Für eine Rheinbrücke zwischen Bingen und Rüdesheim formieren sich ungewöhnliche Bündnisse: Im Kreis Mainz-Bingen wenden sich SPD und CDU in einer gemeinsamen Erklärung gegen die Grünen, mit denen die SPD im Land koaliert. Die Grünen lehnen eine Brücke rigoros ab; für sie sind die Rheinauen oberhalb von Bingen unantastbar. SPD und die Oppositionspartei (!) CDU wiederum verweisen auf den Koalitionsvertrag zwischen Sozialdemokraten, FDP und Grünen, der eine Machbarkeitsstudie vorsieht. Dafür hatte sich auch die Bürgerinitiative von Hasso Mannsfeld mit 11.000 Unterschriften stark gemacht. Indirekt werden die Binger Brückenpläne auch durch den Rhein-Hunsrück-Kreis unterstützt: Landrat Marlon Bröhr hält die für St. Goar in Aussicht gestellte Mittelrheinbrücke in Bingen für sinnvoller. Allgemeine Zeitung, Mittelrheingold (Bröhr)

Rheinblick vom Binger Rochusberg. Foto: Stadt Bingen.

Die Buga kommt in den Landtag

Heute trifft sich im Mainzer Landtag die „Enquete-Kommission Tourismus“. Neben der Tourismus-Strategie des Landes ist auch die Bundesgartenschau 2029 ein Thema. Rainer Zeimentz von der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz erklärt das Zukunftsprojekt und seine Bedeutung für die Region.  Dabei geht es auch um das Thema Bahnlärm. Hierzu ist Willi Pusch von der Bürgerinitiative gegen Umweltschäden durch die Bahn geladen. landtag.rlp.de (Tagesordnung)

Last Exit Rheinfähre

Das Autowrack, das vergangene Woche zwischen Kaub und der linksrheinischen Fähranlegestelle aus dem Rhein geborgen wurde, bleibt ein Rätsel.  Sicher ist nur, dass der 5er BMW mit TÜV-Zulassung bis 1990 (kein 3er, wie zunächst berichtet) mit Hanauer Kennzeichen unterwegs war. Laut „RZ“ sind kaum noch Daten vorhanden, die zur Aufklärung des Falls beitragen könnten. Ein eventueller Versicherungsbetrug wäre verjährt. Die Polizei könnte nur noch wegen Mord- oder Vermisstenfällen ermitteln. Dafür gibt es aber keine Anhaltspunkte. Rhein-Zeitung

Ein „gekonntes Fahrmanöver“ bei St. Goar

„Schubleichter“ nennt man den Teil eines Schubverbandes, der ohne eigenen Motor geschoben oder gezogen wird. Gestern löste sich ein Schubleichter bei starkem Strömungsdruck vom Hauptschiff und machte sich selbständig. Die Mannschaft reagierte hochprofessionell: Matrosen auf dem abgetrennten Schiffsteil ließen 2 Anker zu Wasser und bremsten es dadurch ab, während der Schiffsführer „durch ein gekonntes Fahrmanöver“ (O-Ton Polizei) wieder andockte. presseportal.de (Bericht der Wasserschutzpolizei St. Goar)

Getreideschiff Ahoi

Die Wetterreporter des SWR waren diese Woche u. a. in Oberwesel unterwegs. Dort sah sich Moderator Markus Bundt auf der Schönburg und im Hafen um. Raiffeisen-Geschäftsführer Philipp Tilemann aus Lingerhahn erklärte beim Verladen von Getreide, wie viel LKW-Fracht in ein einziges Rheinschiff passt. SWR (Video)

Mittelrheiner des Tages: Lukas Stollhof

Der mehrfach ausgezeichnete Regionalkantor von Oberwesel ermöglicht am Samstag ein Benefizkonzert zugunsten von Kindern in den Slums von Kairo. Unter Stollhofs Leitung treten der Kinderchor und der Jugendchor von Oberwesel  in Neuwied auf. Der Erlös geht an eine koptische Ordensgemeinschaft, die in den so genannten „Müllgebieten“ der ägyptischen Hauptstadt Sozialarbeit leistet. nr-kurier.de

Zahl des Tages

252 Tage sind es noch bis zum Bopparder Weinfest, aber die Vorbereitungen laufen schon. Weil die öffentliche Weinparty in diesem Jahr 80 wird, gibt es u. a. eine Ausstellung mit historischen Erinnerungsstücken. Chef-Organisator Rolf Mayer sucht dafür alte Weinfestplaketten, Weingläser, Fotos, Poster und andere Schätzchen. Zu erreichen ist er unter 06742/896 26 00. Rhein-Zeitung

Termine des Tages

Bingen – „Tanz ins Leben“ im Programmkino Kikubi – 18. Januar, 19 Uhr 30. bingen.de

Boppard – „100 Dinge“ / Cinema in der Stadthalle – 18. Januar, 20 Uhr. boppard.de

Foto des Tages

In eigener Sache: Jetzt gibt’s den Mittelrheingold-Messenger

Die kleinste Tageszeitung am Mittelrhein gibt’s jetzt auch direkt aufs Handy. 1 x täglich wahlweise per Whatsapp, Facebook Messenger, Insta oder Telegram. Anmelden ist leicht, abmelden geht immer. Hier steht, wie’s geht