Die Binger Wein- und Spirituosen-Firma Racke („Amselfelder“,“Kupferberg“, „Racke Rauchzart“) war einmal eine ganz große Nummer. Jetzt erinnern nur noch die ehemaligen Racke-Gebäude an der Gaustraße daran. Am kommenden Donnerstag können die weitläufigen Kellergewölbe besichtigt werden. Zur ca. 2-stündigen Führung gehört auch ein Besuch im ehemaligen Jazz-Keller in der Dr.-Sieglitz-Straße. bingen.de, wirtschaftsgeschichte-rlp.de (Geschichte der Firma Racke), Mittelrheingold (mehr Termine)

Keller in Bingen: Was nebenan produziert wurde, ging hier durch die Kehlen. Foto: Stefan Esser / Stadt Bingen.

Keller in Bingen: Was nebenan produziert wurde, ging hier durch die Kehlen. Foto: Stefan Esser / Stadt Bingen.

Ruhe, bitte!

Die Bahn investiert zusätzliche Mittel in der Lärmschutz. Das kündigte Bahn-Manager Andreas Gehlhaar auf einer Sitzung des Beirats „Leiseres Mittelrheintal“ auf der Burg Klopp an. Gelhaar ist „Lärmschutzbeauftragter“ des Konzerns. Laut „RZ“ muss die Bahn über die ursprünglich geplanten 73 Millionen Euro hinaus noch mehr Geld verbauen, weil es mittlerweile strengere Grenzwerte gibt. Dabei geht um  eine Lärmschutzwand in Oberwesel (ab Bahnhof in Richtung Bacharach) und weitere Projekte in Bad Salzig und Rhens. Rhein-Zeitung

Ein internationaler Oberförster in Rüdesheim

Jörg Deutschländer-Wolff leitet seit Jahresbeginn Forstamt Rüdesheim. Damit ist der 37-Jährige für fast 18.000 Hektar Wald zuständig. Der größte Teil davon gehört den Kommunen im Rheingau-Taunus-Kreis. Das Land Hessen selbst besitzt im Fortbezirk „nur“ 3500 Hektar. Deutschländer-Wolff stammt aus dem Schwarzwald und lebte längere Zeit in Kanada und England. Barbara Dietel vom „Wiesbadener Kurier“ hat sich mit ihm (und seinen Dachsbracken Cliff und Fritzi) getroffen.  Wiesbadener Kurier, hessen-forst.de (Website des Forstamtes Rüdesheim)

A propos Wald

Der Rheintour-Blogger ist durch die Wälder hinter Niederburg und Urbar gestreift, um den Aussichtspunkt „Spitzer Stein“ zu besuchen. Was er dort gesehen hat, gehört zu den problematischeren Entwicklungen rund um den Mittelrhein. Die Windkraft-Industrie hat den Vorderhunsrück fest im Griff. Das bringt zwar Geld und hilft der Energiewende, aber die Landschaft leidet. Rheintour-Blogger Wolfgang führt am Sonntag übrigens eine Windrad-freie Wanderung von Kamp-Bornhofen nach Filsen. rheintour-info, Mittelrheingold (Wanderung am Sonntag)

Termine des Tages

Bacharach – Kulinarischer Spaziergang mit Randolf Kauer und Andreas Stüber – 14. April, 17 Uhr. mittelrheinmomente.de

Lahnstein –  Lulo Reinhardts Acoustic Lounge mit Mike Dawes – 14. April, 19 Uhr 30 (Einlass). lahnstein.de

Boppard  Margie Kinsky & Bill Mockridge: „Hurra, wir lieben noch!“ – 14. April, 20 Uhr. boppard-stadthalle.de

Foto des Tages

Videos auf Mittelrheingold

Es gibt jetzt eine YouTube-Playlist mit ausgewählten Videos über das Welterbe-Tal. Zu finden auf der neuen Video-Seite von Mittelrheingold. Dort laufen auch Mittelrhein-Clips und -Reportagen des SWR aus der ARD-Mediathek. Die Liste wird fortlaufend erweitert. Mittelrhein-Fensehen gibt’s hier

Mittelrheingold per Mail

Der wöchentliche Newsletter „Mittelrheingold Auslese“ sammelt die besten Artikel, Videos und Termine. Hier geht’s zum kostenlosen Sonntags-Abo.