oberbürgermeister von Koblenz vertritt er einen der drei Gesellschafter der RRT. Neben Koblenz sind es die Tourismusorganisationen „Tal der Loreley“ für den Oberen Mittelrhein und „Romantischer Rhein vom Drachenfels zum Deutschen Eck“ in Richtung NRW-Landesgrenze. Das Gebiet ist groß und die Aufgabe komplex. Die RRT muss unterschiedliche Interessen auf über 100 Flusskilometern zusammenbringen und mit einem deutlichen Süd-Nord-Gefälle zurechtkommen: Hier das international bekannte Tal der Loreley mit Welterbe-Status und künftigen Buga-Millionen, dort das weniger spektakuläre Untere Mittelrheintal, das vor allem als Ausflugsgebiet für NRW wahrgenommen wird. Dornbusch führte die RRT seit 2016. Über ihre Nachfolge ist noch nicht entschieden. Dem Vernehmen nach soll zuerst das künftige Job-Profil geklärt werden. Mail der Stadtverwaltung Koblenz, destinet.de (Pressemittelilung über Dornbuschs Berufung 2015), romantischer-rhein.de (Website der RRT)

Jeanette Dornbusch (r.) führte das RRT-Team seit 2016. Foto: Romantischer Rhein Tourismus.

Bingen hofft auf XXXLutz

Bingens Möbel-Problem scheint vom Tisch: Die Aufsichtsbehörde SGD hat der Ansiedlung eines 30.000 Quadratmeter großen Möbelmarktes zugestimmt. Ein Projektentwickler der Handelskette XXXLutz und die Stadt Bingen hatten jahrelang dafür gekämpft. Ob der Mega-Markt am Dreieck NahetaL wirklich kommt, ist aber noch nicht sicher. XXXLuz wollte eigentlich noch größer bauen. Allgemeine Zeitung

St. Goarshausen macht sich für die Buga warm

St. Goarshausen hat in den letzten Monaten vor allem mit Loreley-Krach und Bürgermeister-Querelen von sich reden gemacht. Jetzt richtet sich der Blick nach vorne. Laut „RZ“ hat sich eine Arbeitsgruppe für die Bundesgartenschau 2029 gegründet. Mit dabei sind u. a. die Bürgermeister-Kandidaten Kathrin Vetters und Nico Busch. Weitere Anpacker sind willkommen. Für die Buga soll vor allem das Hafengelände mit dem denkmalgeschützten Kran flott gemacht werden. Rhein-Zeitung

Foto des Tages

Mittelrheingold gibt’s auch per Mail

Der wöchentliche Newsletter bringt die wichtigsten Mittelrhein-Themen auf einen Blick.  Hier geht’s zum kostelosen Abo.